Rechtsprechung
   FG Münster, 21.04.1994 - 6 Ko 6774/93 GK   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,35653
FG Münster, 21.04.1994 - 6 Ko 6774/93 GK (https://dejure.org/1994,35653)
FG Münster, Entscheidung vom 21.04.1994 - 6 Ko 6774/93 GK (https://dejure.org/1994,35653)
FG Münster, Entscheidung vom 21. April 1994 - 6 Ko 6774/93 GK (https://dejure.org/1994,35653)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,35653) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 1994, 668
  • EFG 1994, 671
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BVerwG, 13.03.1995 - 4 A 1.92

    Auflassung im Prozessvergleich

    § 87 a Abs. 1 Nr. 5 VwGO ist weit auszulegen (vgl. FG EFG 1994, 671 zu § 79 a Nr. 5 FGO).
  • FG Münster, 07.06.2010 - 9 Ko 647/10

    Kostenfestsetzung nach Hauptsacheerledigung

    Dies entspricht auch der ganz herrschenden Meinung in Finanzgerichtsbarkeit und Literatur (vgl. nur die Beschlüsse des FG Baden-Württemberg vom 1. Juni 1993 6 Ko 3/92, EFG 1994, 52; vom 7. Januar 1994 6 Ko 6/92, EFG 1994, 669, und vom 27. August 2007 8 Ko 1/07, EFG 2007, 1972, unter V.; FG Münster, Beschluss vom 21. April 1994 6 Ko 6774/93, EFG 1994, 671; Seer in Tipke/Kruse, § 79a FGO Tz. 11, Stand Februar 2009; Brandis in Tipke/Kruse, § 149 FGO Tz. 21, Stand Januar 2010; Thürmer in Hübschmann/Hepp/Spitaler, § 79a FGO Rz. 82, Stand Juni 2009).

    Zum Parallelproblem der Zuständigkeit für Erinnerungen gegen Gerichtskostenfestsetzungen (vor Schaffung der ausdrücklichen gesetzlichen Regelung des § 66 GKG) wurde von der überwiegenden Meinung zudem dieselbe Auffassung vertreten (vgl. FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 16. Dezember 1993 6 Ko 12/93, EFG 1994, 668; FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 4. Januar 1996 6 Ko 5/94, EFG 1996, 560; Niedersächsisches FG, Beschluss vom 9. Februar 2001 2 Ko 16/99, EFG 2001, 654).

  • FG Münster, 10.07.2012 - 11 Ko 3705/11

    Voraussetzungen für die Anrechnung einer Geschäftsgebühr zur Hälfte auf eine nach

    Dies entspricht auch der ganz herrschenden Meinung in Finanzgerichtsbarkeit und Literatur (vgl. nur die Beschlüsse des FG Baden- Württemberg vom 01. Juni 1993 6 Ko 3/92, EFG 1994, 52; vom 07. Januar 1994, 6 Ko 6/92, EFG 1994, 669, und vom 27. August 2007 8 Ko 1/07, EFG 2007, 1972, unter V.; FG Münster, Beschluss vom 21. April 1994 6 Ko 6774/93, EFG 1994, 671; Seer in Tipke/Kruse, § 79a FGO Tz. 11, Stand Februar 2009; Brandis in Tipke/Kruse, § 149 FGO Tz. 21, Stand Januar 2010; Thürmer in Hübschmann/Hepp/Spitaler, § 79a FGO Rz. 82, Stand Juni 2009).

    Zum Parallelproblem der Zuständigkeit für Erinnerungen gegen Gerichtskostenfestsetzungen (vor Schaffung der ausdrücklichen gesetzlichen Regelung des § 66 GKG) wurde von der überwiegenden Meinung zudem dieselbe Auffassung vertreten (vgl. FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 16. Dezember 1993, 6 Ko 12/93, EFG 1994, 668; FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 04. Januar 1996, 6 Ko 5/94, EFG 1996, 560; Niedersächsisches FG, Beschluss vom 09. Februar 2001, 2 Ko 16/99, EFG 2001, 654).

  • BFH, 17.06.1998 - III B 153/95

    Anforderungen an Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung als Voraussetzung der

    Ebenso hat das FG zur Untermauerung seiner Auffassung das Urteil des FG des Landes Brandenburg vom 26. Januar 1994 2 K 160/92 I (Entscheidungen der Finanzgerichte 1994, 671) herangezogen.
  • BFH, 13.10.1994 - VII B 115/94

    Statthaftigkeit einer Beschwerde gegen eine Streitwertfestsetzung

    Im Schrifttum (Gräber /Ruban, Finanzgerichtsordnung, 3. Aufl., § 128 Rz. 8; Tipke/Kruse, Abgabenordnung-Finanzgerichtsordnung, 14. Aufl., § 128 FGO Rz. 19) und in der Rechtsprechung (FG Münster, Beschluß vom 21. April 1994 6 Ko 6774/93 GK, Entscheidungen der Finanzgerichte -- EFG -- 1994, 668) wird zwar die Auffassung vertreten, die Beschwerde gegen die Streitwertfestsetzung im Kostenansatzverfahren sei aufgrund von § 128 Abs. 4 FGO ausgeschlossen.
  • FG Sachsen-Anhalt, 08.05.2006 - 4 KO 269/06

    Übertragung einer Kostenentscheidung auf einen Vorsitzenden; Begrenzung der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Sachsen-Anhalt, 04.01.2011 - 5 KO 1294/10

    Regelungsbereich des § 79a FGO - Tätigwerden des Bevollmächtigten

    Denn nach dem klaren Wortlaut des § 79 a Abs. 1 FGO ist die Übertragung der Kostenentscheidung auf den Vorsitzenden bzw. den Berichterstatter auf das „vorbereitende Verfahren“ begrenzt, also auf das „Verfahren“, durch das ein Urteil, ein Gerichtsbescheid oder ein Beschluss nach § 69 FGO vorbereitet wird (a.A.: FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 14. März 1994 - 1 Ko 1/93 - EFG 1994, S. 897; FG Münster, Beschluss vom 21. April 1994 - 6 Ko 6774/93 GK - EFG 1994, S. 668, Beschluss vom 07. Juni 2010 - 9 Ko 647/10 KFB - StED 2010, S. 501).
  • FG Sachsen-Anhalt, 26.07.2010 - 5 KO 805/10

    Funktionelle Zuständigkeit im Erinnerungsverfahren - Berechnung der

    Denn nach dem klaren Wortlaut des § 79 a Abs. 1 FGO ist die Übertragung der Kostenentscheidung auf den Vorsitzenden bzw. den Berichterstatter auf das „vorbereitende Verfahren“ begrenzt, also auf das „Verfahren“, durch das ein Urteil, ein Gerichtsbescheid oder ein Beschluss nach § 69 FGO vorbereitet wird (a.A.: FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 14. März 1994 - 1 Ko 1/93 - EFG 1994, S. 897; FG Münster, Beschluss vom 21. April 1994 - 6 Ko 6774/93 GK - EFG 1994, S. 668).
  • FG Bremen, 07.11.1994 - 294198E 2

    Entscheidungszuständigkeit hinsichtlich Gebühren und Auslagen; Erinnerung gegen

    Unrichtig ist auch die im Berichterstatterbeschluß des FG Münster vom 21. April 1994 6 Ko 6774/93 GK, EFG 1994, 668 vertretene Auffassung, daß der Kostenbegriff des § 79 a Abs. 1 Nr. 5 FGO mit dem Kostenbegriff des § 128 Abs. 4 FGO identisch sein müsse.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht