Rechtsprechung
   LG Neubrandenburg, 01.02.2010 - 6 Ks 11/07 - 833 VRs 765/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,17973
LG Neubrandenburg, 01.02.2010 - 6 Ks 11/07 - 833 VRs 765/09 (https://dejure.org/2010,17973)
LG Neubrandenburg, Entscheidung vom 01.02.2010 - 6 Ks 11/07 - 833 VRs 765/09 (https://dejure.org/2010,17973)
LG Neubrandenburg, Entscheidung vom 01. Februar 2010 - 6 Ks 11/07 - 833 VRs 765/09 (https://dejure.org/2010,17973)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,17973) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Pflichtverteidigerbestellung, Umfang, Verfassungsbeschwerde

  • Burhoff online

    § 37 RVG
    Verfassungsbeschwerdeverfahren, Pflichtverteidigerbeiordnung, Umfang

  • IWW
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erfassung von Tätigkeiten i.R.e. Verfassungsbeschwerde von den anfallenden Gebühren eines beauftragten Rechtsanwalts von der zuvor erfolgten Bestellung zum Pflichtverteidiger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Der Pflichtverteidiger und die Verfassungsbeschwerde: Gibt es dafür gesetzliche Gebühren aus der Staatskasse?

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Der Pflichtverteidiger und die Verfassungsbeschwerde: Gibt es dafür gesetzliche Gebühren aus der Staatskasse?

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Rostock, 02.06.2010 - I Ws 127/10

    Verfassungsbeschwerdeverfahren, Pflichtverteidigerbeiordnung, Umfang

    6 Ks 11/07.

    6 Ks 11/07 LG Neubrandenburg.

    hier:: Beschwerde des Verteidigers gegen die Entscheidung über die Erinnerung gegen die Kostenfestsetzung nach § 55 RVG hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Rostock durch den Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht, auf die Beschwerde des Verteidigers gegen den Beschluss des Landgerichts Neubrandenburg vom 01.02,2010 - 6 Ks 11/07 -, mit dem seine Erinnerung vom 21.12.2009 gegen den seinen Vergütungsfestsetzungsantrag vom 14.11.2009 ablehnenden Beschluss vom 30.11.2009 zurückgewiesen wurde, am 2. Juni 2010 beschlossen:.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht