Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 26.11.2020 - 6 L 2150/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,37660
VG Düsseldorf, 26.11.2020 - 6 L 2150/20 (https://dejure.org/2020,37660)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 26.11.2020 - 6 L 2150/20 (https://dejure.org/2020,37660)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 26. November 2020 - 6 L 2150/20 (https://dejure.org/2020,37660)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,37660) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • verkehrslexikon.de

    Keine Vollverschleierung am Steuer

  • IWW

    Art. 4 GG; § 23 Abs. 4 S. 1 StVO; § 46 Abs. 2 StVO; § 31a StVZO; § 114 VwGO
    GG, StVO, StVZO, vWGO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Keine Vollverschleierung am Steuer ("Niqab")

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Leitsatz und Auszüge)

    Niqab am Steuer - Ist die Vollverschleierung am Steuer erlaubt?

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Keine Niquab im Auto

  • lto.de (Kurzinformation)

    Verhüllungsverbot beim Autofahren: Vollverschleierung am Steuer verboten

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Keine Vollverschleierung ("Niqab") am Steuer!

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Keine Vollverschleierung am Steuer

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 07.06.2022 - 2 RBs 73/22

    Verhüllungsverbot, Straßenverkehr, Niqab, Religionsfreiheit

    Sie verstößt auch unter Berücksichtigung der durch Art. 4 Abs. 1 u. 2 GG geschützten Religionsfreiheit und Religionsausübung nicht gegen den Wesentlichkeitsvorbehalt, wonach der parlamentarische Gesetzgeber die wesentlichen Entscheidungen in allen grundlegenden normativen Bereichen selbst zu treffen hat (vgl. VG Düsseldorf, Beschluss vom 26. November 2020, 6 L 2150/20, bei juris = BeckRS 2020, 33205; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 8. Januar 2021, 14 L 1537/20, bei juris = BeckRS 2021, 55).

    Die Sicherheit des Straßenverkehrs stellt einen solchen Gemeinschaftswert von Verfassungsrang dar (vgl. BVerfG BeckRS 2018, 3247 = ZfS 2018, 230; OVG Münster NJW 2021, 2982, 2984; VG Düsseldorf BeckRS 2020, 33205).

    Mit dieser Zielsetzung dient § 23 Abs. 4 Satz 1 StVO der Sicherheit des Straßenverkehrs und dem Schutz hochrangiger Rechtsgüter (Leben, Gesundheit, Eigentum) anderer Verkehrsteilnehmer (vgl. BVerfG BeckRS 2018, 3247 = ZfS 2018, 230; OVG Münster NJW 2021, 2982, 2984; VG Düsseldorf BeckRS 2020, 33205).

    Die Tragfähigkeit weiterer Gesichtspunkte (Gewährleistung von Rundumsicht und nonverbaler Kommunikation), die in der Verwaltungsrechtsprechung zur Rechtfertigung des Gesichtsverhüllungsverbots ergänzend angeführt worden sind (vgl. VG Düsseldorf BeckRS 2020, 33205; kritisch: Rebler/Huppertz NZV 2021, 127, 128 f.), bedarf daher keiner Erörterung.

  • VG Gelsenkirchen, 08.01.2021 - 14 L 1537/20

    Ausnahme Fahrer Fahrzeugführer Niqab Verhüllungsverbot Verhüllung Konkordanz

    vgl. VG Düsseldorf, Beschluss vom 26. November 2020 - 6 L 2150/20, m.w.N.; www.nrwe.de.

    vgl. VG Düsseldorf, Beschluss vom 26. November 2020 - 6 L 2150/20, m.w.N.; www.nrwe.de.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht