Rechtsprechung
   LAG Hessen, 23.08.2017 - 6 Sa 137/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,49537
LAG Hessen, 23.08.2017 - 6 Sa 137/17 (https://dejure.org/2017,49537)
LAG Hessen, Entscheidung vom 23.08.2017 - 6 Sa 137/17 (https://dejure.org/2017,49537)
LAG Hessen, Entscheidung vom 23. August 2017 - 6 Sa 137/17 (https://dejure.org/2017,49537)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,49537) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 626 Abs. 1 BGB, § ... 15 Abs. 3 S. 2 KSchG, § 241 Abs. 2 BGB, Art. 1 Abs. 1 GG, §§ 8 Abs. 2, 64 Abs. 1, Abs. 2 lit. c ArbGG, § 66 Abs. 1 S. 1 ArbGG, § 64 Abs. 6 ArbGG, § 626 BGB, § 69 Abs. 2 ArbGG, Art. 1 Abs. 2 GG, Art. 2 Abs. 1 GG, § 34 Abs. 2 TVöD, § 15 Abs. 3 KSchG, § 103 BetrVG, § 97 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 626 BGB, § 626 BGB

  • aufrecht.de

    Fristlose Kündigung bei Aufzeichnung eines Personalgesprächs

  • Betriebs-Berater

    Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs ist wirksam

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Heimlich aufgezeichnetes Personalgespräch rechtfertigt außerordentliche Kündigung

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 1 Abs. 2, 2 Abs. 1 GG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 626
    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen heimlicher Aufzeichnung eines Personalgesprächs

  • rechtsportal.de

    BGB § 626 Abs. 1
    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen heimlicher Aufzeichnung eines Personalgesprächs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (25)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Gesprächs-Mitschnitt: Verletzung der Unbefangenheit des Wortes

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Personalgespräch heimlich aufgezeichnet - Arbeitnehmer fristlos gekündigt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs durch Arbeitnehmer mit Smartphone rechtfertigt fristlose Kündigung

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs rechtfertigt fristlose Kündigung

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Heimliches Mitschneiden eines Personalgesprächs

  • lto.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung: Arbeitnehmer zeichnete heimlich Personalgespräch auf

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Rechtmäßige außerordentliche Kündigung wegen heimlich aufgezeichneten Personalgesprächs

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs ist wirksam

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs ist wirksam

  • rabüro.de (Kurzinformation)

    Zur fristlosen Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Kündigung bei heimlicher Tonaufnahme

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Heimliche Smartphone-Aufnahme rechtfertigt fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Einem Arbeitnehmer der ein Personalgespräch heimlich aufnimmt kann fristlos gekündigt werden

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 04.01.2018)

    Personalgespräch: Unerlaubte Aufnahme: Fristlose Kündigung okay

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Mitschneiden verboten!?

  • bblaw.com (Kurzinformation)

    Da hilft auch kein Sonderkündigungsschutz: Außerordentliche Kündigung wegen Mitschnitt eines Personalgesprächs bestätigt

  • hensche.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs

  • rechtstipp24.de (Kurzinformation)

    Außerordentliche Kündigung wegen heimlicher Aufzeichnung eines Personalgesprächs

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs kann zu einer außerordentlichen Kündigung führen

  • fgvw.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufzeichnung eines Personalgesprächs wirksam

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Personalgespräch heimlich aufgezeichnet - Kündigungsgrund

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs rechtfertigt fristlose Kündigung - Kündigungsschutzklage erfolglos


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • hessen.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgesprächs ist wirksam

Besprechungen u.ä. (3)

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs führt zu fristloser Kündigung

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    § 626 BGB
    Außerordentliche Kündigung wegen heimlich aufgezeichneten Personalgesprächs

  • rae-oehlmann.de (Entscheidungsbesprechung)

    Außerordentliche Kündigung wegen Mitschnitts eines Personalgesprächs mit dem Smartphone

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2018, 73
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht