Rechtsprechung
   OLG München, 03.06.2015 - 6 Sch 7/14 WG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,48308
OLG München, 03.06.2015 - 6 Sch 7/14 WG (https://dejure.org/2015,48308)
OLG München, Entscheidung vom 03.06.2015 - 6 Sch 7/14 WG (https://dejure.org/2015,48308)
OLG München, Entscheidung vom 03. Juni 2015 - 6 Sch 7/14 WG (https://dejure.org/2015,48308)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,48308) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    §§ 20b Abs. 1, 87 Abs. 5 UrhG

  • BAYERN | RECHT

    UrhG § 15 Abs. 1 Nr. 1, § 16, § 19a, § 20, § 87 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 5; UrhWG § 14 Abs. 1 Nr. 2; GWB § 20 Abs. 2
    Einräumung von Nutzungsrechten nach Maßgabe des Lizenzvertrags

  • Telemedicus

    Kein Anspruch auf Abschluss eines Lizenzvertragen bei Online-Videorecordern

  • kanzlei.biz

    Betreiber eines Online-Videorecorders haben kein Anspruch auf Abschluss eines Lizenzvertrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Telemedicus (Kurzinformation)

    Kein Anspruch auf Lizenz zur Weitersendung für Online-Videorecorder

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Kein Anspruch auf Abschluss eines Lizenzvertrages für Online-TV-Recorder- Betreiber

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Online-Videorekorder: Kein Abschlusszwang nach § 87 Abs. 5 UrhG

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Der Betreiber eines Online-TV-Recorders hat keinen Anspruch auf Abschluss eines Lizenzvertrages

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Kein Anspruch von Save.TV ggü. Fernsehsender auf Abschluss eines Lizenzvertrages

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Keine Lizenz für Save.tv

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZUM 2016, 658
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG München, 06.04.2017 - 6 Sch 21/16

    Abschluss eines Lizenzvertrages über Kabelweitersendung

    Die von der Beklagten vorgenommene Weiterleitung der Sendesignale der Klägerin sei, wie der Senat bereits zum Angebot "Save.TV" der Beklagten entschieden habe (Urt. v. 03.06.2015 - 6 Sch 7/14 WG, Anl. K 12) und vom BGH auf Nichtzulassungsbeschwerde hin bestätigt worden sei (Anl. K 13), weder vollständig, noch kabelgebunden und - abgesehen davon, dass es sich bei der Kabelweitersendung und der Weitersendung an Online-Videorecorder um unterschiedliche Nutzungsarten handle und es daher schon von vorneherein an den tatbestandsmäßigen Voraussetzungen einer Zwangslizenzierungspflicht im Sinne von §§ 20b, 87 Abs. 5 UrhG fehle (vgl. Anl. K 9 - K 11, K 14) - daher nicht als Kabelweitersendung zu qualifizieren.

    b) Ausgehend von diesen Grundsätzen hat der Senat in seinem Urteil vom 03.06.2015 - 6 Seh 7/14 WG (Anlage K 12 = ZUM 2016, 658) betreffend den unter der Bezeichnung "SaveTV" angebotenen Online-Videorecorder der Beklagten das Vorliegen einer Kabelweitersendung im Sinne von § 87 Abs. 5, § 20b UrhG verneint und hierzu auszugsweise ausgeführt (Senat a.a.O., S. 20 f. unter,,2.a."):.

    Wie bereits ausgeführt hat der BGH in den genannten Entscheidungen die in Rede stehende Technologie zwar als Eingriff in das Senderecht der Klägerin (§ 87 Abs. 1 Nr. 1, 1. Alt., § 20 UrhG) qualifiziert, nicht hingegen eine Entscheidung darüber getroffen, ob auch die Voraussetzungen einer Kabelweitersendung im Sinne von § 20b UrhG vorlagen (vgl. auch Senat a.a.O. - 6 Sch 7/14 WG, S. 20).

    Aus den vorstehenden Gründen bedarf es ebenfalls keiner Entscheidung über die zwischen den Parteien streitige Frage, ob es sich bei der Kabel weitersendung und der Weitersendung an Online-Videorecorder um unterschiedliche Nutzungsarten handle und es nach Auffassung der Klägerin daher schon von vorneherein an den tatbestandsmäßigen Voraussetzungen einer Zwangslizenzierungspflicht im Sinne von §§ 20b,87 Abs. 5 UrhG fehle (vgl. auch Senat a.a.O. - 6 Sch 7/14 WG, S. 19).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht