Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 11.02.2015 - 6 U 115/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,5172
OLG Karlsruhe, 11.02.2015 - 6 U 115/13 (https://dejure.org/2015,5172)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 11.02.2015 - 6 U 115/13 (https://dejure.org/2015,5172)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 11. Februar 2015 - 6 U 115/13 (https://dejure.org/2015,5172)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,5172) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Telemedicus

    Indizwirkung gemeinsamer Vergütungsregeln auf die Bestimmung der angemessenen Vergütung

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    § 32 UrhG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Oberlandesgericht Karlsruhe (Pressemitteilung)

    Angemessene Vergütung eines hauptberuflichen freien Journalisten

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Zur angemessenen Vergütung eines hauptberuflichen freien Journalisten bei einer Tageszeitung für Wort- und Bildbeiträge

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Gemeinsamen Vergütungsregeln kommt auch für einen gewissen Zeitraum vor Inkrafttreten indizielle Bedeutung zu

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Zur angemessenen Vergütung eines hauptberuflichen freien Journalisten

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur angemessenen Vergütung eines hauptberuflichen freien Journalisten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Angemessene Vergütung eines hauptberuflichen freien Journalisten

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Angemessene Vergütung für freie Journalisten

Sonstiges

  • mueller-roessner.net (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Angemessene Vergütung eines hauptberuflichen freien Journalisten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2015, 365
  • ZUM 2015, 504
  • afp 2015, 255
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Celle, 27.04.2016 - 13 W 27/16

    Angemessene Vergütung des Urhebers: Nachhonorierungsanspruch eines Journalisten

    Pauschale Honorare werden als Vergütungsmodus von § 32 UrhG zwar nicht ausgeschlossen (BT-Drucksache 14 /8058, Seite 18; OLG Karlsruhe, Urteil vom 11. Februar 2015 - 6 U 115/13, juris Rn. 68).
  • LG Düsseldorf, 20.07.2016 - 12 O 531/13

    Honorarnachzahlungsanspruch für Textbeiträge eines Journalisten; Angemessenheit

    Jedenfalls bei einer lang andauernden Zusammenarbeit und einer sich aus dem Vergleich zu angemessenen Zeilenhonoraren ergebenden deutlichen Unangemessenheit rechtfertigt der Eigenwert der Pauschalierung eine solche Differenz nicht und der Differenzbetrag kann trotz der ursprünglich vereinbarten Pauschalierung ausgehend von dem zu errechnenden angemessenen Zeilenhonorar von dem Urheber geltend gemacht werden (OLG Karlsruhe GRUR-RR 2015, 365).

    Gemäß § 1 Abs. 1 GVR hat der vom DJV ausgestellte Presseausweis indizielle Wirkung für die Hauptberuflichkeit der journalistischen Tätigkeit (OLG Karlsruhe, Urteil vom 11. Februar 2015 - 6 U 115/13 -, Rn. 48, juris).

    Der Umstand, dass die Klägerin ihre Berichte nicht parallel mehreren Zeitungen anbot, genügt - wie ausgeführt - nicht für die Annahme eines Erstdruckrechts (entgegen: OLG Karlsruhe, Urteil vom 11. Februar 2015 - 6 U 115/13 -, Rn. 51, juris).

  • LG Düsseldorf, 05.08.2016 - 12 O 463/14

    Honorarnachzahlungen für Bildbeiträge eines freiberuflichen Fotojournalisten in

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass bei einer großen Anzahl von Fotobeiträgen zur Bestimmung der angemessenen Vergütung keine prozessuale Last besteht, im Einzelnen zur Größe der Abbildungen vorzutragen (OLG Karlsruhe ZUM 2015, 504).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht