Weitere Entscheidung unten: OLG Köln, 24.02.2012

Rechtsprechung
   OLG Köln, 20.06.2014 - I-6 U 176/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,14030
OLG Köln, 20.06.2014 - I-6 U 176/11 (https://dejure.org/2014,14030)
OLG Köln, Entscheidung vom 20.06.2014 - I-6 U 176/11 (https://dejure.org/2014,14030)
OLG Köln, Entscheidung vom 20. Juni 2014 - I-6 U 176/11 (https://dejure.org/2014,14030)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,14030) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • ratgeberrecht.eu (Zusammenfassung)

    Leistungsschutz der Romanfigur Pippi Langstrumpf

  • Jurion (Kurzinformation)

    Bloße Nachahmung der Romanfigur "Pippi Langstrumpf" nicht unlauter

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Bewerbung von Pippi Langstrumpf-Karnevalskostümen unlauter?

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2014, 393
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 19.11.2015 - I ZR 149/14

    Zum wettbewerbsrechtlichen Schutz einer Romanfigur

    Im wiedereröffneten Berufungsverfahren hat das Berufungsgericht das landgerichtliche Urteil abgeändert und die Klage abgewiesen (OLG Köln, GRUR-RR 2014, 393).
  • OLG Düsseldorf, 03.03.2016 - 15 U 30/15

    Ansprüche wegen Nachahmung einer faltbaren Handtasche aus Nylon

    Diesbezüglich muss das Gericht alle Umstände des Einzelfalls berücksichtigen, insbesondere auch solche Umstände, die für sich allein weder erforderlich noch ausreichend sind, um die wettbewerbliche Eigenart zu begründen (OLG Köln GRUR-RR 2014, 393, 394 - Pippi Langstrumpf).
  • OLG Hamburg, 21.10.2020 - 15 U 86/19

    Warwick gewinnt UWG-Streit um Flying V-Gitarre

    Angesichts der unterschiedlichen Schutzzwecke von Sonderrechtsschutz und wettbewerblichem Leistungsschutz können - unabhängig vom Bestehen von Ansprüchen aus einem Schutzrecht - also Ansprüche aus wettbewerbsrechtlichem Leistungsschutz gegeben sein, wenn besondere Begleitumstände vorliegen, die außerhalb des gesetzlichen Tatbestands liegen (BGH WRP 2013, 1189 Rn. 20 - Regalsystem; OLG Köln GRUR-RR 2014, 393 (394); kritisch dagegen Fezer/Büscher/Obergfell/Götting/Hetmank, 3. Aufl. 2016, UWG § 4 Nr. 3 Rn. 48: kein wettbewerblicher Leistungsschutz wegen Herkunftstäuschung, wenn die vom Markenrecht gestellten Anforderungen nicht erfüllt sind).
  • LG Köln, 10.01.2017 - 31 O 191/16
    Zweck dieser Vorschrift ist grundsätzlich der Schutz des Herstellers des Originals in seiner Eigenschaft als Mitbewerber bei der Produktvermarktung (OLG Köln, Urteil vom 20.06.2014, 6 U 176/11, GRUR-RR 2014, 393, Pippi Langstrumpf II, Rdnr. 25; Köhler/Bornkamm, UWG, 34. Auflage 2016, § 4 Rdnr. 3.51 mit Verweis auf).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Köln, 24.02.2012 - I-6 U 176/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,13799
OLG Köln, 24.02.2012 - I-6 U 176/11 (https://dejure.org/2012,13799)
OLG Köln, Entscheidung vom 24.02.2012 - I-6 U 176/11 (https://dejure.org/2012,13799)
OLG Köln, Entscheidung vom 24. Februar 2012 - I-6 U 176/11 (https://dejure.org/2012,13799)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,13799) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 17.07.2013 - I ZR 52/12

    Urheberrechtlichen Schutz einer literarischer Figuren

    Die dagegen gerichtete Berufung der Beklagten ist erfolglos geblieben (OLG Köln, ZUM-RD 2012, 256).
  • BGH, 19.11.2015 - I ZR 149/14

    Zum wettbewerbsrechtlichen Schutz einer Romanfigur

    Die dagegen gerichtete Berufung der Beklagten ist erfolglos geblieben (OLG Köln, ZUM-RD 2012, 256).
  • OLG Köln, 11.08.2015 - 15 U 26/15

    Höhe des Schadens bei Verletzung des Rechts am eigenen Bild

    Ein solcher zwingender Schluss ist für § 287 ZPO aber auch nicht erforderlich, denn in dessen Anwendungsbereich sind die Anforderungen an das Beweismaß verringert, so dass ein Vollbeweis im Sinne von § 286 ZPO gerade nicht geführt werden muss (vgl. OLG Köln, Urt. v. 24.2.2012 - 6 U 176/11, juris Rn. 24).
  • LG Flensburg, 31.08.2017 - 8 O 9/16

    Urheberrechtsverletzung im Internet: Haftung des Anschlussinhabers für

    Gleichwohl begründet der Copyrightvermerk eine tatsächliche Vermutung zugunsten der Klägerin (vgl. OLG Köln, ZUM-RD 2012, 256, Rn. 8 mit weiterem Nachweis, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht