Rechtsprechung
   OLG Köln, 30.03.2007 - 6 U 207/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,5773
OLG Köln, 30.03.2007 - 6 U 207/06 (https://dejure.org/2007,5773)
OLG Köln, Entscheidung vom 30.03.2007 - 6 U 207/06 (https://dejure.org/2007,5773)
OLG Köln, Entscheidung vom 30. März 2007 - 6 U 207/06 (https://dejure.org/2007,5773)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,5773) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Judicialis
  • Kanzlei Prof. Schweizer

    BGB §§ 307, 339 S. 2; UWG § 8 Abs. 3; ZPO § 890
    Fehlender Hinweis auf Verschulden in strafbewehrten Unterlassungserklärungen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verschulden als Voraussetzung der Verwirkung von Vertragsstrafe bzw. Ordnungsgeld aufgrund einer unter Verstoß gegen die Preisangabenverordnung geschalteten Zeitungsannonce; Erfordernis der Herleitung der Aktivlegitimation aus dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) ...

  • info-it-recht.de

    Die Formulierung "Für jeden Fall zukünftiger Zuwiderhandlung" in einem Unterlassungsvertrag ist wirksam vereinbart

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wirksame Unterlassungserklärung ohne Hinweis auf Verschulden - Einstandpflicht des Vertriebshändlers für erklärungswidrige Werbeanzeige des Herstellers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Kurzinformation)

    Ist die von jedem Wettbewerbs- und jedem Medienrechtler verwendete Vertragsstrafenregelung: "für jeden Fall zukünftiger Zuwiderhandlung” rechtsunwirksam?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MIR 2007, Dok. 304
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 21.01.2010 - I ZR 47/09

    Kräutertee

    Allerdings hat der Senat in der Entscheidung "Fotowettbewerb" eine zweite (anwaltliche) Abmahnung als notwendige Folge einer ohne Reaktion gebliebenen ersten Abmahnung eines Wettbewerbsverbandes angesehen und dem dort klagenden Verband einen Anspruch auf Erstattung dieser Kosten unter dem Gesichtspunkt einer Geschäftsführung ohne Auftrag zugebilligt (BGHZ 52, 393, 400; so auch OLG Köln, Urt. v. 30.3.2007 - 6 U 207/06, juris Tz. 11; OLG Brandenburg WM 2008, 418; OLG Düsseldorf, Urt. v. 13.11.2008 - 29 U 3592/08; OLG München, Urt. v. 16.12.2008 - 20 U 36/08; a.A. OLG Hamm, Urt. v. 17.1.2008 - 4 U 159/07, juris Tz. 24; vgl. ferner MünchKomm.UWG/Ottofülling, § 12 Rdn. 164; Hess in Ullmann, jurisPK-UWG, 2. Aufl., § 12 Rdn. 39).
  • AG Köln, 23.05.2016 - 142 C 566/15

    Zur Grundpreis-Angabe bei Online-Angeboten von Klebebändern

    Eine Unterwerfungserklärung, die das Verschulden nicht erwähnt, sondern nur "für jeden Fall der Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe" bestimmt, ist so zu verstehen, dass nur eine schuldhafte Zuwiderhandlung die Verwirkung der Vertragsstrafe auslöst (so ausdrücklich OLG Köln, Urteil vom 30. März 2007 - 6 U 207/06 - zitiert nach juris).
  • OLG Köln, 10.11.2010 - 6 W 100/10

    Beseitigung der Wiederholungsgefahr bei Verletzungsunterlassungsansprüchen

    Die Befürchtung des Antragstellers (S. 17 der Antragsschrift), nach einem künftigen Verstoß werde der Antragsgegner (möglicherweise wahrheitswidrig) behaupten, dieser sei durch ausreichend belehrte Familienmitglieder erfolgt, so dass er aus der Unterlassungserklärung nicht hafte, findet in deren Text keine Grundlage; dem Wegfall der Wiederholungsgefahr steht es im Übrigen nicht entgegen, wenn eine Vertragsstrafe nur für den Fall schuldhafter Zuwiderhandlung nach § 339 S. 2 BGB (BGH, NJW 1972, 1893; NJW 1972, 2264; Palandt / Grüneberg, BGB, 68. Aufl., § 339 Rn. 4, 15) versprochen wird (Teplitzky, a.a.O., Kap. 8 Rn. 29; vgl. Senat, NJOZ 2008, 184 [186] = MD 2007, 961).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht