Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 31.03.2008 - 6 U 220/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,8816
OLG Stuttgart, 31.03.2008 - 6 U 220/07 (https://dejure.org/2008,8816)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 31.03.2008 - 6 U 220/07 (https://dejure.org/2008,8816)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 31. März 2008 - 6 U 220/07 (https://dejure.org/2008,8816)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,8816) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • autokaufrecht.info

    Aufhebung eines Kfz-Kaufvertrages nach § 49 CISG

  • openjur.de

    Internationaler Warenkauf: Abbedingung der CISG; Frist zur Erklärung einer Vertragsaufhebung bei einem Kraftfahrzeugkauf

  • Justiz Baden-Württemberg

    Internationaler Warenkauf: Abbedingung der CISG; Frist zur Erklärung einer Vertragsaufhebung bei einem Kraftfahrzeugkauf

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Konkludente Abbedingung der CISG bei und nach Vertragsabschluss - Angemessene Frist nach Art. 49 Abs. 2 b CISG zur Vertragsaufhebung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Möglichkeit des Ausschlusses der Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG); Verlängerung der Frist des Art. 49 Abs. 2 lit. b CISG bei komplizierter Ermittlung der Tatsachenlage und Rechtslage; Fristverlängerung aufgrund einer Urlaubszeit bei Beteiligung von Unternehmen nur in besonderen Fällen; Annahme einer Vertretungsregelung zur Sicherstellung der Handlungsfähigkeit eines Unternehmens bei Urlaub der Geschäftsführung einer Kapitalgesellschaft; Erstattungsfähigkeit von Transportkosten für die Überführung eines Fahrzeuges im Wege des Schadensersatzes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Automatische Anwendung nicht ausgeschlossen: Zur stillschweigenden Abbedingung des UN-Kaufrechts

Besprechungen u.ä.

  • xing.com (Entscheidungsbesprechung)

    Der verschlafene Rücktritt vom Kaufvertrag oder wie das CISG den deutschen Exporteur gerettet hat

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamm, 02.04.2009 - 28 U 107/08

    Maßgebliches Recht bei einem Kaufvertrag über einen Gebrauchtwagen zwischen einem

    Dementsprechend wird die Bestimmung eines Gerichtsstandes in einem der Vertragsstaaten allein nicht als ausreichend angesehen, um einen Ausschluss der Anwendung des CISG anzunehmen (OLG Stuttgart BeckRS 2008 06273 = OLG-Report 2008, 514; Ferrari in Schlechtriem/Schwenzer a.a.O. Art. 6 CISG Rn 31; Magnus in Staudinger a.a.O. Art. 6 CISG Rn 36).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht