Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 21.12.2006 - I-6 U 228/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,10602
OLG Düsseldorf, 21.12.2006 - I-6 U 228/05 (https://dejure.org/2006,10602)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 21.12.2006 - I-6 U 228/05 (https://dejure.org/2006,10602)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 21. Dezember 2006 - I-6 U 228/05 (https://dejure.org/2006,10602)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,10602) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 319 § 739; ZPO § 520; HGB § 140 Abs. 2
    Anforderungen an die Berufungsbegründung - Kein Bestreiten mit Nichtwissen der Bilanzansätze durch ausscheidenden Gesellschafter

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Schiedsgutachter muss kein rechtliches Gehör gewähren

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Angabe der Rechtsverletzung und deren Erheblichkeit für die angefochtene Entscheidung bei der Berufungsbegründung; Ermittlung eines Abfindungsguthabens; Gemeinsame Erstellung der Abschichtungsbilanz durch die Gesellschafter; Berechtigung des ausgeschiedenen Gesellschafters die ihm vorgelegte Abschichtungsbilanz anhand der Unterlagen der Gesellschaft zu prüfen; Bedeutung eines Schiedsgutachtens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Schiedsgutachter muss kein rechtliches Gehör bei seinen Feststellungen gewähren! (IBR 2008, 485)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des OLG Düsseldorf vom 21.12.2006, Az.: 6 U 228/05 (Schiedsgutachter muss kein rechtliches Gehör bei seinen Feststellungen gewähren)" von Dipl.-Bacc. Jur. Moritz Lembcke, original erschienen in: IBR 2008, 485.




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Karlsruhe, 08.11.2006 - 6 U 227/05

    Wettbewerbsrecht: Darlegungslast für Normalpreis bei Werbung mit Preisnachlass;

    Der Senat hat in seinem im einstweiligen Verfügungsverfahren ergangenen Beschluss (6 U 228/05) die Auffassung vertreten, ein Verbot komme nur bezüglich der Warenart oder Warenarten in Betracht, für die der Nachweis erbracht sei, dass der Ausgangspreis kurz zuvor erhöht worden war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht