Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 27.11.1995

Rechtsprechung
   OLG Köln, 24.11.1995 - 6 U 4/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,7832
OLG Köln, 24.11.1995 - 6 U 4/95 (https://dejure.org/1995,7832)
OLG Köln, Entscheidung vom 24.11.1995 - 6 U 4/95 (https://dejure.org/1995,7832)
OLG Köln, Entscheidung vom 24. November 1995 - 6 U 4/95 (https://dejure.org/1995,7832)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,7832) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    ANZEIGENWERBUNG FÜR TELEFAXBUCH; UNTERLASSUNGSERKLÄRUNG STATT; ABSCHLUßERKLÄRUNG; BESEITIGUNG DER WIEDERHOLUNGSGEFAHR; VERJÄHRUNG

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    UWG §§ 1, 3, 21; ZPO § 270 ABS. 3; BGB § 209 ABS. 1
    ANZEIGENWERBUNG FÜR TELEFAXBUCH; UNTERLASSUNGSERKLÄRUNG STATT; ABSCHLUßERKLÄRUNG; BESEITIGUNG DER WIEDERHOLUNGSGEFAHR; VERJÄHRUNG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Unterlassungsverpflichtung beseitigt nicht das Rechtsschutzinteresse auf Erlangung eines rechtskräftigen Titels

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

Papierfundstellen

  • afp 1997, 482
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Köln, 17.01.2002 - 6 W 114/01

    UWG -Recht; Erneute Vollziehung

    Denn nach der Rechtsprechung des Senats (WRP 1996, 333, 338 "Anzeigenwerbung für Telefaxbuch") braucht der Gläubiger eine vertragsstrafegesicherte Unterlassungsverpflichtungserklärung nicht anzunehmen, wenn der erfolglos abgemahnte Unterlassungsschuldner nach Erlass einer Beschlussverfügung statt der von ihm geforderten Abschlusserklärung lediglich eine solche strafbewehrte Unterlassungserklärung abgibt.
  • OLG Bamberg, 12.03.2007 - 6 U 2/07

    Hat der Abgemahnte gegen die Unterlassungserklärung verstoßen, verbleibt dem

    Außerdem sind der Vertragsstrafenanspruch und der Unterlassungsanspruch nicht gleichwertig, weil die Vollstreckung des geltend gemachten Unterlassungsanspruchs dem Kläger wegen der Möglichkeit des § 890 ZPO einen umfassenderen Rechtsschutz bietet (so auch OLG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 15.12.1998, 9 U 2079/97; OLG Köln, Urteil vom 24.11.1995, 6 U 4/95).
  • OLG Bamberg, 26.06.2002 - 3 U 37/02

    Gewährleistung des Verkäufers eines Gebrauchtwagens wegen Nachlackierung;

    Dementsprechend hat er die Revision gegen das Urteil des OLG Köln vom 24.10.1995 (WRP 1996, 333), das - incidenter - anderer Ansicht ist, durch Beschluss vom 26.9.1996 - I ZR 277/95 - angenommen (vgl. Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche, 7. Aufl., Kap. 8, Rdn. 32, Fn. 64 a.E.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 27.11.1995 - 6 U 4/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,29096
OLG Hamm, 27.11.1995 - 6 U 4/95 (https://dejure.org/1995,29096)
OLG Hamm, Entscheidung vom 27.11.1995 - 6 U 4/95 (https://dejure.org/1995,29096)
OLG Hamm, Entscheidung vom 27. November 1995 - 6 U 4/95 (https://dejure.org/1995,29096)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,29096) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht