Rechtsprechung
   KG, 21.02.2006 - 6 U 78/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,4222
KG, 21.02.2006 - 6 U 78/05 (https://dejure.org/2006,4222)
KG, Entscheidung vom 21.02.2006 - 6 U 78/05 (https://dejure.org/2006,4222)
KG, Entscheidung vom 21. Februar 2006 - 6 U 78/05 (https://dejure.org/2006,4222)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4222) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalles in der Kaskoversicherung durch Rotlichtverstoß des Versicherungsnehmers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Grobe Fahrlässigkeit bei Missachtung mehrerer roter Ampellichter im Kreuzungsbereich; Darlegungslast der nicht beweisbelasteten Partei im Rahmen des Schuldvorwurfs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 61
    Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalles in der Kaskoversicherung durch Rotlichtverstoß des Versicherungsnehmers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Das zu frühe Losfahren bei Rot ist grobfahrlässig

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Nicht zu früh an der Ampel losfahren

  • Anwaltskanzlei Lüben & Heiland (Leitsatz)

    Keine generelle Befreiung von der Leistungspflicht des Versicherers bei Rotlichtverstoss

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Kfz-Versicherung - Leistungsfreiheit des Versicherers wegen Rotlichtverstoßes beruht auf Einzelfallprüfung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 27.05.2010 - 6 U 243/08

    Unterlassungsanspruch wegen Verwechslungsgefahr nach § 15 MarkenG ("Castell"

    Der Senat war in seinem den Parteien bekannten Beschluss nach § 91 a ZPO vom 18.08.2005 - 6 U 78/05 - in einem (erledigten) Eilverfahren, das der Kläger wegen der Bezeichnung "Blanc du Castel" gegen einen Dritten geführt hatte, zu der Auffassung gelangt, "Castell" sei als Unternehmensschlagwort nach § 5 II MarkenG schutzfähig.
  • LSG Sachsen-Anhalt, 31.03.2010 - L 7 SB 18/04

    Schwerbehindertenrecht: Bestimmung des Grades der Behinderung bei einer

    Darüber hinaus hat er die Akten des Unfallversicherungsverfahren L 6 U 78/05 (Landesozialgericht Sachsen-Anhalt) beigezogen, ausgewertet und eine Beiakte erstellt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht