Weitere Entscheidung unten: OLG Jena, 05.07.2011

Rechtsprechung
   OLG Köln, 07.09.2011 - I-6 W 82/11   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • kanzlei.biz

    Ermittlung von IP-Adressen via Software muss zuverlässig sein

  • dr-wachs.de (Kurzanmerkung und Volltext)

    Bedenken gegen Ermittlungsergebnisse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UrhG § 101 Abs. 9
    Anforderungen an die Feststellung einer Urheberrechtsverletzung in gewerblichem Ausmaß

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Feststellung einer Urheberrechtsverletzung in gewerblichem Ausmaß

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Filesharing - IP Ermittlungssoftware muss fehlerfrei arbeiten

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Korrekte Ermittlung der IP-Adresse bei Filesharing

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtlicher Internet-Auskunftsanspruch nur bei fehlerfreier P2P-Software "Seeder Seek"

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Internetauskunftsanspruch nur bei ordnungsgemäß funktionierender P2P-Ermittlungssoftware

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Korrekte Ermittlung der IP-Adresse bei Filesharing mit Gutachten zu beweisen?

  • netzrecht.org (Kurzinformation)

    Urheberrechtlicher Auskunftsanspruch nur bei fehlerfreier P2P-Ermittlungssoftware

  • ra-herrle.de (Kurzinformation)

    Zur Zuverlässigkeit der Ermittlungssoftware "Seeder Seek” bei Ermittlung der IP-Adresse

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Filesharing - IP Ermittlungssoftware muss fehlerfrei arbeiten

Besprechungen u.ä.

  • dr-wachs.de (Kurzanmerkung und Volltext)

    Bedenken gegen Ermittlungsergebnisse

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2012, 41
  • ZUM 2012, 257



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • OLG Köln, 20.01.2012 - 6 W 242/11  

    Voraussetzungen einer Anordnung nach § 101 Abs. 9 UrhG; Anforderungen an die

    Eine nachträgliche Untersuchung der eingesetzten Software durch das Gericht mit ungewissem Ausgang (vgl. Beschluss des Senats vom 7.9.2011 - 6 W 82/11) genügt dagegen nicht, um eine Offensichtlichkeit der Rechtsverletzung begründen zu können.
  • AG Frankenthal, 24.04.2015 - 3a C 254/14  

    Urheberrechtsverletzung durch Filesharing: Verjährung von im Wege der

    Die für die Beurteilung der Zuverlässigkeit erforderliche Untersuchung der Software kann im Bestreitensfall indes nur durch einen unabhängigen Sachverständigen erfolgen (OLG Köln, Beschluss vom 7.9.2011 - 6 W 82/11).
  • AG Frankenthal, 24.04.2015 - 3a C 253/14  

    Urheberrechtsverletzung durch Filesharing: Verjährung von

    Die für die Beurteilung der Zuverlässigkeit erforderliche Untersuchung der Software kann im Bestreitensfall indes nur durch einen unabhängigen Sachverständigen erfolgen (OLG Köln, Beschluss vom 7.9.2011 - 6 W 82/11).
  • AG Frankenthal, 24.04.2015 - 3a C 215/14  

    Urheberrechtsverletzung durch Filesharing im Internet: Verjährung von

    Die für die Beurteilung der Zuverlässigkeit erforderliche Untersuchung der Software kann im Bestreitensfall indes nur durch einen unabhängigen Sachverständigen erfolgen (OLG Köln, Beschluss vom 7.9.2011 - 6 W 82/11).
  • AG Frankenthal, 16.03.2016 - 3a C 299/15  

    Filesharing; Aktivlegitimation Lizenzvertrag; Veröffentlichung in

    Die für die Beurteilung der Zuverlässigkeit erforderliche Untersuchung der Software kann im Bestreitensfall indes nur durch einen unabhängigen Sachverständigen erfolgen (OLG Köln, Beschluss vom 7.9.2011 - 6 W 82/11).
  • AG Frankenthal, 03.03.2016 - 3a C 290/15  

    Urheberrechtsverletzung im Internet: Sekundäre Darlegungslast des

    Die für die Beurteilung der Zuverlässigkeit erforderliche Untersuchung der Software kann im Bestreitensfall indes nur durch einen unabhängigen Sachverständigen erfolgen (OLG Köln, Beschluss vom 7.9.2011 - 6 W 82/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   OLG Jena, 05.07.2011 - 6 W 82/11   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Thüringer Oberlandesgericht

    § 40 Abs. 1 GmbHG
    GmbH: Unterzeichnung der Gesellschafterliste, persönliche Unterschrift der Geschäftsführer

  • Deutsches Notarinstitut PDF

    GmbHG § 40 Abs. 1 S. 1
    Persönliche Unterzeichnung der Gesellschafterliste durch Geschschäftsführer

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Höchstpersönliche Verpflichtung der Geschäftsführer zur Unterzeichnung der Gesellschafterliste

  • Deutsches Notarinstitut

    Persönliche Unterzeichnung der Gesellschafterliste durch Geschäftsführer

  • rechtsportal.de

    GmbHG § 40
    Anspruch einer Gesellschaft auf Aufnahme einer von einem Prokuristen unterzeichneten Gesellschafterliste in das Handelsregister

  • Jurion

    Anspruch einer Gesellschaft auf Aufnahme einer von einem Prokuristen unterzeichneten Gesellschafterliste in das Handelsregister

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    § 40 Abs. 1 GmbHG
    GmbH: Unterzeichnung der Gesellschafterliste, persönliche Unterschrift der Geschäftsführer

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz)

    Geschäftsführer, Gesellschafterliste, Gesellschaftsrecht, Prokura

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Unterzeichnung der Gesellschafterliste als höchstpersönliche Verpflichtung der Geschäftsführer

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Unterzeichnung einer geänderten Gesellschafterliste durch eine Geschäftsführer und den Prokuristen

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des OLG Thüringen vom 05.07.2011, Az.: 6 W 82/11 (Gesellschafterliste: Unterzeichnung durch Geschäftsführer vor Aufnahme in das Handelsregister nach Änderung)" von Prof. Dr. Walter Bayer, original erschienen in: GmbHR 2011, 980 - 982.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2011, 1763
  • MDR 2011, 994
  • BB 2011, 1986
  • DB 2011, 1800
  • NZG 2011, 909



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Brandenburg, 12.02.2013 - 7 W 72/12  

    Pflicht des Geschäftsführers zur Einreichung der geänderten Gesellschafterliste

    Die Listeneinreichungspflicht aus § 40 Abs. 1 Satz 1 GmbHG trifft den Geschäftsführer höchstpersönlich (vgl. OLG Jena, GmbHR 2011, 980, 981; Bayer, GmbHR 2011, 981, 982; Lutter/Hommerhoff/Bayer, a. a. O., Rdnr. 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht