Rechtsprechung
   LG Berlin, 28.11.1997 - 63 S 237/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,5399
LG Berlin, 28.11.1997 - 63 S 237/97 (https://dejure.org/1997,5399)
LG Berlin, Entscheidung vom 28.11.1997 - 63 S 237/97 (https://dejure.org/1997,5399)
LG Berlin, Entscheidung vom 28. November 1997 - 63 S 237/97 (https://dejure.org/1997,5399)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,5399) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Vorhersehbarkeit des Eigenbedarfs - Studierende Tochter in beengten Verhältnissen

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Keine Kündigung binnen fünf Jahren bei vorhersehbarem Eigenbedarf

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 1093
  • NZM 1998, 433
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Lüneburg, 07.12.2011 - 6 S 79/11

    Im Falle eines bereits bei Abschluss des Mietvertrags vorhersehbaren Eigenbedarfs

    Für die Vorhersehbarkeit kommt es auch nicht auf eine konkrete Lebensplanung oder sichere Prognose der Lebensentwicklung an; entscheidend ist allein die naheliegende Möglichkeit des Eintritts eines Eigenbedarfsfalles in absehbarer Zeit (LG Berlin, NZM 1998, 433 ).
  • LG Ulm, 21.05.2008 - 1 S 13/08

    Kostenersparnisse nach einem Arbeitsplatzverlust ist vernünftiger Grund für eine

    Zwar ist eine Eigenbedarfskündigung nach Treu und Glauben ( § 242 BGB ) innerhalb der Fünfjahresfrist des § 564 c II 1 Nr. 1 BGB ausgeschlossen, wenn der Vermieter im Zeitpunkt des Vertragsschlusses bei verständiger Würdigung und umsichtiger Vorausschau den späteren Eigenbedarf hätte vorhersehen können und dennoch einen Mietvertrag auf unbestimmte Zeit abschließt, obwohl eine Befristung rechtlich zulässig gewesen wäre (LG Berlin NJW-RR 98, 1093).
  • LG Kiel, 26.03.2008 - 1 S 48/08

    Wohnraummiete: Eigenbedarfskündigung bei Beendigung einer nichtehelichen

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass eine Eigenbedarfskündigung aus Gründen, die schon bei Abschluss des Mietvertrags absehbar waren, in den ersten fünf Jahren nach Abschluss des Mietvertrages ausgeschlossen ist (LG Berlin NZM 1998, 433; LG Gießen WuM 1996, 416; LG Hamburg WuM 1993, 677; Schmidt-Futterer- Blank , Mietrecht, 9. Aufl. 2007, § 573 Rn. 133).
  • AG Frankfurt/Main, 20.02.2013 - 33 C 4795/12
    Für die Vorhersehbarkeit kommt es nicht auf die konkrete Lebensplanung oder eine sichere Prognose an; entscheidend ist allein die naheliegende Möglichkeit des Entstehens von Eigenbedarf in absehbarer Zeit (LG Berlin, Urt. v. 28.11.1997 - 63 S 237/97, NZM 1998, 433).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht