Rechtsprechung
   AG Osnabrück, 19.10.2010 - 66 C 83/10 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,19365
AG Osnabrück, 19.10.2010 - 66 C 83/10 (1) (https://dejure.org/2010,19365)
AG Osnabrück, Entscheidung vom 19.10.2010 - 66 C 83/10 (1) (https://dejure.org/2010,19365)
AG Osnabrück, Entscheidung vom 19. Januar 2010 - 66 C 83/10 (1) (https://dejure.org/2010,19365)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,19365) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    § 823 Abs. 2 BGB; §§ 263, 23, 27 StGB
    Abo-Falle - Verbraucher steht bei Abwehr unberechtigter Forderung ein Anspruch auf Freistellung von den Rechtsanwaltskosten zu / Haftung des Abo-Fallen-Anwalts im Betrugsfall

  • openjur.de

    § 823 Abs. 2 BGB; §§ 27, 23, 263 StGB
    Zum Anspruch aus deliktischer Haftung gegen den Betreiber einer sog. "Abo-Falle" sowie dessen Rechtsanwalt; versuchter Betrug durch den Versuch der Geltendmachung einer nicht zustehenden Forderung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Abofallen und die Haftung ihres Rechtsanwalts

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Abofallen-Anwalt muss gegnerische Anwaltskosten erstatten

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Inkasso einer Internetabonnementforderung als Beihilfe zum Betrug

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Rechtsanwalt einer Abo-Falle haftet auf Grund Beihilfe wegen (versuchtem) Betrugs auf Schadensersatz - Kostentragungspflicht für die Abwehr von Forderungen aus Abofallen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht