Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 02.06.2010 - 7 A 295/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,5570
OVG Nordrhein-Westfalen, 02.06.2010 - 7 A 295/09 (https://dejure.org/2010,5570)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 02.06.2010 - 7 A 295/09 (https://dejure.org/2010,5570)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 02. Juni 2010 - 7 A 295/09 (https://dejure.org/2010,5570)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,5570) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 124a Abs. 4 S. 4
    Teilweise Änderung eines Bebauungsplans wegen ungenauer Bezeichnung; Hinreichende Bezeichnung des räumlichen Geltungsbereichs des Bebauungsplans durch die Bekanntmachung der Änderungssatzung bei Bezeichnung des Baugebiets für Ortskundige

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Freihaltung eines Gewerbegebiets

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Teilweise Änderung eines Bebauungsplans wegen ungenauer Bezeichnung; Hinreichende Bezeichnung des räumlichen Geltungsbereichs des Bebauungsplans durch die Bekanntmachung der Änderungssatzung bei Bezeichnung des Baugebiets für Ortskundige

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.12.2010 - 2 A 1419/09

    Verfahrensrecht - Zur Erfordernis eines Berufungsverfahrens

    104 vgl. BVerwG, Beschluss vom 19. April 2010 - 4 VR 2.09 -, juris Rn. 2, Urteil vom 10. August 1990 - 4 C 3.90 -, BVerwGE 85, 289 = BRS 50 Nr. 97 = juris Rn. 21; OVG NRW, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 8.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.11.2012 - 2 D 63/11

    Stadt Bielefeld gewinnt interkommunales Normenkontrollverfahren

    vgl. zum Annexhandel und dessen Rechtmäßigkeit allgemein: OVG NRW, Urteile vom 27. September 2012 - 10 D 51/10.NE -, S. 12 des amtlichen Umdrucks, vom 19. Dezember 2011 - 2 D 31/10.NE -, S. S. 14 des amtlichen Umdrucks, vom 19. Juli 2011 - 10 D 131/08.NE -, juris Rn. 61, und vom 30. November 2010 - 2 D 138/08.NE -, juris Rn. 100 f., Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 29, Urteil vom 13. Mai 2004 - 7a D 30/03.NE -, BRS 69 Nr. 29 = juris Rn. 93.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.06.2011 - 2 D 106/09

    Normenkontrollantrag eines Landwirts gegen einen Bebauungsplan u.a. im Hinblick

    Sollte der Rat der Antragsgegnerin den Bebauungsplan SN 285 A schlussendlich nicht als Satzung beschließen oder dieser ansonsten nicht zustande kommen oder unwirksam sein, bestünde immer noch die Möglichkeit der Umsetzung der existierenden Planung SN 260 A. So wie bei der Änderung eines Bebauungsplans ohne ausdrückliche Regelung durch die Gemeinde nicht davon ausgegangen werden kann, dass der geänderte Bebauungsplan mit der Änderung ersatzlos wegfällt, vgl. dazu BVerwG, Beschluss vom 19. April 2010 - 4 VR 2.09 -, juris Rn. 2, Urteil vom 10. B1.1990 - 4 C 3.90 -, BVerwGE 85, 289 = BRS 50 Nr. 97 = juris Rn. 21; OVG NRW, Urteil vom 21. Dezember 2010 - 2 A 1419/09 -, DVBl. 2011, 570 = juris Rn. 100 ff., Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 8, kann auch vorliegend - zumal in dem recht frühen Verfahrensstadium der Aufstellung des Bebauungsplans SN 285 A - nicht davon ausgegangen werden, dass der Bebauungsplan SN 260 A, soweit er von der Neuaufstellung betroffen ist, seine städtebauliche Steuerungsfunktion restlos einbüßen soll.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 12. April 2011 - 10 D 112/08.NE -, S. 19 des amtlichen Umdrucks, vom 30. November 2010 - 2 D 138/08.NE -, S. 30 des amtlichen Umdrucks, und vom 9. November 2010 - 10 D 15/08.NE -, S. 8 des amtlichen Umdrucks, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 29.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.12.2011 - 2 D 31/10

    Städtebauliche Erforderlichkeit eines Bebauungsplans; Ausweisung eines nicht mehr

    vgl. zum Annexhandel allgemein: OVG NRW,Urteile vom 19. Juli 2011 - 10 D 131/08.NE -,juris Rn. 61, und vom 30. November 2010 - 2 D 138/08.NE -, juris Rn. 100 f., Beschluss vom2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 29, Urteil vom 13. Mai 2004 - 7a D 30/03.NE -, BRS 69 Nr. 29 = juris Rn. 93.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2010 - 2 D 138/08

    Wirksamkeit eines Bebauungsplans bei städtebaulicher Erforderlichkeit der

    vgl. zur Zulässigkeit einer solchen Ausnahmeregelung, wenn sie - wie hier - eine absolute flächenmäßige Begrenzung von Einzelhandelsaktivitäten vorsieht: OVG NRW, Urteile vom 9. November 2010 - 10 D 15/08.NE -, S. 8 des amtlichen Umdrucks, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 29, Urteil vom 13. Mai 2004 - 7a D 30/03.NE -, BRS Nr. 29 = juris Rn. 85 und 93.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.03.2011 - 2 D 44/09

    Geltendmachung eines eigenen Belanges i.R.e. Verletzung des Abwägungsgebots des §

    Diese Situation ist - unabhängig davon, wie sich die Nutzbarkeit der Grundstücke des Antragstellers nach Aufhebung der 1. Änderung und Ergänzung unter der dann wieder eintretenden Geltung des Ursprungsbebauungsplans Nr. 8/41 darstellte -, vgl. zu dieser Rechtsfolge: BVerwG, Beschluss vom 19. April 2010 - 4 VR 2.09 -, juris Rn. 2, Urteil vom 10. August 1990 - 4 C 3.90 -, BVerwGE 85, 289 = BRS 50 Nr. 97 = juris Rn. 21; OVG NRW, Urteil vom 21. Dezember 2010 - 2 A 1419/09 -, juris Rn. 100, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 8, für sich genommen grundsätzlich geeignet, die Antragsbefugnis des Antragstellers zu begründen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.09.2011 - 2 A 59/10

    Notwendigkeit des Vorliegens von städtbaulichen Gründen für die Wirksamkeit des

    vgl. zu dieser Rechtsfolge: BVerwG, Beschluss vom 19. April 2010 - 4 VR 2.09 -, juris Rn. 2, Urteil vom 10. August 1990 - 4 C 3.90 -, BVerwGE 85, 289 = BRS 50 Nr. 97 = juris Rn. 21 f.; OVG NRW, Urteil vom 21. Dezember 2010 - 2 A 1419/09 -, DVBl. 2011, 570 juris Rn. 100 ff., Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 8.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.03.2011 - 2 A 371/09

    Zeitpunkt der Ausfertigung eines Bebauungsplans; Erforderlichkeit einer Datierung

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 19. April 2010 - 4 VR 2.09 -, juris Rn. 2, Urteil vom 10. August 1990 - 4 C 3.90 -, BVerwGE 85, 289 = BRS 50 Nr. 97 = juris Rn. 21; OVG NRW, Urteil vom 21. Dezember 2010 - 2 A 1419/09 -, juris Rn. 100, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 8.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.11.2014 - 2 D 96/13

    Aufstellen eines Bebauungsplan für die Wiedernutzbarmachung als Maßnahme der

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 10. Januar 2001- 4 BN 42.00 -, BauR 2001, 1061 = BRS 64 Nr. 78 = juris Rn. 6; OVG NRW, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 -, juris Rn. 18.
  • VG Gelsenkirchen, 24.04.2012 - 9 K 2713/09

    Einzelhandelsauschluss; Einzelhandelskonzept; DIN-Norm

    vgl. zu dieser Rechtsfolge: BVerwG, Beschluss vom 19. April 2010 - 4 VR 2.09 - und Urteil vom 10. August 1990 - 4 C 3.90 - OVG NRW, Urteil vom 21. Dezember 2010 - 2 A 1419/09 -, Beschluss vom 2. Juni 2010 - 7 A 295/09 - und Urteil vom 6. September 2011 - 2 A 59/10 -, jeweils juris.
  • VG Braunschweig, 11.09.2013 - 2 A 1311/12

    Baugenehmigung für eine Halle zur Konditionierung schwach radioaktiver Abfälle

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.11.2010 - 10 D 15/08

    Voraussetzung für die Gewährung einer Ausnahme von dem Einzelhandelsausschluss in

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht