Rechtsprechung
   BAG, 23.06.2004 - 7 AZR 514/03   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Betriebsratsmitglied - Privatnutzung eines Dienstwagens

  • IWW

    BetrVG § 37 Abs. 2 BetrVG § 78 BGB § 611
    EBetrVG, BGB

  • Judicialis

    Betriebsratsmitglied, Privatnutzung eines Dienstwagens

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Anspruch eines von der beruflichen Tätigkeit vollständig befreiten Betriebsratsmitglieds auf Überlassung eines Personenkraftwagens (PKW) zur ausschließlich privaten Nutzung; Private Nutzungsmöglichkeit eines PKW als Bestandteil des Arbeitsentgelts in Form eines Sachbezugs

  • nwb

    BetrVG § 37 Abs. 2, § 78; BGB § 611

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Betriebsrat: Ein Dienstwagen fährt auch freigestellt privat mit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BetrVG § 37 Abs. 2 § 78; BGB § 611
    Betriebsverfassungsrecht - Freigestelltes Betriebsratsmitglied; Anspruch auf Überlassung eines Firmenfahrzeugs zur privaten Nutzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Privatnutzung eines Dienstwagens durch freigestelltes Betriebsratsmitglied

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Betriebsrat: Ein Dienstwagen fährt auch freigestellt privat mit

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2004, R8
  • NZA 2004, 1287
  • BB 2004, 2360
  • BB 2005, 111
  • DB 2004, 2702



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • BAG, 21.03.2012 - 5 AZR 651/10  

    Widerruf der privaten Nutzung eines Dienstwagens - Auslauffrist

    Der Arbeitnehmer hat in diesem Fall nach § 280 Abs. 1 Satz 1 iVm. § 283 Satz 1 BGB Anspruch auf Ersatz des hierdurch entstandenen Schadens (BAG 17. September 1998 - 8 AZR 791/96 -; 27. Mai 1999 - 8 AZR 415/98 - zu I der Gründe, BAGE 91, 379; 2. Dezember 1999 - 8 AZR 849/98 -; 25. Januar 2001 - 8 AZR 412/00 -; 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - AP BetrVG 1972 § 37 Nr. 139 = EzA BetrVG 2001 § 37 Nr. 2; 19. Dezember 2006 -  9 AZR 294/06  - Rn. 40, 41 mwN, AP BGB § 611 Sachbezüge Nr. 21 = EzA BGB 2002 § 307 Nr. 17; 13. April 2010 -  9 AZR 113/09  - Rn. 53 ff., AP BGB § 308 Nr. 8 = EzA BGB 2002 § 308 Nr. 11 ) .
  • BAG, 18.05.2016 - 7 AZR 401/14  

    Betriebsratsmitglied - Nachtarbeitszuschläge - Verschiebung der Arbeitszeit

    Zum Arbeitsentgelt iSv. § 37 Abs. 2 BetrVG gehören alle Vergütungsbestandteile, nicht dagegen Aufwendungsersatz (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 5. April 2000 - 7 AZR 213/99 - zu 1 der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 der Gründe) .

    Zu dem Arbeitsentgelt zählen neben der Grundvergütung insbesondere Zuschläge für Mehr-, Über-, Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 5. April 2000 - 7 AZR 213/99 - zu 1 der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 der Gründe) .

    Das Arbeitsentgelt ist nach dem Lohnausfallprinzip fortzuzahlen (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 a der Gründe; 13. Juli 1994 - 7 AZR 477/93 - zu 1 b der Gründe, BAGE 77, 195) .

  • LAG Baden-Württemberg, 27.07.2009 - 15 Sa 25/09  

    Entzug des auch zur Privatnutzung überlassenen Dienstwagens nach Ablauf des

    Der Kläger kann aber keine Nutzungsausfallentschädigung als Schadensersatz (vgl. BAG 19.12.2006 - 9 AZR 294/06 - AP Nr. 21 zu § 611 BGB Sachbezüge = EzA § 307 BGB 2002 Nr. 17; BAG 23.06.2004 - 7 AZR 514/03 - AP Nr. 139 zu § 37 BetrVG 1972 = EzA § 37 BetrVG 2001 Nr. 2; BAG 27.05.1999 - 8 AZR 415/98 - BAGE 91, 379) verlangen, weil die Beklagte in diesem Zeitraum nicht mehr arbeitsvertraglich verpflichtet war, dem Kläger den Dienstwagen zur Privatnutzung zu überlassen.
  • LAG Köln, 10.05.2016 - 12 Sa 35/16  

    Zuschläge

    Zum Arbeitsentgelt iSv. § 37 Abs. 2 BetrVG gehören alle Vergütungsbestandteile, nicht dagegen Aufwendungsersatz (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 5. April 2000 - 7 AZR 213/99 - zu 1 der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 a und b der Gründe; 13. Juli 1994 - 7 AZR 477/93 - zu 1 b der Gründe, BAGE 77, 195) .

    Das Arbeitsentgelt ist nach dem Lohnausfallprinzip fortzuzahlen (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 a der Gründe; 13. Juli 1994 - 7 AZR 477/93 - zu 1 b der Gründe, BAGE 77, 195) .

  • BAG, 29.04.2015 - 7 AZR 123/13  

    Betriebsratsmitglied - Vergütungsfortzahlung für die Dauer erforderlicher

    Zum Arbeitsentgelt iSv. § 37 Abs. 2 BetrVG gehören alle Vergütungsbestandteile, nicht dagegen Aufwendungsersatz (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 5. April 2000 - 7 AZR 213/99 - zu 1 der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 a und b der Gründe; 13. Juli 1994 - 7 AZR 477/93 - zu 1 b der Gründe, BAGE 77, 195) .

    Das Arbeitsentgelt ist nach dem Lohnausfallprinzip fortzuzahlen (BAG 23. Juni 2004 - 7 AZR 514/03 - zu 1 a der Gründe; 16. August 1995 - 7 AZR 103/95 - zu 1 a der Gründe; 13. Juli 1994 - 7 AZR 477/93 - zu 1 b der Gründe, BAGE 77, 195) .

  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.04.2005 - 11 Sa 745/04  

    Dienstwagengestellung aufgrund betrieblicher Fahrzeugrichtlinien

    a) Die Möglichkeit einen Dienstwagen im Rahmen des Arbeitsverhältnisses auch für Privatfahrten nutzen zu können, ist grundsätzlich eine zusätzliche Gegenleistung für die geschuldete Arbeitsleistung (Bundesarbeitsgericht Urteile vom 23.06.2004 - 7 AZR 514/03 - NZA 2004, 1287; vom 11.10.2000 - 5 AZR 240/99 - BAGE 96, 34; vom 27.05.1999 - 8 AZR 415/98 - BAGE 91, 379; vom 17.09.1998 - 8 AZR 791/96 - n.v.; vom 16.11.1995 - 8 AZR 240/95 - BAGE 81, 294).

    Aus der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 23.06.2004 (BAG Urteil vom 23.07.2004 - 7 AZR 514/03 -, NZA 2004, 1287) ergibt sich nichts anderes, da dort - anders als vorliegend - die Sonderregelung des § 37 Abs. 2 BetrVG zu beachten war.

  • LAG Hamm, 17.02.2012 - 10 Sa 1479/11  

    Arbeitsentgelt; Jahresabschlussprämie für einen freigestellten

    Dient danach die Überlassung der D3-Netzkarte - ebenso wie die Überlassung eines Dienstwagens - an Herrn W1 allein der funktionsgerechten Erledigung der arbeitsvertraglichen Verpflichtungen, steht einem freigestellten Betriebsratsmitglied kein Anspruch auf Gewährung derartiger Leistungen zu (BAG 23.06.2004 - 7 AZR 514/03 - AP BetrVG 1972 § 37 Nr. 139; BAG 25.02.2009 - 7 AZR 954/07 - Fitting, aaO, § 37 Rn. 66; Weber/GK-BetrVG, aaO, § 37 Rn. 62).

    Denn insoweit handelte es sich um eine zusätzliche Gegenleistung für die geschuldete Arbeitsleistung in Form eines Sachbezugs (BAG 23.06.2004 - 7 AZR 514/03 - AP BetrVG 1972 § 37 Nr. 139; BAG 11.10.2000 - 5 AZR 240/99 - AP BGB § 611 Sachbezüge Nr. 13; Fitting, aaO, § 37 Rn. 66).

  • VerfG Brandenburg, 16.01.2015 - VfGBbg 37/14  

    Anspruch auf rechtliches Gehör; Offenkundig unrichtige Anwendung von

    Dem entspricht die Pflicht des Gerichts, die Ausführungen der Parteien zur Kenntnis zu nehmen und bei seiner Entscheidung in Erwägung zu ziehen (vgl. Beschluss vom 16. Juni 2005 - VfGBbg 2/05 -, JMBl BB 2005, 111, 112).
  • LAG Hamburg, 09.08.2007 - 7 Sa 27/07  

    Dienstfahrzeug, Betriebsratsarbeit

    Jedoch hat die Überlassung keinen Vergütungscharakter, wenn das Fahrzeug ausschließlich zur dienstlichen Nutzung überlassen wird (vgl. BAG vom 23.06.2004 - 7 AZR 514/03 - n. v.; BAG vom 14.09.1988 a. a. O.).
  • LAG Hessen, 20.07.2004 - 13 Sa 1992/03  

    Wirksamkeit einer Kündigung beiÜbergang eines Betriebs oder Betriebsteils;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • ArbG Berlin, 12.08.2015 - 28 Ca 18725/14  

    Entwicklung von Betriebsratsvergütung - Vergleich-barkeit bei Weiterbildung

  • LAG Niedersachsen, 18.05.2017 - 7 Sa 815/16  
  • VGH Bayern, 17.06.2009 - 15 ZB 08.2243  

    Antrag auf Zulassung der Berufung; freigestelltes Betriebsratsmitglied;

  • ArbG Marburg, 22.08.2007 - 1 Ca 179/07  

    Zum Umfang der Privatnutzung eines Dienstwagens im Freistellungszeitraum

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht