Rechtsprechung
   BAG, 06.10.2010 - 7 AZR 569/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,6562
BAG, 06.10.2010 - 7 AZR 569/09 (https://dejure.org/2010,6562)
BAG, Entscheidung vom 06.10.2010 - 7 AZR 569/09 (https://dejure.org/2010,6562)
BAG, Entscheidung vom 06. Januar 2010 - 7 AZR 569/09 (https://dejure.org/2010,6562)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,6562) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage - Verlust der Klageschrift auf dem Postweg

  • openjur.de

    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage; Verlust der Klageschrift auf dem Postweg

  • Bundesarbeitsgericht

    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage - Verlust der Klageschrift auf dem Postweg

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 17 S 2 TzBfG, § 5 Abs 3 S 1 KSchG, § 17 S 1 TzBfG
    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage - Verlust der Klageschrift auf dem Postweg

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage; Anwaltsverschulden durch dauerhaftes Freistellen einer Rechtssache von der Wiedervorlage

  • bag-urteil.com

    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage - Verlust der Klageschrift auf dem Postweg

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    TzBfG § 17 S. 1, 2; KSchG § 5 Abs. 3 S. 1
    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage; Anwaltsverschulden durch dauerhaftes Freistellen einer Rechtssache von der Wiedervorlage; Beobachtungszeitraum von vier Wochen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Nachträgliche Zulassung einer Befristungskontrollklage

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 136, 30
  • NJW 2011, 1246
  • MDR 2011, 624
  • NZA 2011, 477
  • DB 2011, 716
  • NZG 2011, 579
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BAG, 25.04.2018 - 2 AZR 493/17

    Kündigungsschutzklage - Nachträgliche Zulassung

    cc) Der besondere, auch materiell-rechtliche Charakter der Klagefrist gem. § 4 Satz 1 KSchG hindert es im Übrigen nicht, solche Fallgestaltungen, die nach Sinn und Zweck von § 4 Satz 1, § 5 Abs. 1 Satz 1 und § 7 KSchG keine Abweichung von den von der Rechtsprechung zu § 233 ZPO entwickelten Grundsätzen gebieten, im Rahmen von § 5 Abs. 1 Satz 1 KSchG gleichzubehandeln, wie etwa allgemeine Probleme im Zusammenhang mit der Übermittlung fristwahrender Schriftsätze (nur insoweit BVerfG 25. Februar 2000 - 1 BvR 1363/99 - zu B I 1 c der Gründe; BAG 6. Oktober 2010 - 7 AZR 569/09 - Rn. 10, BAGE 136, 30 betrifft dagegen allein die Übertragung von § 234 Abs. 2 ZPO) .
  • LAG Hamm, 16.12.2011 - 10 Sa 960/11

    Beendigung des Arbeitsverhältnisses; Wirksamkeit einer personenbedingten

    Nur wenn ein konkreter Anlass gegeben ist, an dem fristgemäßen Zugang eines Schriftstückes zu zweifeln, wie dies etwa bei einem Poststreik der Fall sein kann, kann ein Anwalt gehalten sein, bei Gericht nach dem rechtzeitigen Eingang des fristgebunden Schriftsatzes zu fragen (BAG 05.05.1995 - 4 AZR 258/95 - AP ZPO 1977 § 233 Nr. 38; BAG 23.02.2005, 10 AZR 413/04 - AP TVG § 1 Tarifverträge: Bau Nr. 271; BAG 06.10.2010 - 7 AZR 569/09 - NZA 2011, 477 Rn. 13; BVerfG 12.01.2000 - 1 BvR 222/99 - NZA 2000, 446; BGH 06.07.2000 - VII ZB 4/00 - NJW 2000, 2823; BGH 01.07.2002 - II ZB 11/01 - NJW-RR 2002, 1289 m.j.w.N.).
  • LAG Köln, 15.03.2012 - 7 Sa 964/11

    Berufung; Anforderungen an die Berufungsbegründung; Anforderungen an eine

    Sie beginnt vielmehr bereits dann zu laufen, wenn der Arbeitnehmer aufgrund konkreter Anhaltspunkte bei gehöriger Sorgfalt erkennen muss, dass die Frist möglicherweise versäumt ist (BAG vom 06.10.2010, 7 AZR 569/09; LAG Köln vom 23.03.2005, 7 Ta 43/05; LAG Hamburg vom 04.11.1996, LAGE § 5 KSchG 1969 Nr. 81; KR-Friedrich, § 5 KSchG Rn. 110; Erfurter Kommentar/Kiel, § 5 KSchG Rn. 26).
  • LAG Sachsen-Anhalt, 14.04.2015 - 6 Sa 358/14

    Bestandsstreitigkeit - Allgemeines Kündigungsrecht

    Eine solche Verpflichtung entsteht erst nach Ablauf einer angemessenen Wiedervorlagefrist, die regelmäßig vier Wochen beträgt (BAG 06.10.2010 - 7 AZR 569/09).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht