Rechtsprechung
   BVerwG, 04.02.1993 - 7 B 93.92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,4938
BVerwG, 04.02.1993 - 7 B 93.92 (https://dejure.org/1993,4938)
BVerwG, Entscheidung vom 04.02.1993 - 7 B 93.92 (https://dejure.org/1993,4938)
BVerwG, Entscheidung vom 04. Februar 1993 - 7 B 93.92 (https://dejure.org/1993,4938)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,4938) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Demokratieprinzip - Gemeinderecht - Mehrheitsentscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 1993, 378
  • NVwZ-RR 1993, 378
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BVerwG, 18.04.1997 - 8 C 5.96

    Unzulässige Wahlwerbung durch Bürgermeister

    Vorschriften des Kommunalwahlrechts, die die Wahl kommunaler Wahlbeamter regeln, gehören nicht dem nach § 127 Nr. 2 BRRG revisiblen Landesbeamtenrecht, sondern dem irrevisiblen Kommunalverfassungsrecht des Landes an (vgl. Urteil vom 15. Dezember 1989 - BVerwG 7 C 25.89 - Buchholz 11 Art. 33 Abs. 5 GG Nr. 68 S. 16 f.; Beschlüsse vom 4. Februar 1993 - BVerwG 7 B 93.92 - Buchholz 415.1 AllgKommR Nr. 122 S. 117 und vom 18. Juli 1996 - BVerwG 8 B 85.96 - SächsVBl 1996, 281).
  • BVerwG, 20.09.1995 - 6 B 11.95

    Ehrenverfahren nach dem HEG Mecklenburg-Vorpommern

    Diese Vorschrift dient dazu, Landesbeamtenrecht zum Zweck der Rechtsvereinheitlichung revisibel zu machen (vgl. Urteil vom 24. Juni 1982 - BVerwG 2 C 91/92.81 - Buchholz 232 § 62 BBG Nr. 2 m.w.N.; Beschluß vom 4. Februar 1993 - BVerwG 7 B 93.92 - Buchholz 415.1 AllgKommR Nr. 122).
  • BVerwG, 18.07.1996 - 8 B 85.96

    Ungültigkeit der Wahl zum Bürgermeister wegen früherer Stasi-Tätigkeit

    Vorschriften des Kommunalwahlgesetzes, die die Wahl kommunaler Wahlbeamter regeln, gehören nicht dem nach § 127 Nr. 2 BRRG revisiblen Landesbeamtenrecht, sondern dem irrevisiblen (§ 137 Abs. 1 VwGO) Kommunalverfassungsrecht des Landes an (vgl. Urteil vom 15. Dezember 1989 - BVerwG 7 C 25.89 - Buchholz 11 Art. 33 Abs. 5 GG Nr. 68 S. 16 f.; Beschluß vom 4. Februar 1993 - BVerwG 7 B 93.92 - Buchholz 415.1 AllgKommR Nr. 122 S. 117 (118)).
  • BVerwG, 08.02.2001 - 8 B 9.01

    Verwaltungsakt in Form der Abberufung eines Klägers aus dem kommunalen Wahlamt -

    Entgegen der Annahme der Beschwerde - die sich für ihre Auffassung zu Unrecht auf den Beschluss vom 4. Februar 1993 - BVerwG 7 B 93.92 - (NVwZ 1993, 378 f.) beruft - gehören Vorschriften aus Gemeindeordnungen über Wahlen und Abberufungen in Gemeindevertretungen auch dann nicht dem Recht der Landesbeamten an, wenn es dabei um kommunale Wahlbeamte geht.
  • OVG Schleswig-Holstein, 16.12.2009 - 2 LA 54/09

    Zulässigkeit einer Klage zur Feststellung der Gültigkeit einer Wahl zum ersten

    Der Kläger strebt weder eine auf dem Gebiet des Beamtenrechts liegende Entscheidung an noch geht er gegen eine solche vor (vgl. zur Abgrenzung zu kommunalverfassungsrechtlichen Streitigkeiten BVerwG, Urt. v. 15.03.1989 - 7 C 10/88 -, NVwZ-RR 1990, 94, sowie Beschl. v. 04.02.1993 - 7 B 93/92 -, NVwZ 1993, 378 und v. 18.07.1996 - 8 B 85/96 -, LKV 1997, 171 ).
  • BVerwG, 20.09.1995 - 6 B 14.95

    Darlegungsanforderungen der Beschwerde - Bestimmung der anzuwendenden Fassung

    Diese Vorschrift dient dazu, Landesbeamtenrecht zum Zweck der Rechtsvereinheitlichung revisibel zu machen (vgl. Urteil vom 24. Juni 1982 - BVerwG 2 C 91/92.81 - Buchholz 232 § 62 BBG Nr. 2 m.w.N.; Beschluß vom 4. Februar 1993 - BVerwG 7 B 93.92 - Buchholz 415.1 AllgKommR Nr. 122).
  • BVerwG, 20.09.1995 - 6 B 12.95

    Vorliegen von Selbstverwaltungsangelegenheiten

    Diese Vorschrift dient dazu, Landesbeamtenrecht zum Zweck der Rechtsvereinheitlichung revisibel zu machen (vgl. Urteil vom 24. Juni 1982 - BVerwG 2 C 91/92.81 - Buchholz 232 § 62 BBG Nr. 2 m.w.N.; Beschluß vom 4. Februar 1993 - BVerwG 7 B 93.92 - Buchholz 415.1 AllgKommR Nr. 122).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht