Weitere Entscheidung unten: BVerwG, 22.02.2001

Rechtsprechung
   BVerwG, 22.02.2001 - 7 C 12.00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,684
BVerwG, 22.02.2001 - 7 C 12.00 (https://dejure.org/2001,684)
BVerwG, Entscheidung vom 22.02.2001 - 7 C 12.00 (https://dejure.org/2001,684)
BVerwG, Entscheidung vom 22. Februar 2001 - 7 C 12.00 (https://dejure.org/2001,684)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,684) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    VermG § 1 Abs. 6 Satz 1
    Deutscher Beamtenbund; Verfolgung in der NS-Zeit; Verfolgung aus politischen Gründen, Gleichschaltung; Verhalten gegenüber Nationalsozialismus im Jahr 1932; berufsständische Interessen

  • Wolters Kluwer

    Deutscher Beamtenbund - Verfolgung aus politischen Gründen - Nationalsozialismus - Auflösung einer Beamtenvereinigung - Beamtenvereinigung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Rückübertragungsanspruch; Restitutionsanspruch; Schädigungstatbestand; verfolgungsbedingter Vermögensverlust; politische Verfolgung; Auflösung einer Beamtenvereinigung

  • Judicialis

    VermG § 1 Abs. 6 Satz 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VermG § 1 Abs. 6 Satz 1
    Deutscher Beamtenbund; Verfolgung in der NS-Zeit; Verfolgung aus politischen Gründen, Gleichschaltung; Verhalten gegenüber Nationalsozialismus im Jahr 1932; berufsständische Interessen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Max-Planck-Institut (Kurzinformation)
  • nomos.de PDF, S. 51 (Leitsatz)

    § 1 Abs. 6 Satz 1 VermG
    Vermögensrecht/Rückübertragung/Maßnahme politischer Verfolgung

  • zaoerv.de PDF, S. 101 (Kurzinformation)

    Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts - Politische Verfolgung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 114, 68
  • NVwZ 2002, 94
  • NJ 2001, 192
  • NJ 2001, 438 (Ls.)
  • DVBl 2001, 1153
  • DÖV 2001, 1046
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)

  • BVerfG, 18.08.2010 - 1 BvR 3268/07

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde im Restitutionsverfahren Siedlung Gut

    Diese Anknüpfung hat zur Folge, dass auch die Rechtsprechung der alliierten Rückerstattungsgerichte bei der Auslegung und Anwendung des § 1 Abs. 6 VermG herangezogen werden muss (vgl. BVerwGE 114, 68 ).
  • BVerwG, 24.11.2011 - 7 C 12.10

    Vermögensgesetz; Kulturgutschutzgesetz; Kulturgut, national wertvolles; Eigentum,

    Da der Gesetzgeber zwar keine generelle Übernahme der alliierten Rückerstattungsregelungen, aber eine möglichst weitgehende Anlehnung wollte, ist der Schädigungstatbestand des § 1 Abs. 6 VermG anhand der früheren Rückerstattungsregelungen und der dazu ergangenen Rechtsprechung, mithin im Lichte des Art. 3 Abs. 1 der Anordnung BK/O (49) 180 der Alliierten Kommandatur Berlin vom 26. Juli 1949 zur Rückerstattung feststellbarer Vermögensgegenstände an Opfer der nationalsozialistischen Unterdrückungsmaßnahmen (REAO), auf die § 1 Abs. 6 Satz 2 VermG Bezug nimmt, auszulegen (Urteile vom 18. Mai 1995 a.a.O. Rn. 17, vom 24. Februar 1999 - BVerwG 8 C 15.98 - BVerwGE 108, 301 = Buchholz 428 § 1 Abs. 6 VermG Nr. 1 und vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 = Buchholz 428 § 1 Abs. 6 VermG Nr. 10; Beschluss vom 29. Juni 2009 - BVerwG 8 B 129.09 - Buchholz 428 § 1 Abs. 6 VermG Nr. 53 ).
  • BVerwG, 26.11.2003 - 8 C 10.03

    Teltow Seehof; Großparzellierung; Zwangsverkauf; gesetzliche Vermutung;

    Der Rückgriff auf die alte rückerstattungsrechtliche Rechtsprechung ist bei der Auslegung des § 1 Abs. 6 VermG geboten (vgl. Urteil vom 22. Februar 2002 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68), da eine solche Auslegung gerade zur Schließung der auf dem Gebiet der ehemaligen DDR bestehenden Wiedergutmachungslücke beiträgt.

    Der Senat stützt sich zudem auf die zeithistorischen Fakten, die das Revisionsgericht seiner Entscheidung zugrunde legen darf (vgl. hierzu Urteil vom 25. März 1971 - BVerwG 8 C 24.70 - Buchholz 310 § 137 VwGO Nr. 45; Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68).

  • BVerwG, 28.02.2007 - 3 C 38.05

    Enteignung auf besatzungsrechtlicher oder besatzungshoheitlicher Grundlage;

    Insbesondere kann das Revisionsgericht seiner Entscheidung geschichtliche Tatsachen zugrunde legen, die in der Öffentlichkeit als feststehend erachtet werden oder sich aus allgemein zugänglichen Quellen ergeben (stRspr, vgl. u.a. Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 m.w.N.).
  • BVerwG, 19.10.2006 - 3 C 39.05

    Dem nationalsozialistischen System erheblichen Vorschub leisten; erhebliches

    Insoweit handelt es sich um allgemeinkundige Tatsachen, also solche, über die sich jedermann ohne besondere Fachkunde aus allgemein zugänglichen Quellen zuverlässig unterrichten kann (vgl. BVerwG, Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 m.w.N.).
  • BVerwG, 14.12.2006 - 3 C 36.05

    Dem nationalsozialistischen System erheblichen Vorschub leisten; erhebliches

    Keines Beweises bedürfen allerdings geschichtliche Tatsachen, die in der Öffentlichkeit als feststehend erachtet werden oder sich aus allgemein zugänglichen Quellen ergeben (Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 m.w.N.).
  • BVerfG, 12.01.2011 - 1 BvR 3132/08

    Grenzen des Anspruchs auf Bruchteilsrestitution gem § 3 Abs 1 S 4, S 6 VermG im

    Diese Anknüpfung hat zur Folge, dass auch die Rechtsprechung der alliierten Rückerstattungsgerichte bei der Auslegung und Anwendung des Vermögensgesetzes auf Restitutionsansprüche von NS-Opfern nach Maßgabe des § 1 Abs. 6 VermG herangezogen werden muss (vgl. BVerwGE 114, 68 ).
  • BVerwG, 02.04.2008 - 8 C 7.07

    Bruchteilsrestitution; Mittel des Unternehmens; Änderung der Kapitalstruktur;

    Die Auslegung, dass auf die ursprünglichen Mittel im Zeitpunkt der Entziehung der Beteiligung abzustellen ist, wird durch die Rückerstattungsgesetze der Alliierten und die dazu ergangene Rechtsprechung der Rückerstattungsgerichte bestätigt, die bei der Auslegung der Vorschriften des Vermögensgesetzes, die die Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts regeln, heranzuziehen sind (stRspr; z.B. Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 = Buchholz 428 § 1 Abs. 6 VermG Nr. 10).
  • BVerwG, 25.04.2007 - 8 C 7.06

    Schädigung; Verfolgung; politische Verfolgung; Gegnerschaft; Vermögensverlust;

    Dann fehlt ihr, unabhängig vom Zwangscharakter, jedenfalls der politische Grund (Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 ).

    Die Beurteilung der politischen Gegnerschaft ist aus der Sicht der nationalsozialistischen Machthaber vorzunehmen (Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - a.a.O.).

  • BVerwG, 19.09.2002 - 7 C 21.01

    Singularrestitution; ehemaliger Unternehmensträger als Berechtigter;

    In der Rechtsprechung der Rückerstattungsgerichte, die bei der Auslegung des § 1 Abs. 6 VermG heranzuziehen ist (Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 12.00 - BVerwGE 114, 68 ), ist eine Kollektivverfolgung jüdischer Gewerbebetriebe nicht erst für die Zeit ab 1938, sondern bereits ab 30. Januar 1933 angenommen worden (ORG Berlin, RzW 1956, 207; BOR Herford, RzW 1951, 216; Schwarz, Rückerstattung nach den Gesetzen der Alliierten Mächte, 1974, 127 f.; a.A. OLG Köln, RzW 1951, 142).
  • BVerwG, 23.09.2004 - 7 C 23.03

    Schädigung während der NS-Zeit; Treuhandverhältnis; Berechtigter; Veräußerung

  • BVerwG, 28.04.2004 - 8 C 12.03

    Jüdisches Unternehmen; Gesellschaft, jüdische; Anteilseigner; Aktionär;

  • BVerwG, 27.06.2002 - 7 C 28.01

    Zwangsversteigerung eines Grundstücks im Jahr 1941; jüdische Eigentümerin;

  • BVerwG, 17.01.2002 - 7 C 13.01

    Rückübertragung eines Grundstücks; verfolgungsbedingter Vermögensverlust;

  • BVerfG, 14.09.2011 - 1 BvR 3475/08

    Zum Tatbestandsmerkmal des "verfolgungsbedingten Vermögensverlustes" in § 1 Abs 6

  • BVerwG, 18.12.2014 - 8 B 55.14

    Rückübertragung von Grundbesitz; Kollektivverfolgung im Nationalsozialismus;

  • BVerwG, 26.06.2003 - 7 C 26.02

    Schädigung während der NS-Zeit; Zwangsverkauf; Bruchteilsgemeinschaft, "gemischt

  • VG Cottbus, 23.05.2013 - 1 K 621/12

    "Musterverfahren" betreffend Klage des Fürsten zu Solms-Baruth auf

  • VG Cottbus, 11.06.2014 - 1 K 902/11

    Friedrich zu Solms-Baruth

  • BVerwG, 30.11.2011 - 8 B 48.11

    Wirtschaftlich-bilanzierende Betrachtung für vermögensrechtlich relevante

  • BVerwG, 29.06.2010 - 8 B 129.09

    Restitutionsausschlussgrund; Änderung; Nutzungsart; Zweckbestimmung

  • VG Cottbus, 23.05.2013 - 1 K 623/12

    "Musterverfahren" betreffend Klage des Fürsten zu Solms-Baruth auf

  • VG Cottbus, 23.05.2013 - 1 K 622/12

    Rückübertragungsrecht

  • VG Potsdam, 02.10.2002 - 1 K 458/97

    Termin zur mündlichen Verhandlung in den Verfahren Seehof am 29. November 2001

  • BVerwG, 11.02.2005 - 7 B 157.04

    Anspruch auf Auskehr des Erlöses aus dem investiven Verkauf eines Grundstücks -

  • BVerwG, 11.11.2002 - 7 B 75.02

    Anforderungen an die grundsätzliche Bedeutung einer Rechtssache - Verfolgung von

  • VG Frankfurt/Oder, 26.10.2011 - 8 K 109/11
  • VG Frankfurt/Oder, 26.10.2011 - 8 K 110/11
  • VG Frankfurt/Oder, 04.06.2008 - 3 K 362/03

    Offene Vermögensfragen: Rückübertragung bei unentgeltlicher Verfügung

  • VG Potsdam, 23.10.2019 - 2 K 132/15
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 22.02.2001 - 7 C 93.99, 7 C 12.00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,2918
BVerwG, 22.02.2001 - 7 C 93.99, 7 C 12.00 (https://dejure.org/2001,2918)
BVerwG, Entscheidung vom 22.02.2001 - 7 C 93.99, 7 C 12.00 (https://dejure.org/2001,2918)
BVerwG, Entscheidung vom 22. Februar 2001 - 7 C 93.99, 7 C 12.00 (https://dejure.org/2001,2918)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,2918) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com

    VermG § 1 Abs. 6 Satz 1
    Sächsischer Gemeindebeamtenbund; Verfolgung in der NS-Zeit; Begriff der Verfolgung; kollektive Verfolgung; Gewerkschaft; Gleichschaltung von "innen

  • Wolters Kluwer

    NS-Zeit - Begriff der Verfolgung - Kollektive Verfolgung - Auflösung einer Beamtenvereinigung - Beamtenvereinigung

  • grundeigentum-verlag.de

    Rückübertragungsanspruch; Restitutionsanspruch; Schädigungstatbestand; politische Verfolgung; Gleichschaltung

Kurzfassungen/Presse (3)

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Keine politische Verfolgung des früheren Deutschen Beamtenbundes durch die Nationalsozialisten

  • nomos.de PDF, S. 29 (Kurzinformation)

    Keine politische Verfolgung des früheren Deutschen Beamtenbundes in der NS-Zeit

  • nomos.de PDF, S. 51 (Leitsatz)

    § 1 Abs. 6 Satz 1 VermG
    Vermögensrecht/Rückübertragung/Maßnahme politischer Verfolgung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2002, 93
  • NJ 2001, 438 (Ls.)
  • DVBl 2001, 1155
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 25.04.2007 - 8 C 7.06

    Schädigung; Verfolgung; politische Verfolgung; Gegnerschaft; Vermögensverlust;

    So stellte die "Selbst-Gleichschaltung" von "innen" mangels eines dem nationalsozialistischen Staat oder der NSDAP zuzurechnenden Zugriffs keine Verfolgung dar (Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 93.99 - Buchholz 428 § 1 Abs. 6 VermG Nr. 9).

    Eine solche Verfolgungsmaßnahme ist auch ein Zugriff in Form gezielter, von außen gelenkter Unterwanderung eines Verbandes, wenn sie im Zusammenhang mit der "Machtergreifung" oder danach mit dem Ziel erfolgte, den Verband als politischen Gegner auszuschalten und diesem keine realistischerweise in Betracht zu ziehende Gegenwehr gegenüber einer solchen Übernahme verblieb (Urteil vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 93.99 - a.a.O.).

  • BVerwG, 26.09.2001 - 8 C 11.00

    Conference on Jewish Material Claims against Germany; Berechtigter;

    Dies ist von Belang, da die alliierten Rückerstattungsregeln und die dazu ergangene Rechtsprechung im Rahmen von § 1 Abs. 6 VermG heranzuziehen sind (Urteile vom 16. Dezember 1998 - BVerwG 8 C 14.98 - BVerwGE 108, 157 = Buchholz 428 § 1 VermG Nr. 167 und vom 22. Februar 2001 - BVerwG 7 C 93.99 - DVBl 2001, 1155 - jeweils m.w.N.).
  • VG Potsdam, 23.10.2019 - 2 K 132/15
    BVerwG, Urteil vom 22. Februar 2001 - 7 C 93.99 -, juris Rn. 10.
  • VG Gera, 26.02.2002 - 3 K 835/01

    Rückübertragungsrecht; Rückübertragungsrecht

    Auch in einem solchen Fall handelt es sich um die eigene Entscheidung des Vereins, und zwar selbst dann, wenn sie unter Missachtung satzungsmäßiger Bestimmungen oder durch Ausübung von Druck zustande gekommen ist (vgl. BVerwG, Urteil vom 22. Februar 2001 - 7 C 93.99 -, VIZ 2001, 440).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht