Rechtsprechung
   BVerwG, 12.01.1962 - VII C 12.61   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1962,39
BVerwG, 12.01.1962 - VII C 12.61 (https://dejure.org/1962,39)
BVerwG, Entscheidung vom 12.01.1962 - VII C 12.61 (https://dejure.org/1962,39)
BVerwG, Entscheidung vom 12. Januar 1962 - VII C 12.61 (https://dejure.org/1962,39)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1962,39) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 13, 288
  • NJW 1962, 977
  • DÖV 1962, 265
  • JR 1962, 475
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (49)

  • BVerwG, 27.09.1995 - 11 C 34.94

    Trunkenheitsfahrt auf dem Fahrrad kann zur Entziehung der Fahrerlaubnis für

    Da der Straßenverkehr hohe Risiken für Leben, Gesundheit und Eigentum vieler Bürger birgt, ist eine präventive Kontrolle von Fahrerlaubnisinhabern, wie sie in § 4 Abs. 1 StVG, § 15 b StVZO vorgesehen ist, verfassungsrechtlich grundsätzlich unbedenklich (vgl. BVerfG, Beschluß vom 24. Juni 1993 - BVerfGE 89, 69; BVerwGE 13, 288 (289) [BVerwG 12.01.1962 - VII C 12/61]; 51, 359 (361) [BVerwG 17.12.1976 - VII C 28/74]; 80, 43 ff. [BVerwG 15.07.1988 - 7 C 46/87]).
  • BVerwG, 20.02.1987 - 7 C 87.84

    Eignung zur Führung eines Fahrzeugs - Trunkenheitsdelikte - Kraftfahrer -

    Wie der erkennende Senat im Anschluß an das Urteil des 1. Senates vom 20. Oktober 1955 - BVerwG 1 C 156.53 - BVerwGE 2, 259 wiederholt dargelegt hat, beurteilt sich die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen auf der Grundlage einer umfassenden Würdigung der Gesamtpersönlichkeit des Kraftfahrers, und zwar nach dem Maßstab seiner Gefährlichkeit für den öffentlichen Straßenverkehr (Urteil vom 2. Dezember 1960 - BVerwG 7 C 53.59 - BVerwGE 11, 276/278; Urteil vom 12. Januar 1962 - BVerwG 7 C 12.61 - BVerwGE 13, 288/290; Urteil vom 17. Dezember 1976 - BVerwG 7 C 28.74 - BVerwGE 51, 359/374; Urteil vom 17. Februar 1981 - BVerwG 7 C 55.79 - Buchholz 442.10 § 4 StVG Nr. 58; Urteil vom 18. März 1982 - BVerwG 7 C 69.81 - BVerwGE 65, 157/159 f.).
  • BVerwG, 20.12.1963 - VII C 103.62
    Diesem Gesichtspunkt hat der Senat in seiner Rechtsprechung zur Frage der Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen stets Rechnung getragen (vgl. BVerwGE 11, 276; 13, 288) [BVerwG 12.01.1962 - VII C 12/61].

    Bei charakterlichen Mängeln scheidet die Möglichkeit einer eingeschränkten Erteilung der Fahrerlaubnis in der Regel aus, wie der Senat in seinem Urteil vom 12. Januar 1962 BVerwG VII C 12.61 - (BVerwGE 13, 288 [BVerwG 12.01.1962 - VII C 12/61]) ausgeführt hat.

  • BVerwG, 18.05.1973 - VII C 12.71

    Voraussetzungen der Entziehung der Fahrerlaubnis bei fortgesetzter Missachtung

    Das Bundesverwaltungsgericht hat zwar in ständiger Rechtsprechung die Auffassung vertreten, daß die Würdigung einer Vielzahl geringfügiger Verkehrsverstöße zu dem Ergebnis führen kann, daß ein Kraftfahrer aus charakterlichen Gründen zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht mehr geeignet ist (Urteil vom 20. Oktober 1955 - BVerwG I C 156.53 - BVerwGE 2, 259; Urteil vom 12. Januar 1962 - BVerwG VII C 12.61 - BVerwGE 13, 288 [BVerwG 12.01.1962 - VII C 12/61]).
  • BVerwG, 18.05.1994 - 11 C 49.92

    Fahrerlaubnis - Entziehung - Nachschulung - Neue Fahrerlaubnis

    Damit erlischt - ebenso wie bei einer Entziehung der Fahrerlaubnis nach § 4 StVG - die Befugnis zum Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr insgesamt (vgl. BVerwGE 13, 288 und 51, 359 ).
  • BVerwG, 14.12.1994 - 11 B 195.94

    Beschwerde wegen Nichtzulassung der Revision gestützt auf den Zulassungsgrund der

    Die Beschwerde beruft sich auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 12. Januar 1962 - BVerwG 7 C 12.61 - (BVerwGE 13, 288); sie legt aber nicht in einer den Erfordernissen des § 133 Abs. 3 Satz 3 VwGO entsprechenden Weise dar, von welchem Rechtssatz das Berufungsgericht abgewichen sein soll und inwieweit seine Entscheidung auf einer solchen Abweichung beruht.

    Aus dem Urteil vom 12. Januar 1962 (a.a.O.) ergibt sich zwar, daß eine Fahrerlaubnis nach § 4 Abs. 1 StVG in der Regel nicht lediglich teilweise entzogen werden kann, wenn die mangelnde Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen auf charakterlichen Mängeln beruht (vgl. auch Urteil vom 18. Mai 1994 - BVerwG 11 C 49.92 - zur Veröffentlichung in der Entscheidungssammlung vorgesehen).

  • BVerwG, 20.12.1963 - VII C 30.63
    Die Entziehung der Fahrerlaubnis ist, wie das Bundesverwaltungsgericht in ständiger Rechtsprechung betont hat, eine Sicherungsmaßnahme, die dazu dient, die Allgemeinheit vor den Gefährdungen durch ungeeignete Fahrzeugführer zu schützen (vgl. das Urteil des Senats vom 12. Januar 1962 - BVerwG VII C 12.61 -, BVerwGE 13, 288 [BVerwG 12.01.1962 - VII C 12/61] m.w.N.; ferner BGH vom 26. August 1954 - 1 StR 165/54 - LM Nr. 10 zu § 42 m StGB = NJW 1954, 1536).
  • BVerwG, 08.11.1963 - VII B 63.63

    Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen der Entziehung einer Fahrerlaubnis wegen häufiger

    Diese rechtliche Beurteilung des Oberverwaltungsgerichts steht mit der ständigen Rechtsprechung des Senats in Einklang, wonach die Entziehung der Fahrerlaubnis als eine Sicherungsmaßnahme anzusehen ist, die dazu dient, die Allgemeinheit vor den Gefährdungen durch ungeeignete Fahrzeugführer zu schützen (BVerwGE 11, 272 [BVerwG 02.12.1960 - BVerwG VII C 39/59]; 13, 288), und Mängel in der sittlichen Persönlichkeit den Fahrzeugführer als ungeeignet erscheinen lassen (BVerwGE 11, 334 [BVerwG 13.01.1961 - BVerwG VII C 233.59]).

    Da nach der Rechtsprechung des Senats (BVerwGE 13, 288 [BVerwG 12.01.1962 - BVerwG VII C 12.61]) bei einer auf charakterlichen Mängeln beruhenden mangelnden Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen die Fahrerlaubnis nicht lediglich teilweise entzogen werden kann, hatte das Berufungsgericht auch keinen Anlaß, darauf einzugehen, daß die Entziehung der Fahrerlaubnis nicht nur für die Klasse 2, sondern auch für die Klasse 3 gerechtfertigt ist.

  • BVerwG, 23.02.1962 - VII C 138.61

    Maßgeblicher Zeitpunkt bei der Beurteilung der Bindungswirkung gemäß § 4 Abs. 3

    Das Berufungsgericht hat bei seiner Entscheidung noch nicht das Urteil des Senats vom 12. Januar 1962 - BVerwG VII C 12.61 - berücksichtigen können, in dem ausgeführt ist, daß bei charakterlicher Unzuverlässigkeit nur eine gänzliche Entziehung der Fahrerlaubnis in Betracht kommt.
  • BVerwG, 12.03.1965 - VII C 175.63

    Entziehung der Befugnis zur Ausbildung von Lehrlingen wegen sittlicher

    Dieses Ergebnis entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Senats, daß die Verwaltungsgerichte bei der Entscheidung über eine gegen die Entziehung der Fahrerlaubnis gerichtete Anfechtungsklage nur zu prüfen haben, ob die angefochtene Maßnahme nach der zur Zeit der Entziehung bestehenden Sachlage dem Gesetz entsprach, daß hingegen ein späteres Wohlverhalten des Anfechtungsklägers bei der Entscheidung über die Anfechtungsklage außer Betracht zu bleiben hat und nur für die zunächst von der Verwaltungsbehörde zu entscheidende Frage bedeutsam ist, ob die entzogene Fahrerlaubnis wieder erteilt werden kann (Entscheidungen vom 13. Januar 1961 - BVerwGE 11, 334 [BVerwG 13.01.1961 - VII C 233/59] -, vom 12. Januar 1962 - BVerwGE 13, 288 [BVerwG 12.01.1962 - VII C 12/61] [290] -, vom 9. Januar 1964 - BVerwG VII B 128.63 -, vom 24. März 1964 - BVerwG VII B 143.63 -, vom 13. November 1964 - BVerwG VII C 50.63 - und vom 26. Januar 1965 - BVerwG VII B 164.64 -).
  • BVerwG, 17.04.1964 - VII C 60.63

    Wiedererteilung - Fahrerlaubnis - Eintragung - Zentralkartei -

  • BVerwG, 26.06.1970 - VII B 36.68
  • BVerwG, 25.02.1965 - I C 74.62

    Eignung und Zuverlässigkeit zur Ausübung des Apothekerberufes

  • VG Meiningen, 03.04.2007 - 2 K 868/03

    Güterkraftverkehrsrecht; Entzug einer Gemeinschaftslizenz wegen

  • VGH Baden-Württemberg, 13.12.1988 - 10 S 874/88
  • BVerwG, 28.06.1996 - 11 B 38.96

    Zulässigkeit der Entziehung der Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge "mit Ausnahme

  • BVerwG, 27.01.1981 - 7 B 7.81

    Unzulässigkeit der hilfsweise erhobenen Verpflichtungsklage wegen eines Fehlens

  • BVerwG, 01.09.1970 - VII B 60.70

    Zulässigkeit und Begründetheit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der

  • BVerwG, 17.04.1964 - VII C 31.62
  • BVerwG, 13.03.1964 - VII B 85.62
  • BVerwG, 03.12.1984 - 7 B 216.84

    Voraussetzungen für den Entzug der Fahrerlaubnis bei erwiesener Ungeeignetheit

  • BVerwG, 17.02.1977 - 7 B 4.76

    Entziehung der Fahrerlaubnis - Mangelnde Eignung zum Führen eines Kfzs

  • BVerwG, 18.02.1976 - 7 B 136.75

    Gesamtpersönlichkeit sowie seine Gefährlichkeit für die Allgemeinheit als

  • BVerwG, 27.10.1967 - VII B 43.67

    Rechtmäßigkeit des Entzugs einer Fahrerlaubnis - Vorliegen einer Ungeeignetheit

  • BVerwG, 10.05.1965 - VII B 104.64

    Rechtsmittel

  • BVerwG, 07.05.1965 - I B 125.64

    Zurücknahme der Bestellung eines Apothekers nach strafrechtlicher Verurteilung -

  • BVerwG, 04.05.1965 - VII B 115.64

    Rechtsmittel

  • BVerwG, 26.11.1971 - VII B 109.71

    Entziehung einer Fahrerlaubnis - Berücksichtigung von Vorstrafen bei der

  • BVerwG, 18.03.1983 - 7 B 48.83

    Entziehung der Fahrerlaubnis nach der Gesamtpersönlichkeit des Fahrzeugführers

  • BVerwG, 24.08.1978 - 7 B 41.78

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen charakterlicher Mängel - Berücksichtigung von

  • BVerwG, 06.12.1974 - VII B 111.74

    Prüfung der Eignung eines Kraftfahrzeugführers - Überfahren eines Rotlichts als

  • BVerwG, 10.09.1973 - VII B 75.73

    Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen der Entziehung der Fahrerlaubnis wegen diverser

  • BVerwG, 18.05.1973 - VII C 23.71

    Bindung der Verkehrsbehörde an ein Strafurteil bei Unterbleiben einer

  • BVerwG, 26.05.1972 - VII B 41.72

    Zulässigkeit und Begründetheit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der

  • BVerwG, 12.11.1970 - VII CB 76.70

    Wiedererteilung der Fahrerlaubnis nach Ablauf der vom Strafrichter festgesetzten

  • BVerwG, 28.09.1970 - VII CB 65.70

    Verletzung von Halterpflichten - Maßgeblichkeit der Sachlage und Rechtslage bei

  • BVerwG, 23.02.1970 - VII B 9.70

    Zulässigkeit und Begründetheit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der

  • BVerwG, 11.12.1968 - VII CB 39.68

    Verwerfung der gegen das Berufungsurteil eingelegten Revision des Klägers

  • BVerwG, 16.10.1967 - VII B 53.67
  • OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, 12.09.1967 - P OVG B 3/67

    Zustimmung des Personalrats zur Versetzung des Beamten; Anhörungsrecht des

  • BVerwG, 26.06.1970 - VII B 20.68

    Unbegründete Nichtzulassungsbeschwerde - Verstöße gegen die Halterpflichten -

  • BVerwG, 05.09.1969 - VII B 101.69

    Anforderungen an die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision -

  • BVerwG, 09.11.1967 - VII B 180.66

    Voraussetzungen einer Entziehung der Fahrerlaubnis durch die Verwaltungsbehörde -

  • BVerwG, 27.10.1967 - VII B 72.67

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision - Entziehung der Fahrerlaubnis

  • BVerwG, 16.10.1967 - VII B 160.66

    Erneute Überprüfung früherer Verfahren bei Entziehung der Fahrlaubnis wegen

  • BVerwG, 29.01.1965 - VII C 111.63

    Heranziehung der Vorstrafen bei der Beurteilung einer Fahrtauglichkeit -

  • BVerwG, 25.03.1964 - VII B 26.63

    Entziehung der Fahrerlaubnis

  • BVerwG, 08.03.1963 - VII B 56.61

    Rechtsmittel

  • BVerwG, 08.03.1963 - VII B 124.61

    Zeitpunkt für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit eines Verwaltungsaktes -

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht