Rechtsprechung
   VGH Bayern, 03.06.2002 - 7 CE 02.637   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,19584
VGH Bayern, 03.06.2002 - 7 CE 02.637 (https://dejure.org/2002,19584)
VGH Bayern, Entscheidung vom 03.06.2002 - 7 CE 02.637 (https://dejure.org/2002,19584)
VGH Bayern, Entscheidung vom 03. Juni 2002 - 7 CE 02.637 (https://dejure.org/2002,19584)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,19584) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2002, 839
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • VG Freiburg, 11.11.2014 - 4 K 2310/14

    Einstweilige Anordnung auf Zulassung zu einem Weihnachtsmarkt

    Dies gilt auch für den mit dem Hilfsantrag geltend gemachten Anspruch auf Neubescheidung, dem der materielle Anspruch des Antragstellers auf ermessensfehlerfreie Entscheidung zugrunde liegt; hierbei handelt es sich um einen im Wege einer einstweiligen Anordnung sicherbaren Anspruch (VG Münster, Beschluss vom 23.09.2014 - 9 L 617/14 -, juris; VG Gießen, Beschluss vom 03.12.2013 - 8 L 3012/13.GI -, juris; VG Aachen, Beschluss vom 01.12.2006 - 6 L 628/06 -, juris; VG Lüneburg, Beschluss vom 07.07.2004 - 1 B 49/04 -, juris; jew. m.w.N.; a.A. Bayer. VGH, Beschluss vom 03.06.2002 - 7 CE 02.637 -, juris, m.w.N.).
  • VGH Bayern, 06.05.2013 - 22 CE 13.923

    Nichtzulassung eines Schaustellers zu einem Jahrmarkt

    Der vorliegende Rechtsstreit erfordert insofern keine Entscheidung der Frage, ob die Verpflichtung der öffentlichen Verwaltung, einen Rechtsschutzsuchenden unter Beachtung der Rechtsauffassung des Gerichts neu oder erstmals zu verbescheiden, Gegenstand einer einstweiligen Anordnung nach § 123 VwGO sein kann (ausdrücklich verneinend z.B. BVerwG, B.v. 16.8.1978 - 1 WB 112.78 - BVerwGE 68, 110/112; BayVGH, B.v. 3.6.2002 - 7 CE 02.637 - NVwZ-RR 2002, 839/841 mit umfangreichen Nachweisen aus der Rechtsprechung).

    Ziel einer einstweiligen Anordnung kann es nur sein, eine "Regelung zu treffen, die geeignet ist, den Antragsteller vor Rechtsnachteilen zu schützen" (BayVGH, B.v. 3.6.2002 - 7 CE 02.637 - a.a.O.).

  • VG Bayreuth, 27.08.2020 - B 9 E 20.658

    Besetzung eines Ausschusses (Art. 33 GO)

    Jedenfalls kann auch im Verfahren nach § 123 VwGO nicht mehr zugesprochen werden, als dies im Hauptsacheverfahren möglich wäre (vgl. BayVGH, B.v. 3.6.2002 - 7 CE 02.637 - NVwZ-RR 2002, 839/841).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.01.2019 - 15 B 624/18

    Prüfung der öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen der FDP-Fraktion im Wahljahr 2013;

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 19. Dezember 1986 - 1 B 1160/86 -, NJW 1988, 89; Sächs. OVG, Beschlüsse vom 24. November 2008 - 2 B 370/08 -, juris Rn. 7, und vom 11. September 2002 - 4 BS 228/02 -, juris Rn. 19; VG Freiburg (Breisgau), Beschluss vom 11. November 2014 - 4 K 2310/14 -, Rn. 3, juris; VG Aachen, Beschluss vom 1. Dezember 2006 - 6 L 628/06 -, juris Rn. 48 ff.; Funke-Kaiser in: Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth/von Albedyll, Verwaltungsgerichtsordnung, 7. Aufl. 2018, § 123, Rn. 61; a.A. BVerwG, Beschluss vom 16. August 1978 - 1 WB 112.78 -, juris Rn. 16; OVG NRW, Beschluss vom 3. März 2015 - 6 B 1125/14 -, juris Rn. 5; Bay. VGH, Beschluss vom 3. Juni 2002- 7 CE 02.637 -, juris Rn. 22; VG SH, Beschluss vom 8. September 2017 - 11 B 33/17 -, juris Rn. 8.

    Warum eine derartige Anordnung nicht geeignet sein sollte, den Antragsteller vor Rechtsnachteilen zu schützen, so Bay. VGH, Beschluss vom 3. Juni 2002 - 7 CE 02.637 -, juris Rn. 22, ist nicht ersichtlich.

  • VG Freiburg, 07.11.2017 - 4 K 8618/17

    Zulassung zum Weihnachtsmarkt

    Dies gilt auch für den mit dem Hilfsantrag geltend gemachten Anspruch auf Neubescheidung, dem der materielle Anspruch des Antragstellers auf ermessensfehlerfreie Entscheidung zugrunde liegt; hierbei handelt es sich um einen im Wege einer einstweiligen Anordnung sicherbaren Anspruch (VG Freiburg, Beschluss vom 11.11.2014 - 4 K 2310/14 -, juris; VG Münster, Beschluss vom 23.09.2014 - 9 L 617/14 -, juris; VG Gießen, Beschluss vom 03.12.2013 - 8 L 3012/13.GI -, juris; VG Aachen, Beschluss vom 01.12.2006 - 6 L 628/06 -, juris; VG Lüneburg, Beschluss vom 07.07.2004 - 1 B 49/04 -, juris; jeweils m.w.N.; a.A. Bayer. VGH, Beschluss vom 03.06.2002 - 7 CE 02.637 -, juris, m.w.N.).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 17.01.2008 - 3 M 263/07

    Abhalten von Lehrveranstaltungen an Fachhochschulen

    Für diese Abwägung ist - insbesondere wenn wie hier durch die einstweilige Anordnung jedenfalls faktisch die Hauptsacheentscheidung vorweggenommen wird - in erster Linie entscheidend, ob der Antragsteller mit einem Erfolg im Hauptsacheverfahren rechnen kann (vgl. BayVGH, Beschl. v. 03.06.2002 - 7 CE 02.637 - NVwZ-RR 2002, 839 m. w. N.).

    Die Frage kann letztlich unentschieden bleiben, da dem Antragsteller selbst im Falle der Rechtswidrigkeit der Ablehnung des Teilhabebegehrens lediglich ein Anspruch auf eine erneute ermessensfehlerfreie Entscheidung zustünde, dieser jedoch im Verfahren auf Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 VwGO grundsätzlich nicht durchgesetzt werden kann (vgl. BayVGH, Beschl. v. 03.06.2002, a. a. O., m. w. N.).

    Eine (bloße) Verpflichtung des Antragsgegners, den Antragsteller unter Beachtung der Rechtsauffassung des Gerichts zu bescheiden, ist im Verfahren nach § 123 VwGO grundsätzlich nicht zulässig (vgl. BVerwG, Beschl. v. 16.08.1978 - 1 WB 112.78 - BVerwGE 63, 110; BayVGH, Beschl. v. 03.06.2002, a. a. O.; Hess. VGH, Beschl. v. 26.03.2004 - 8 TG 721/04 - DÖV 2004, 625).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 30.11.2016 - 2 A 10642/16

    Konkurrenzlesen an der Hochschule

    Die hier einschlägige Lehrfreiheit beinhaltet in ihrem sachlichen Schutzbereich die wissenschaftlich fundierte Übermittlung der durch die Forschung gewonnen Erkenntnisse (vgl. BVerfG, Urteil vom 29. Mai 1973 - 1 BvR 424/71 u.a. -, BVerfGE 35, 79 [ 113 ] ; OVG RP, Urteil vom 15. April 2014 - 2 A 10022/14.OVG -, AS 42, 377 [ 378 f. ] m.w.N.), das heißt im Kern das Recht "überhaupt Lehrveranstaltungen abhalten zu können" (BayVGH, Beschluss vom 3. Juni 2002 - 7 CE 02.637 -, NVwZ-RR 2002, 839).
  • VG Regensburg, 23.04.2013 - RO 5 E 13.536

    Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur Erreichung der Zulassung

    Eine derartige Verpflichtung sei keine Regelung, wie sie § 123 VwGO im Interesse eines effektiven einstweiligen Rechtsschutzes vorsehe (BayVGH v. 3.6.2002, NVwZ-RR 2002, 839; a.A.: VG Oldenburg v. 3.9.2003, Az 12 B 1761/03 ).
  • OVG Niedersachsen, 24.07.2013 - 12 ME 37/13

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Windkraftanlagen bei Repowering;

    Ob ein solcher Anspruch auf Neubescheidung überhaupt Gegenstand einer einstweiliger Anordnung sein kann, ist umstritten (ablehnend: BVerwG, Beschl. v. 16.8.1978 - 1 WB 112.78 -, BVerwGE 63, 110; Bay. VGH, Beschl. v. 3.6.2002 - 7 CE 02.637 -, NVwZ-RR 2002, 839; bejahend: Schoch, in: Schoch/Schneider/Bier, VwGO, Stand: Aug. 2012, Rn. 158 ff., Finkelnburg/Dombert/Külpmann, Vorläufiger Rechtsschutz im Verwaltungsstreitverfahren, 6. Aufl., Rn. 214, jeweils m. w. N.).
  • VG Oldenburg, 03.09.2003 - 12 B 1761/03

    Zulassung zu einem Volksfest - Auswahlentscheidung

    Der Erlass einer einstweiligen Anordnung bezogen auf einen Anspruch auf ermessensfehlerfreie Entscheidung ist nicht ausgeschlossen, setzt aber wegen der Vorwegnahme der Hauptsache voraus, dass dies die einzige Möglichkeit ist, wirksamen Rechtsschutz zu erlangen (vgl. Finkelnburg/Jank, a.a.O., Rdnr. 238 ff. und 241 und Schoch, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, a.a.O., Rdnr. 159 jeweils mit weiteren Nachweisen der Rechtsprechung; a.A. u.a. Bay. VGH, Beschluss vom 3. Juni 2002 - 7 CE 02.637 -, NVwZ-RR 2002, 839).
  • VGH Bayern, 28.02.2018 - 11 CE 17.1056

    Erteilung einer Gemeinschaftslizenz für den grenzüberschreitenden

  • VG Ansbach, 20.10.2011 - AN 1 E 11.01582

    Gewährung von Anrechnungsstunden für Fachbetreuung an Gymnasien; Vorwegnahme der

  • VG Regensburg, 15.06.2015 - RO 5 E 15.687

    Keine Erteilung einer "vorläufigen Approbation" im Eilrechtsschutzverfahren.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 09.05.2007 - 5 S 44.07

    Anfechtung der Auflösung eines Fachbereichs durch Fachhochschullehrer; Abberufung

  • VG Augsburg, 16.07.2018 - Au 7 E 18.1064

    Keine Zulassung zum Weihnachtsmarkt - Auswahlermessen nicht zu beanstanden

  • VG Hannover, 05.07.2019 - 7 B 1508/19

    Beteiligung an einem Verwaltungsverfahren auf Erteilung einer straßenrechtlichen

  • VGH Bayern, 27.02.2012 - 3 CE 11.2579

    Gewährung von Anrechnungsstunden für Fachbetreuung an Gymnasien

  • VG München, 17.11.2017 - M 25 E 17.4657

    Erfolgloser Antrag auf Erteilung einer Beschäftigungserlaubnis

  • VG Regensburg, 25.03.2015 - 5 E 15.398

    Streitwertfestsetzung, Antragstellers

  • VG Regensburg, 25.03.2015 - RN 5 E 15.398

    Ein transparentes Auswahlverfahren setzt voraus, dass die angewendeten Kriterien

  • VG Darmstadt, 03.08.2004 - 1 G 1647/04

    Anweisung eines Professors durch den Dekan eines Fachbereiches zum rechtzeitigen

  • VG Berlin, 09.04.2014 - 12 K 1020.13

    Begrenzung des Umfangs der Lehrtätigkeit

  • VG Bayreuth, 23.10.2017 - B 3 E 17.33257

    Erfolgloser Antrag auf Gestaltung einer Berufsausbildung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht