Rechtsprechung
   VG Wiesbaden, 23.02.2012 - 7 K 293/11.WI.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,81665
VG Wiesbaden, 23.02.2012 - 7 K 293/11.WI.A (https://dejure.org/2012,81665)
VG Wiesbaden, Entscheidung vom 23.02.2012 - 7 K 293/11.WI.A (https://dejure.org/2012,81665)
VG Wiesbaden, Entscheidung vom 23. Februar 2012 - 7 K 293/11.WI.A (https://dejure.org/2012,81665)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,81665) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • OVG Niedersachsen, 21.01.2014 - 9 LA 60/13

    Drohende Verfolgungsmaßnahmen für afghanische Frauen bei einer Rückkehr in ihr

    Zur Begründung ihrer Ansicht, dass ein solcher Konflikt bestehe und eine individuelle Gefahr für die Zivilbevölkerung gegeben sei, führen die Klägerinnen im Wesentlichen keine eigenständigen Erwägungen an, sondern verweisen auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts Gießen vom 20. Juni 2011 (2 K 499/11), und geben sie einen Auszug aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Wiesbaden vom 23. Februar 2012 (7 K 293/11) wieder.
  • VG Ansbach, 11.10.2013 - AN 11 K 13.30527

    Hazara aus Distrikt .../Provinz Helmand

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 k 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 k 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 10.07.2014 - AN 11 K 14.30425

    Keine Flüchtlingszuerkennung für Paschtunen aus Provinz ...; schon unglaubhaftes

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 K 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 K 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 02.05.2014 - AN 11 K 13.31168

    Unbegründete Klage auf Asylanerkennung, Flüchtlingszuerkennung, hilfsweise

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 K 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 k 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 11.12.2013 - AN 11 K 13.30765

    Tadschike aus .../Provinz Parwan; angebliche Verfolgung der Familie durch

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U. v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U. v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U. v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 k 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U. v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U. v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U. v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U. v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U. v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B. v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U. v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U. v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U. v. 20.6.2011 - 2 k 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U. v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 11.10.2013 - AN 11 K 13.30455

    Paschtune aus Distrikt .../Provinz Nangarhar

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U. v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 k 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 k 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 11.07.2014 - AN 11 K 14.30557

    Keine Flüchtlingszuerkennung für Hazara aus Distrikt .../Provinz ...; schon

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 K 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 K 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 22.05.2014 - AN 11 K 14.30552

    Keine Flüchtlingszuerkennung für Paschtunen aus Provinz Kunar; unglaubhaftes

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 K 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 K 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 22.05.2014 - AN 11 K 14.30305

    Keine Flüchtlingszuerkennung für Paschtunen aus Provinz Nangarhar; schon

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 K 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 K 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 11.12.2013 - AN 11 K 13.30901

    .../Distrikt .../Provinz Wardak; angebliche Konflikte mit Kuchi im Jahr 2009

    Ein bewaffneter Konflikt wird für Afghanistan gänzlich (VG Meiningen, U.v.16.9.2010) bzw. nach Differenzierung in den Regionen (BayVGH, U.v. 3.2.2011 - 13a B 10.30394 - juris und U.v. 20.1.2012 - 13a B 11.30425 - juris) ausgeschlossen bzw. als wahr unterstellt, nicht für das gesamte Land, sondern nur für den Süden und Südosten Afghanistans angenommen (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 - 3 K 206/09.KS.A - juris, HessVGH, U.v. 12.6.2008 bestätigt durch BVerwG, VG Trier, U.v. 4.6.2012 - 5 k 1244/11.TR -juris, VG Göttingen, U.v. 4.12.2012 - 4 A 49/10 - juris), was insbesondere für die Provinz Kandahar (VG Schleswig, U.v. 22.4.2010 - 12 A 137/09 - juris, VG Köln, U.v. 13.12.2011 - 14 K 4389/10.A - juris) gelte, ebenso für die Provinzen Paktia und Logar (HessVGH, U.v. 11.12.2008 - 8 A 611/08.A - juris, aufgehoben durch BVerwG, nunmehr U.v. 25.8.2011 - 8 A 1657 und 1659/10.A - juris, bestätigt durch BVerwG, B.v. 8.3.2012 - 10 B 2.12 - juris), verneinend für den Großraum Kabul (VG Kassel, U.v. 1.7.2009 a.a.O., VG Saarland, U.v. 26.11.2009 - 5 K 623/08 - juris, OVG RhPf, U.v. 21.3.2012 - 8 A 11048/10.OVG - juris, OVG NRW, B.v. 29.8.2012 - 13 A 1101/11.A - juris, VGH BW, U.v. 6.3.2012 - A 1 S 3177/11 - juris) und verneinend für die Stadt Herat (VG Osnabrück, U.v. 16.6.2009 - 5 A 48/09 - juris) oder werden ohne regionale Differenzierung bejaht (VG Gießen, U.v. 20.6.2011 - 2 k 499/11.GI.A - juris sowie VG Wiesbaden, U.v. 23.2.2012 - 7 K 293/11.WI.A - juris).
  • VG Ansbach, 11.07.2013 - AN 11 K 13.30299

    Im Einzelfall unbegründeter Asylfolgeantrag eines im ... eingereisten Hazara

  • VG Ansbach, 11.07.2013 - AN 11 K 13.30264

    Auch kein unionsrechtlicher und nationaler Abschiebungsschutz, insbesondere auch

  • VG Ansbach, 10.10.2013 - AN 11 K 13.30423

    Im Einzelfall unbegründeter Asylfolgeantrag eines im August 2010 eingereisten

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht