Weiteres Verfahren unten: FG Niedersachsen

Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 02.04.2008 - 7 K 333/06   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • IWW
  • openjur.de

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer - Grunderwerbsteuer auf künftige Bauleistungen beim Erwerb eines noch unbebauten Grundstücks - Vereinbarkeit mit dem gemeinschaftsrechtlichen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot - Einheitlichkeit des Leistungsgegenstandes

  • Finanzgericht Niedersachsen Word Dokument
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer - Grunderwerbsteuer auf künftige Bauleistungen beim Erwerb eines noch unbebauten Grundstücks - Vereinbarkeit mit dem gemeinschaftsrechtlichen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot - Einheitlichkeit des Leistungsgegenstandes

  • Judicialis

    EuGH-Vorlagefrage nach Vorliegen eines Verstoßes gegen das europäische Umsatzsteuer-Mehrbelastungsverbot durch die Erhebung sowohl der deutschen Grunderwerbsteuer als auch der Umsatzsteuer auf künftige Bauleistungen; Vorlage an den EuGH zum nationalen "Belastungscocktail" aus Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer für Empfänger von Bauleistungen sowie zum europäischen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot; Vorabentscheidungsverfahren an den EuGH

  • Deutsches Notarinstitut

    UStG § 4 Nr. 9a
    Vorlage zum EuGH wegen Unvereinbarkeit der Rechtsprechung zum einheitlichen Vertragswerk mit Art. 401 MWSt-RL

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Grunderwerbsteuer/Umsatzsteuer; EuGH-Vorlage zum nationalen "Belastungscocktail" aus Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer für Empfänger von Bauleistungen sowie zum europäischen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot des Art. 401 der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie

  • Betriebs-Berater

    Ist die Einbeziehung von Baukosten in die grunderwerbsteuerpflichtige Bemessungsgrundlage bei Bauherrenmodellen europarechtswidrig?

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EuGH-Vorlage; Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot - EuGH-Vorlage zum nationalen "Belastungscocktail" aus Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer für Empfänger von Bauleistungen sowie zum europäischen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot des Art. 401 der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)

    EuGH-Vorlage zum nationalen "Belastungscocktail" aus Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer für Empfänger von Bauleistungen sowie zum europäischen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot des Art. 401 der Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerb- u. Umsatzsteuer

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    EuGH-Vorlagefrage nach Vorliegen eines Verstoßes gegen das europäische Umsatzsteuer-Mehrbelastungsverbot durch die Erhebung sowohl der deutschen Grunderwerbsteuer als auch der Umsatzsteuer auf künftige Bauleistungen; Vorlage an den EuGH zum nationalen "Belastungscocktail" aus Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer für Empfänger von Bauleistungen sowie zum europäischen Umsatzsteuer-Mehrfachbelastungsverbot; Vorabentscheidungsverfahren an den EuGH

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • IWW (Kurzinformation)

    "Einheitliches Vertragswerk" auf dem Prüfstand - Keine Grunderwerbsteuer auf das Gebäude bei einem "einheitlichen Vertragswerk"?

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer beim Hauskauf vom Bauträger

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Verstößt die Belastung von Bauleistungen mit Grunderwerb- und Umsatzsteuer gegen Gemeinschaftsrecht?

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Steuerliche Doppelbelastung beim Hausbau: Verstoß gegen EU-Recht?

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Steuerliche Doppelbelastung beim Hausbau: Verstoß gegen EU-Recht

  • jed.de (Kurzinformation)

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerb- und Umsatzsteuer

  • steuertipps.de (Kurzinformation)

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerb- und Umsatzsteuer

  • hwhlaw.de (Kurzinformation)

    Steuerliche Mehrfachbelastung des Bauherrn durch Grunderwerbs- und Umsatzsteuer zulässig

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Grunderwerbsteuer auf künftige Bauleistungen könnte gegen Europarecht verstoßen

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Hoffnung auf Steuerrabatt beim Hausbau

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerb- und Umsatzsteuer europarechtswidrig?

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 15 (Kurzinformation)

    Doppelbesteuerung vor dem EuGH

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Einspruch gegen Grunderwerbsteuerbescheid bei Kauf vom Bauträger einlegen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Mehrfachbelastung von Bauherren mit Grunderwerb- und Umsatzsteuer auf dem europäischen Prüfstand - Niedersächsisches Finanzgericht ruft den Europäischen Gerichtshof an

Besprechungen u.ä. (4)

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Europäischer Gerichtshof - Künftige Bauleistungen: Doppelbelastung mit USt und GrESt ist EU-rechtskonform

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Mehrfachbelastung von Bauleistungen mit USt und GrESt gemeinschaftsrechtswidrig?

  • streifler.de (Kurzanmerkung)

    Steuerliche Doppelbelastung beim Hausbau: Verstoß gegen EU-Recht?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bauherrenmodell: Doppelbelastung mit Umsatz- und Grunderwerbsteuer gemeinschaftswidrig? (IMR 2008, 366)

In Nachschlagewerken

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Bauherrenmodelle: Die Doppelbelastung mit Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer steht vor einer Überprüfung durch den EuGH" von StB Dipl.-Vw. Klaus D. Hahne, original erschienen in: S:R 2008, 167.

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Umsatzsteuergesetz (UStG), § 4 No. 9a ; Grunderwerbssteuergesetz (GrEStG), §§ 1 Abs. 1 No. 1, 8, 9 Abs. 1 No. 1 und 11 Abs. 1
    Abgaben, Mehrwertsteuer

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 975



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • BFH, 29.10.2008 - XI R 74/07  

    Umsatzsteuerliche Organschaft bei schwach ausgeprägter wirtschaftlicher

    Soweit der Kläger auf den Vorlagebeschluss des Niedersächsischen FG vom 2. April 2008 7 K 333/06 (EFG 2008, 975) hinweist, ist die dem EuGH vorgelegte Frage, ob die kumulative Erhebung von Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer gegen das Gemeinschaftsrecht verstößt, nicht entscheidungserheblich.
  • BFH, 03.09.2008 - XI R 54/07  

    Entgeltlicher Verzicht auf das an einem Grundstück eingeräumte Ankaufsrecht kein

    Aufgrund der Vorlage des Niedersächsischen FG vom 2. April 2008 7 K 333/06 (EFG 2008, 975) an den EuGH ist eine Aussetzung des Revisionsverfahrens nach § 121 Satz 1 i.V.m. § 74 FGO nicht geboten.
  • FG Niedersachsen, 26.08.2011 - 7 K 192/09  

    Grunderwerbsteuer auf künftige umsatzsteuerbelastete Bauerrichtungskosten:

    f) Die enorm steuerverschärfende Rechtsprechung des II. Senats des Bundesfinanzhofs, durch die ein nationaler "Belastungscocktail" aus Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer (= Sonderumsatzsteuer) entsteht, verstößt auch gegen europäisches Gemeinschaftsrecht, auch wenn der Gerichtshof der Europäischen Union dies bisher (noch) nicht wahrhaben will (vgl. Beschluss vom 27.11.2008 C-156/08, Vollkommer, UR 2009, S. 136; nach Vorabentscheidungersuchen des Niedersächsischen FG, Beschluss vom 2.4.2008 7 K 333/06, EFG 2008, S. 975).
  • FG Münster, 19.06.2008 - 8 K 4414/05  

    Die doppelte Belastung von Baukosten mit Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer ist

    Den am 21.5.2008 gestellte Antrag auf Aussetzung des Verfahrens nach § 74 Finanzgerichtsordnung (FGO) im Hinblick auf das Vorabentscheidungsgesuch des Niedersächsischen FG an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) vom 2.4.2008 (7 K 333/06; Az. EuGH C-156/08) haben die Kl. in der mündlichen Verhandlung zurückgenommen.

    Eine Aussetzung des Verfahrens nach § 74 FGO im Hinblick auf das Vorabentscheidungsgesuch des Niedersächsischen FG an den EuGH zur Frage der gemeinschaftsrechtlichen Vereinbarkeit der Einbeziehung von Baukosten in die grunderwerbsteuerliche Bemessungsgrundlage in Fallgestaltungen des einheitlichen Vertragswerks kommt nicht in Betracht (vgl. Beschluss des Niedersächsischen FG vom 2. April 2008 7 K 333/06, DStR 2008, 869, Az. EuGH C-156/08).

    Hieraus ergibt sich zugleich, dass sich die GrESt - ebenfalls abweichend von der Umsatz-/Mehrwertsteuer - nicht nur auf den geschaffenen Mehrwert der Leistung, sondern auf dessen Gesamtwert erstreckt (vgl. hierzu auch BFH-Urteil vom 2. April 2008 II R 53/06, DStR 2008, 1091; a.A. Niedersächsisches FG in DStR 2008, 869).

  • FG Niedersachsen, 20.03.2013 - 7 K 223/10  

    Gleichheitssatzwidrige Mehrfachbelastung künftiger Bauerrichtungskosten mit

    73 4. Die gesetzeswidrige, enorm steuerverschärfende Rechtsprechung des II. Senats des Bundesfinanzhofs, durch die ein nationaler "Belastungscocktail" aus Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer (= Sonderumsatzsteuer) entsteht, verstößt auch gegen europäisches Gemeinschaftsrecht, auch wenn der Gerichtshof der Europäischen Union dies bisher (noch) nicht wahrhaben will (vgl. Beschluss vom 27. November 2008 C-156/08, Vollkommer, UR 2009, S. 136; nach Vorabentscheidungsersuchen des Niedersächsischen FG, Beschluss vom 2. April 2008, 7 K 333/06, EFG 2008, S. 975).
  • FG Düsseldorf, 02.10.2008 - 7 V 2747/08  

    Voraussetzungen eines einheitlichen Vertragswerkes bei Abschluss eines

    Eine Aussetzung der Vollziehung des angefochtenen Grunderwerbsteuerbescheides wegen des Vorabentscheidungsgesuchs des Niedersächsischen Finanzgerichts an den EuGH zur Frage der gemeinschaftsrechtlichen Vereinbarkeit der Einbeziehung von Baukosten in die grunderwerbsteuerliche Bemessungsgrundlage in Fallgestaltungen des einheitlichen Vertragswerks (vgl. Beschluss des Niedersächsischen FG vom 2. April 2008, 7 K 333/06, DStR 2008, 869, Az. EuGH C-156/08) kommt nicht in Betracht.
  • FG Berlin-Brandenburg, 16.07.2008 - 11 K 1297/03  

    Bestimmung der Rechtsgrundlage nach § 1 GrEStG bei Übertragung eines gesamten

    Die Klägerin beruft sich ferner auf das Vorabentscheidungsersuchen des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 02. April 2008 (7 K 333/06) und hält eine Aussetzung des Verfahrens für geboten.
  • FG Berlin-Brandenburg, 19.08.2008 - 11 V 11145/08  

    Keine gemeinschaftsrechtswidrige Mehrfachbelastung von Bauherren mit

    Der Senat ist an einer Entscheidung nicht gehindert, obwohl das Niedersächsische FG durch Beschluss vom 2. April 2008 (Az.: 7 K 333/06) dem Europäischem Gerichtshof - EuGH - die Rechtsfrage zur Vorabentscheidung vorgelegt hat, ob die Doppelbelastung mit Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer auf Bauleistungen gegen das europarechtliche Mehrbelastungsverbot verstoße (Deutsches Steuerrecht - DStR - 2008, 869).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   FG Niedersachsen - 7 K 333/06   

Verfahren ohne Entscheidung erledigt

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Umsatzsteuergesetz (UStG), § 4 No. 9a ; Grunderwerbssteuergesetz (GrEStG), §§ 1 Abs. 1 No. 1, 8, 9 Abs. 1 No. 1 und 11 Abs. 1
    Abgaben, Mehrwertsteuer

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht