Weitere Entscheidung unten: LG Mannheim, 29.06.2018

Rechtsprechung
   LG Krefeld, 19.07.2017 - 7 O 147/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,25613
LG Krefeld, 19.07.2017 - 7 O 147/16 (https://dejure.org/2017,25613)
LG Krefeld, Entscheidung vom 19.07.2017 - 7 O 147/16 (https://dejure.org/2017,25613)
LG Krefeld, Entscheidung vom 19. Juli 2017 - 7 O 147/16 (https://dejure.org/2017,25613)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,25613) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rücktritt vom Kaufvertrag eines Audi Q5 TDI wegen Mangelhaftigkeit; Zahlung von Schadensersatz wegen Schutzgesetzverletzung durch Beihilfe zur Begehung eines Betruges (hier: Manipulation der Abgaswerte)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung des Kfz-Herstellers auf Schadensersatz gegenüber Käufer eines Kfz mit Abgas-Manipulationssoftware

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal - Schadensersatzansprüche gegen Hersteller

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Schadensersatzanspruch gegen VW wegen Manipulationssoftware

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Beihilfe zum Betrug durch Audi AG wegen des Einbaus von "Schummelsoftware"

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal: Audi-Fahrer Schadensersatz zugesprochen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal: Audi-Fahrer Schadensersatz zugesprochen

  • juve.de (Kurzinformation)

    VW-Vorstand wusste von Anfang an Bescheid über Abgasmanipulation

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal: Audi-Fahrer erhält Schadensersatz

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    VW-Abgasskandal: Kein Rückgaberecht des Käufers für Fahrzeug gegen Vertragshändler - Schadensersatzansprüche gegen Hersteller jedoch bejaht

Besprechungen u.ä.

  • zpoblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Feststellungsklage gegen VW im sog. Abgasskandal zulässig (und begründet)

Papierfundstellen

  • ZIP 2017, 1671
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (42)

  • OLG Koblenz, 12.06.2019 - 5 U 1318/18

    Schadensersatz gegen VW wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung im

    Die Programmierung der Software setzt denknotwendig eine aktive, im Hinblick auf dieses Ergebnis gewollte präzise Programmierung der Motorsteuerungssoftware voraus und schließt die Annahme einer fahrlässigen Herbeiführung dieses Zustands aus (LG Krefeld ZIP 2017, 1671).
  • LG Düsseldorf, 31.07.2019 - 7 O 166/18

    Unzulässige Abschaltvorrichtung bei VW-Diesel wegen sog. "Thermofensters"

    Ob das zwischenzeitlich aufgespielte Software-Update dazu geführt hat, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Abgaswerte nunmehr eingehalten werden, ohne dass das Update womöglich zu neuen anderweitigen Beeinträchtigungen des Fahrzeugs geführt hat, kann im Rahmen der Haftung nach § 826 BGB dahinstehen, weil der durch die Täuschung der Beklagten bedingte ungewollte Vertragsschluss hierdurch nicht nachträglich zu einem gewollten Vertragsschluss würde (so auch LG Krefeld, Urt. v. 19.07.2017 - 7 O 147/16, BeckRS 2017, 117776).
  • LG Essen, 04.09.2017 - 16 O 245/16
    Im Ergebnis ist die Beklagte zu 2) ihrer sekundären Darlegungslast somit nicht nachgekommen, sodass - mangels Bereitschaft der Beklagten zu 2) zu einer substantiierten gegenteiligen Darlegung - der klägerische Vortrag gemäß § 138 Abs. 3 ZPO als zugestanden zu behandeln ist (vgl. auch LG Kleve, Urteil vom 31. März 2017 - 3 O 252/16 -, Rn. 84 ff.; LG Hildesheim, Urteil vom 17. Januar 2017 - 3 O 139/16 -, Rn. 34 ff.; LG Offenburg, Urteil vom 12. Mai 2017 - 6 O 119/16 -, Rn. 20 ff.; LG Krefeld, Urteil vom 19. Juli 2017 - 7 O 147/16 -, Rn. 37, - jeweils juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Mannheim, 29.06.2018 - 7 O 147/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,49046
LG Mannheim, 29.06.2018 - 7 O 147/16 (https://dejure.org/2018,49046)
LG Mannheim, Entscheidung vom 29.06.2018 - 7 O 147/16 (https://dejure.org/2018,49046)
LG Mannheim, Entscheidung vom 29. Juni 2018 - 7 O 147/16 (https://dejure.org/2018,49046)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,49046) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 28.01.2019 - 6 U 79/18

    Auslandszustellung: Voraussetzungen der Zustellung durch Aufgabe zur Post

    Auf die Berufung der Beklagten wird die Sache unter Aufhebung des Urteils des Landgerichts Mannheim vom 29. Juni 2018, Az. 7 O 147/16, an das Landgericht Mannheim zur weiteren Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Berufungsverfahrens, zurückverwiesen.

    das Urteil des Landgerichts Mannheim vom 29. Juni 2018 (Az. 7 O 147/16) auf die Berufung der Beklagten hin aufzuheben und den Rechtsstreit zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an das Landgericht Mannheim zurück zu verweisen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht