Rechtsprechung
   BSG, 04.09.1979 - 7 RAr 58/78   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,16489
BSG, 04.09.1979 - 7 RAr 58/78 (https://dejure.org/1979,16489)
BSG, Entscheidung vom 04.09.1979 - 7 RAr 58/78 (https://dejure.org/1979,16489)
BSG, Entscheidung vom 04. September 1979 - 7 RAr 58/78 (https://dejure.org/1979,16489)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,16489) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BSG, 17.04.1986 - 7 RAr 81/84

    Anspruch auf Arbeitslosengeld - Rücknahme des Antrags - Verpflichtung des

    Diese Vorschrift bedeutet, daß der Bemessung des Alg nur Entgelte aus solchen Beschäftigungen zugrunde gelegt werden dürfen, durch die die Anwartschaftszeit i.S. von § 104 AFG erfüllt wird, weil nur dann ein Anspruch i.S. von § 112 Abs. 3 AFG zur Entstehung gelangt sein kann (BSG, Urteil vom 4. September 1979 - 7 RAr 58/78 -).
  • BSG, 23.11.1988 - 7 RAr 6/87

    Arbeitslosengeld - Arbeitsentgelt - Berechnung - Wohnsitz - Bundesgebiet

    Insoweit handelt es sich nicht um eine Tatbestands-, sondern um eine Rechtsfolgenverweisung (BSG vom 4. September 1979 - 7 RAr 58/78 -, Dienstblatt der Bundesanstalt für Arbeit Rechtsprechung - Dienstbl BA R - Nr. 2546a zu § 112 AFG; Eckert in GK-AFG, Stand September 1988, § 112 RdNr 61;.
  • BSG, 23.06.1981 - 7 RAr 61/80

    Zwischenbeschäftigung während eines Arbeitslosengeld-Bezuges

    Diese Vorschrift bedeutet für das Alg, daß der Bemessung nur Entgelte aus solchen Beschäftigungen zugrunde gelegt werden dürfen, durch die die Anwartschaftszeit iS von 9 104 AFG erfüllt wird, weil nur dann ein Anspruch iS von Q 112 Abs. 3 AFG zur Entstehung gelangt sein kann (9 100 Abs. 1 AFG; vgl Bundessozialgericht -BSG- vom 4. September 1979 - 7 RAr 58/78 -).
  • LSG Bayern, 31.03.2005 - L 11 AL 85/04

    Zeitpunkt der Entstehung eines Anspruchs auf Arbeitslosengeld; Entstehen eines

    Es fehlt insoweit bereits an einer neuen Anwartschaftszeit (§ 123 SGB III), denn die neue Rahmenfrist (mindestens 12 Monate, § 123 Abs. 1 Nr. 1 SGB III) reicht nicht in die vorangegangene Rahmenfrist hinein, in der der Kläger eine Anwartschaftszeit erfüllt hatte (§ 124 Abs. 2 SGB III; BSG Urteil vom 04.09.1979 - 7 RAr 58/78).
  • LSG Hessen, 27.07.1983 - L 6 Ar 1296/82

    Sozialrechtlicher Herstellungsanspruch; Verzicht auf Sozialleistungen;

    Ein neuer Anspruch entsteht nur dann, wenn auch eine neue Anwartschaft begründet worden ist (Henning-Kühl-Heuer Anm. 7 zu § 106 AFG; BSG Urt. v. 4.9.1979 - 7 RAr 58/78 = Dienstblatt C Nr. 2546a AFG § 102).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht