Weitere Entscheidung unten: LG Heilbronn, 03.12.2003

Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 23.05.2005 - 7 S 4/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,3310
FG Niedersachsen, 23.05.2005 - 7 S 4/03 (https://dejure.org/2005,3310)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 23.05.2005 - 7 S 4/03 (https://dejure.org/2005,3310)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 23. Mai 2005 - 7 S 4/03 (https://dejure.org/2005,3310)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3310) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Rentenversicherungsbeiträge als Werbungskosten

  • juraforum.de (Kurzinformation und Volltext)

    Rentenversicherungsbeiträge können als Werbungskosten unbeschränkt abzugsfähig sein

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 9 Abs. 1 § 10 Abs. 1
    Prozesskostenhilfe; Rentenversicherungsbeiträge; Werbungskosten; Abziehbarkeit - Rentenversicherungsbeiträge als Werbungskosten abzugsfähig

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    In 2001 und 2002 gezahlte Rentenversicherungsbeiträge unbeschränkt als vorab entstandene Werbungskosten abzugsfähig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • IWW (Kurzinformation)

    FG gewährt Prozesskostenhilfe - Sind Rentenversicherungsbeiträge vorweggenommene Werbungskosten?

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Rentenversicherungsbeiträge sind Werbungskosten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zukünftige volle Besteuerung von Rentenbezügen; Abzug von gezahlten Rentenversicherungsbeiträgen als Aufwendungen zur Erwerbung der zukünftigen Renteneinnahmen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Rentenversicherungsbeiträge können als Werbungskosten unbeschränkt abzugsfähig sein

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    FG gewährt Prozesskostenhilfe - Sind Rentenversicherungsbeiträge vorweggenommene Werbungskosten?

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Niedersächsisches FG - Nochmals: Rentenversicherungsbeiträge als -Werbungskosten abzugsfähig

In Nachschlagewerken

Papierfundstellen

  • EFG 2005, 1184
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 01.02.2006 - X B 166/05

    Ab 1.1.2005 geleistete Arbeitnehmerbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung

    Von in vollem Umfang berücksichtigungsfähigen Werbungskosten gehen hingegen das FG Niedersachsen (Beschluss vom 23. Mai 2005 7 S 4/03, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2005, 1184) und ein anderer Teil der Literatur aus (Balke, Finanz-Rundschau --FR-- 2005, 1143; Hahn, juris PraxisReport Steuerrecht 35/2005 Anm. 4; Hegemann/Querbach, Die Steuerberatung --Stbg-- 2005, 245; Hey, DRV 2004, 1; Intemann/ Cöster, DStR 2005, 1921; Heidrich, FR 2004, 1321; ders. in DStR 2005, 861; Heine, Zeitschrift für Rechtspolitik --ZRP-- 2002, 479; Kulosa in Herrmann/Heuer/ Raupach --HHR--, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz, Kommentar, Jahresband 2003-2005, § 10 EStG Anm. J 04-8; Kreft, Gestaltende Steuerberatung --GStB-- 2005, 279: "grober handwerklicher Fehler des Gesetzgebers; Neufang, Stbg 2004, 551; Ruland, Festschrift für Peter Selmer 2005, 889; H.P. Schneider, Die Information über Steuer und Wirtschaft --Inf-- 2002, 289; Seifert, GStB 2005, 240; Söhn, StuW 2003, 332).

    b) Die von Teilen der Literatur befürwortete Auffassung, ein in § 10 Abs. 1 Satz 1 EStG angeordneter Vorrang der Werbungskosten sei auch auf Aufwendungen i.S. von § 10 Abs. 1 Nr. 2 EStG zu erstrecken (so z.B. Balke, FR 2005, 1143; Intemann/Cöster, DStR 2005, 1921, 1923; Kreft, GStB 2005, 279; Kulosa in HHR, a.a.O., § 10 EStG Anm. J 04-8; Seifert, GStB 2005, 240, 241; ebenso FG Niedersachsen, Beschluss in EFG 2005, 1184 zu der bis zum 31. Dezember 2004 geltenden Rechtslage) würde dazu führen, dass der Sonderausgabenabzug für solche Altersvorsorgeaufwendungen entgegen der erkennbaren Intention des Gesetzgebers insofern leer liefe, als für diese Regelung kein eigener Anwendungsbereich mehr verbliebe (in dieser Hinsicht zutreffend Intemann/ Cöster, DStR 2005, 1921).

  • FG Köln, 20.12.2006 - 12 K 2253/06

    Musterverfahren zum Alterseinkünftegesetz entschieden - In 2005 gezahlte

    Sie verweist auf den rechtskräftigen Beschluss des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 23.05.2005 - 7 S 4/03, EFG 2005, 1184 sowie darauf, dass gegen das BFH-Urteil vom 21.07.2004 X R 72/01 unter dem Az. 2 BvR 2299/04 eine Verfassungsbeschwerde anhängig ist.

    Dem Beschluss des Niedersächsischen FG vom 23. Mai 2005 - 7 S 4/03, EFG 2005, 1184 vermag der erkennende Senat nicht zu folgen, weil dort die Besonderheiten des übergangsweise geltenden Stufenplans nicht in die Betrachtung einbezogen worden sind.

  • FG Hamburg, 28.11.2005 - VII 126/02

    Verfahrensrecht, Einkommensteuerrecht: Zwangsruhe des Einspruchsverfahrens,

    Das Niedersächsische Finanzgericht hat mit Beschluss vom 23. Mai 2005 (Az.: 7 S 4/03, EFG 2005, 1 84) insoweit im Sinne der Klägerin entschieden, als dass nach dem im Verfahren um Prozesskosten anzuwendenden Prüfungsmaßstab Rentenversicherungsbeiträge als Werbungskosten unbeschränkt abzugsfähig sein könn(t)en.
  • BFH, 09.05.2007 - XI R 43/06

    Beiträge an ein Versorgungswerk (hier: Gemeinsame Ausgleichskasse der Seelotsen)

    aa EStG i.d.F. des AltEinkG schrittweise steigenden steuerpflichtigen Anteile der Rentenzahlungen geleistet würden (so aber Niedersächsisches FG, Beschluss vom 23. Mai 2005 7 S 4/03, Entscheidungen der Finanzgerichte 2005, 1184; Balke, Finanz-Rundschau 2005, 1143).
  • FG Hamburg, 16.08.2006 - 1 K 45/06

    Voraussetzungen zur Berücksichtigung zusätzlicher Werbungskosten bei den

    aa EStG i.d.F. des AltEinkG schrittweise steigenden steuerpflichtigen Anteile der Renten-Zahlungen geleistet werden (so FG Niedersachsen, Beschluss vom 23. Mai 2005, 7 S 4/03, EFG 2005, 1184; Backe, FR 2005, 1143).
  • FG Hamburg, 26.07.2006 - 2 K 105/05

    Einkommensteuer: Abziehbarkeit von Beiträgen zur berufsständischen

    aa EStG i.d.F. des AltEinkG schrittweise steigenden steuerpflichtigen Anteile der Rentenzahlungen geleistet werden (so FG Niedersachsen, Beschluss vom 23. Mai 2005, 7 S 4/03, EFG 2005, 1184; Balke, FR 2005, 1143).
  • FG Niedersachsen, 16.11.2005 - 9 K 120/97

    Kosten der Lebensführung nicht abziehbar - gesetzliche

    FG vom 23. Mai 2005, 7 S 4/03, EFG 2005, 1184; Heidrich FR 2004, 1321, DStR 2005, 861).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   LG Heilbronn, 03.12.2003 - 7 S 4/03 St   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,31835
LG Heilbronn, 03.12.2003 - 7 S 4/03 St (https://dejure.org/2003,31835)
LG Heilbronn, Entscheidung vom 03.12.2003 - 7 S 4/03 St (https://dejure.org/2003,31835)
LG Heilbronn, Entscheidung vom 03. Dezember 2003 - 7 S 4/03 St (https://dejure.org/2003,31835)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,31835) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht