Rechtsprechung
   LAG Berlin, 28.03.2006 - 7 Sa 1884/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,9295
LAG Berlin, 28.03.2006 - 7 Sa 1884/05 (https://dejure.org/2006,9295)
LAG Berlin, Entscheidung vom 28.03.2006 - 7 Sa 1884/05 (https://dejure.org/2006,9295)
LAG Berlin, Entscheidung vom 28. März 2006 - 7 Sa 1884/05 (https://dejure.org/2006,9295)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,9295) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • hensche.de

    Kündigung: Fristlos, Whistleblowing, Anzeige gegen Arbeitgeber

  • vdw-ev.de PDF
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Gesetzesbegründung

  • vdw-ev.de (Materialien)

    Dokumentation Fall Heinisch

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verstoß gegen die arbeitsvertraglichen Rücksichtnahmepflichten bei Erstattung einer Strafanzeige des Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber; Verlust einer grundrechtlich geschützten Rechtsposition bei einer wissentlich unter falschen Angaben getätigten Strafanzeige; ...

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Whistleblower-Fall

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kündigung wegen Loyalitätspflichtverletzung wirksam

Besprechungen u.ä.

  • vdw-ev.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Kündigungsschutz bei Kritik an Missständen in der Altenpflege (RiBVerwG Dr. Dieter Deiseroth; AuR 12/2006, 1)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 06.06.2007 - 4 AZN 487/06
    4 AZN 487/06 7 Sa 1884/05 Landesarbeitsgericht.

    Die Beschwerde der Klägerin gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin vom 28. März 2006 - 7 Sa 1884/05 - wird zurückgewiesen.

  • LAG München, 26.04.2007 - 4 TaBV 11/07

    Zustimmungsersetzung zur außerordentlichen Kündigung

    Auch unter Berücksichtigung des Rechtssatzes, dass es keine Gleichheit im Unrecht geben kann, kann die Arbeitgeberin nicht mit der beabsichtigten Kündigungskonsequenz allein gegenüber der Beteiligten zu 3., die sich aus jedenfalls nicht eigennützigen Motiven veranlasst sah, das aus ihrer - offensichtlich auch der/von Kollegen - Sicht bestehende Problem und dessen Konsequenzen für die Pflegekräfte innerhalb der einschlägigen Teilbetriebsöffentlichkeit der Teilbetriebsversammlung zu thematisieren, vorgehen wollen (zu einem nicht unvergleichbaren Sachverhalt bei Missständen in der Altenpflege vgl. LAG Berlin, U. v. 28.03.2006, AuR 2007, S. 51 f; hierzu Deiseroth, AuR 2007, S. 34 f).
  • LAG München, 01.04.2010 - 4 Sa 391/09

    Außerordentliche Kündigung

    auch BVerfG, B. v. 02.07.2001, 1 BvR 2049/00, NJW 2001, S. 3474 f ; siehe zu einschlägigen Sachverhalten auch LAG Rheinland-Pfalz, U. v. 17.11.2004, 10 Sa 1329/03, AuA 2005, S. 502 f; LAG Niedersachsen, U. v. 13.06.2005, 5 Sa 137/02, RDV 2006, S. 173 f; LAG Berlin, U. v. 28.03.2006, 7 Sa 1884/05 - Juris - ; hierzu Deiseroth, ZRP 2007, S. 25 f; ders. AuR 2007, S. 198 f; Binkert, AuR 2007, S. 195 f).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht