Rechtsprechung
   LAG Nürnberg, 06.03.2012 - 7 Sa 341/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,23097
LAG Nürnberg, 06.03.2012 - 7 Sa 341/11 (https://dejure.org/2012,23097)
LAG Nürnberg, Entscheidung vom 06.03.2012 - 7 Sa 341/11 (https://dejure.org/2012,23097)
LAG Nürnberg, Entscheidung vom 06. März 2012 - 7 Sa 341/11 (https://dejure.org/2012,23097)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,23097) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Arbeitsvergütung - Schadenersatz - Insolvenzverschleppung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Höhe des Schadens eines Arbeitnehmers durch Verschleppung der Insolvenz des Arbeitgebers

  • Arbeitsgerichtsbarkeit in Bayern

    § 823 Abs. 2 BGB i. V. m. § 15 a InsO
    Ansprüche bei Weiterarbeit nach Insolvenzreife: nur Schadenersatz

  • arbeitsrechtsiegen.de

    Insolvenzverschleppung durch Arbeitgeber - Schadensersatzanspruch

  • Der Betrieb(Abodienst, Leitsatz frei)

    Schadensersatzanspruch eines Arbeitnehmers bei Insolvenzverschleppung: Anspruch gegen den Geschäftsführer umfasst nur das negative Interesse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 15; BGB § 823 Abs. 2
    Höhe des Schadens eines Arbeitnehmers durch Verschleppung der Insolvenz des Arbeitgebers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DB 2012, 2227
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 20.03.2014 - 8 AZR 45/13

    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung

    bb) Es ist seit Langem anerkannt, dass sowohl § 64 Abs. 1 GmbHG aF als auch § 15a InsO Schutzgesetze im Sinne des § 823 Abs. 2 BGB darstellen, bei deren schuldhafter Verletzung der Geschäftsführer wegen Insolvenzverschleppung den Gläubigern Schadensersatz schuldet (für § 64 Abs. 1 GmbHG aF etwa BAG 3. September 1998 - 8 AZR 189/97 - zu IV 2 der Gründe, BAGE 89, 349; 10. Februar 1999 - 5 AZR 677/97 - zu III 1 der Gründe; für § 15a InsO LAG Nürnberg 6. März 2012 - 7 Sa 341/11 -) .
  • LAG Düsseldorf, 28.08.2012 - 8 Sa 1346/11

    Inanspruchnahme der GmbH-Geschäftsführer auf Zahlung von Arbeitsentgelt wegen

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass sowohl § 64 Abs. 1 GmbHG a.F. als auch § 15a InsO Schutzgesetze im Sinne des § 823 Abs. 2 BGB darstellen, bei deren schuldhafter Verletzung der Geschäftsführer wegen Insolvenzverschleppung den Gläubigern Schadensersatz schuldet (für § 64 Abs. 1 GmbHG etwa BGH, Urteil vom 27.04.2009 - II ZR 253/07, DB 2009, 128; vom 16.032009 - II ZR 280/07, DB 2009, 948; für § 15a InsO LAG Nürnberg, Urteil vom 06.03.2012 - 7 Sa 341/11, DB 2012, 2227; BGH, Urteil vom 15.03.2011 - II ZR 204/09, NJW 2011, 2427).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht