Rechtsprechung
   LAG Hessen, 05.12.2011 - 7 Sa 524/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,20522
LAG Hessen, 05.12.2011 - 7 Sa 524/11 (https://dejure.org/2011,20522)
LAG Hessen, Entscheidung vom 05.12.2011 - 7 Sa 524/11 (https://dejure.org/2011,20522)
LAG Hessen, Entscheidung vom 05. Dezember 2011 - 7 Sa 524/11 (https://dejure.org/2011,20522)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,20522) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Kündigung wegen Verschweigens eines Strafverfahrens (fahrlässige Tötung durch Chefarzt)

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Kündigung wegen Verschweigens eines Strafverfahrens (fahrlässige Tötung durch Chefarzt)

  • hensche.de

    Kündigung

  • RA Kotz

    Strafverfahren - Mitteilungspflicht des Arbeitnehmers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 626
    Außerordentliche Kündigung; Kündigung eines Chefarztes wegen Verschweigens einer einschlägigen Verurteilung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Arbeit & Soziales - Strafverfahren gegen Chefarzt: Kündigungsgrund?

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kündigung eines Chefarztes wegen Verschweigens einer einschlägigen Verurteilung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (22)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen Verschweigens von laufenden Ermittlungen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen verschwiegener Straftat

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kündigung eines Chefarztes wegen Strafverfahren

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Urteil fristlose Kündigung - Bei Einstellung verschwiegende Vorstrafen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Falsche Erklärung bei Einstellung - Fristlose Kündigung eines Chefarztes wirksam

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Fahrlässige Tötung unter den Tisch fallen gelassen - fristlose Kündigung!

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Fristlose Kündigung wegen verschwiegener Straftat

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Einem Chefarzt kann bei Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung fristlos gekündigt werden

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    Wegen fahrlässiger Tötung verurteilter Chefarzt muss gehen

  • peter-kehl.de (Kurzinformation)

    Verschweigen von Vorstrafen bei Einstellung rechtfertigt fristlose Kündigung

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Guter Ruf von Führungskräften - Wer Vorstrafen verschweigt, riskiert den Rauswurf

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Arzt verschweigt Straftat - Kündigung rechtens

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Wenn der Mitarbeiter eine Straftat verschwiegen hat

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Vorstrafe darf nicht verheimlicht werden

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • Jurion (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes nach Verschweigen einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung

  • medizinrecht-blog.de (Kurzinformation)

    Chefarzt darf bei Einstellung laufendes Strafverfahren nicht verschweigen

Besprechungen u.ä. (2)

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Außerordentliche Kündigung eines Chefarztes wegen Verschweigens einer Verurteilung

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Fristlose Kündigung eines Chefarztes, der seinem Arbeitgeber ein Strafverfahren verheimlicht hat

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht