Weitere Entscheidung unten: OLG Bamberg, 07.01.1998

Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 17.02.1998 - 7 U 30/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,19986
OLG Bamberg, 17.02.1998 - 7 U 30/97 (https://dejure.org/1998,19986)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 17.02.1998 - 7 U 30/97 (https://dejure.org/1998,19986)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 17. Februar 1998 - 7 U 30/97 (https://dejure.org/1998,19986)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,19986) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Geltendmachung von Kaufpreisansprüchen aus dem Verkauf eines Betriebes sowie offene Rechnungsposten; Örtliche Zuständigkeit eines Gerichts bei Widerklage; Wirksamkeit einer Gerichtsstandsvereinbarung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Brandenburg, 16.06.2020 - 1 AR 21/20
    Eine entsprechende Anwendung auf andere Personen - die vom Amtsgericht Schwedt/Oder auch nicht in Erwägung gezogen wird - ist auch dann nicht möglich, wenn diese vergleichbar geschäftserfahren sind wie der in der Norm genannte Personenkreis (OLG Köln, NJW-RR 2015, 1533; OLG Bamberg, Urteil vom 17. Februar 1998 - 7 U 30/97, zitiert juris Rn. 42; OLG Hamburg, Beschluss vom 18. Januar 2008 - 13 AR 37/07; OLGR Hamburg 2008, 340, zitiert juris Rn. 15; VGH Sachsen, Beschluss vom 20. April 2006 -Vf. 4-IV-05, zitiert juris Rn. 11;Stein/Jonas/Bork, ZPO, 22. Auf., § 38 Rn. 11; MünchKomm-ZPO/Patzina, 4. Aufl., § 38 Rn. 17; Musielak/Voit/Heinrich, ZPO, 12. Aufl., § 38 Rn. 10; BeckOK-ZPO/Toussaint, Stand: 1. März 2015, § 38 Rn. 24; jeweils mwN).
  • OLG Köln, 29.06.2015 - 8 AR 39/15

    Bindungswirkung einer auf einer Gerichtsstandsvereinbarung beruhenden Verweisung

    Demgegenüber ist eine entsprechende Anwendung auf andere Personen auch dann nicht möglich, wenn sie vergleichbar geschäftserfahren sind wie der in der Norm genannte Personenkreis (OLG Bamberg, Urteil vom 17. Februar 1998 - 7 U 30/97, zitiert juris Rn. 42; OLG Hamburg, Beschluss vom 18. Januar 2008 - 13 AR 37/07, OLGR Hamburg 2008, 340, zitiert juris Rn. 15; VGH Sachsen, Beschluss vom 20. April 2006 - Vf. 4-IV-05, zitiert juris Rn. 11; Stein/Jonas/Bork, ZPO, 22. Auf., § 38 Rn. 11; MünchKomm-ZPO/Patzina, 4. Aufl., § 38 Rn. 17; Musielak/Voit/Heinrich, ZPO, 12. Aufl., § 38 Rn. 10; BeckOK-ZPO/Toussaint, Stand: 1. März 2015, § 38 Rn. 24; jeweils mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 07.01.1998 - 7 U 30/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,39554
OLG Bamberg, 07.01.1998 - 7 U 30/97 (https://dejure.org/1998,39554)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 07.01.1998 - 7 U 30/97 (https://dejure.org/1998,39554)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 07. Januar 1998 - 7 U 30/97 (https://dejure.org/1998,39554)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,39554) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Zweibrücken, 16.11.2018 - 2 U 68/17

    Zulässigkeit einer Gerichtsstandsvereinbarung durch Insolvenzverwalter

    Der Insolvenzverwalter ist kein Kaufmann und wird auch dann nicht formell zum Kaufmann, wenn er ein in Insolvenz geratenes kaufmännisches Unternehmen fortführt (vgl. auch BGH, Urteil vom 25. Februar 1987, Az.: VIII ZR 341/86, zitiert nach Juris, zum Konkursverwalter; OLG Bamberg, Beschluss vom 7. Januar 1998, Az.: 7 U 30/97, zitiert nach Juris; Patzina, in: MüKoZPO, 5. Aufl. 2016, § 38 ZPO, Rdnr. 15).

    Sie berücksichtigen nicht, dass die Vorschrift an den Personenkreis und nicht an das Rechtsverhältnis anknüpft, auf das sich die Vereinbarung bezieht (vgl. OLG Bamberg, Beschluss vom 7. Januar 1998, Az.: 7 U 30/97, zitiert nach Juris; Bendtsen, in: Hk-ZPO (Saenger), 7. Aufl. 2017, § 38 ZPO, Rdnr. 14).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht