Rechtsprechung
   OLG Dresden, 27.05.1999 - 7 U 3859/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1999,4946
OLG Dresden, 27.05.1999 - 7 U 3859/98 (https://dejure.org/1999,4946)
OLG Dresden, Entscheidung vom 27.05.1999 - 7 U 3859/98 (https://dejure.org/1999,4946)
OLG Dresden, Entscheidung vom 27. Mai 1999 - 7 U 3859/98 (https://dejure.org/1999,4946)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,4946) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    LPG; Landwirtschaftliche Produktionsgesellschaft; DDR; Grundstück; Eigentum; Vagabundierenden Gebäudeeigentum; Gebäudeeigentum; Nutzung; Herausgabeanspruch

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Nutzungsherausgabeanspruch; Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft; Gebäudeeigentum; Moratorium; vagabundierendes Gebäudeeigentum

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft der ehemaligen DDR als Rechtsträger eines Grundstücks

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Görlitz - 1 O 212/98
  • OLG Dresden, 27.05.1999 - 7 U 3859/98
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 30.10.2014 - 5 U 2/14

    Darlegungs- und Beweislast bei behauptetem Erwerb des Eigentums an einer

    Denn soweit ein Anspruch nach § 987 besteht, hat der Eigentümer im Falle unverschuldeter Ungewissheit über den Anspruchsumfang auch einen Auskunftsanspruch nach § 242 oder § 260 (BeckOK BGB/Fritzsche BGB § 987 Rn. 72 m. w. N.; BGHZ 32, 76, 96 = NJW 1960, 1105; BGH NZM 2005, 830, 831; OLG Dresden VIZ 1999, 556, 558 f mwN; OLG Hamburg NJWE-MietR 1997, 228, 229; OLG Brandenburg, Urteil vom 19.04.2012 - 5 U 33/11 = BeckRS 2012, 09663; MüKoBGB/Baldus BGB § 987 Rn. 25).
  • OLG Dresden, 11.05.2004 - 9 U 1420/03

    Herausgabe eines bebauten Grundstücks und Zustimmung zur Berichtigung des

    § 242 BGB i.V.m. § 260 BGB ist die Beklagte der Klägerin daher zur Auskunft über gezogene Nutzungen verpflichtet (OLG Dresden, VIZ 1999, 556, 558), und zwar in Form eines geordneten Verzeichnisses gem. § 260 Abs. 1 BGB, nicht jedoch i.S. einer umfassenden Rechnungslegung (RGZ 137, 206, 212 f).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht