Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 06.02.2018

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 02.01.2018 - I-7 U 44/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3523
OLG Hamm, 02.01.2018 - I-7 U 44/17 (https://dejure.org/2018,3523)
OLG Hamm, Entscheidung vom 02.01.2018 - I-7 U 44/17 (https://dejure.org/2018,3523)
OLG Hamm, Entscheidung vom 02. Januar 2018 - I-7 U 44/17 (https://dejure.org/2018,3523)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3523) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen eines Zurücktretens der einfachen Betriebsgefahr eines Pkws hinter einen Vorfahrtsverstoß des geschädigten Radfahrers i.R. einer Abwägung der wechselseitigen Verursachungsbeiträge; Anforderungen an den Nachweis des Klägers über die (Mit-)Ursächlichkeit ...

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Vorfahrtsverstoß des Radfahrers lässt Betriebsgefahr des bevorrechtigten Pkw regelmäßig zurücktreten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftungsverteilung bei Kollision eines Pkw mit einem wartepflichtigen Radfahrer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Vorfahrtsverstoß eines Fahrradfahrers

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bei alleinigem Verschulden des Radfahrers an Unfall tritt einfache Betriebsgefahr des Pkw zurück - Alleinige Haftung des Radfahrers wegen Vorfahrtverstoßes

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 410
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 10.04.2018 - 7 U 5/18

    Haftungsverteilung bei Kollision eines vom rechten Seitenstreifen auf die

    Nur vermutete Tatbeiträge oder die bloße Möglichkeit einer Schadensverursachung auf Grund geschaffener Gefährdungslage haben deswegen außer Betracht zu bleiben (u.a. OLG Hamm, Beschluss vom 2.1.2018, Az. I-7 U 44/17).
  • OLG Hamm, 24.07.2018 - 7 U 35/18

    Haftungsverteilung bei Vorfahrtverletzung

    Nur vermutete Tatbeiträge oder die bloße Möglichkeit einer Schadensverursachung auf Grund geschaffener Gefährdungslage haben deswegen außer Betracht zu bleiben (u.a. OLG Hamm, Beschluss vom 2.1.2018, Az. I-7 U 44/17, Rn 37, juris).

    Bei einem sich aus § 8 StVO ergebenden Vorfahrtsverstoß des Radfahrers ist in der Regel von einer Alleinhaftung des Radfahrers auszugehen, wenn - wie hier - ein Verschulden des Kfz-Fahrers nicht feststellbar ist (OLG Hamm, Beschluss vom 2.1.2018, Az. 7 U 44/17, Rn 58, juris; OLG Köln, Beschluss vom 29.8.2007, Az. 20 U 107/07, Rn 5-, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 06.02.2018 - 7 U 44/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3524
OLG Hamm, 06.02.2018 - 7 U 44/17 (https://dejure.org/2018,3524)
OLG Hamm, Entscheidung vom 06.02.2018 - 7 U 44/17 (https://dejure.org/2018,3524)
OLG Hamm, Entscheidung vom 06. Februar 2018 - 7 U 44/17 (https://dejure.org/2018,3524)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3524) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht