Weitere Entscheidungen unten: LSG Saarland, 22.06.2018 | OLG Schleswig, 04.02.2020

Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 24.08.2017 - 7 U 8/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,61710
OLG Schleswig, 24.08.2017 - 7 U 8/17 (https://dejure.org/2017,61710)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 24.08.2017 - 7 U 8/17 (https://dejure.org/2017,61710)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 24. August 2017 - 7 U 8/17 (https://dejure.org/2017,61710)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,61710) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Bremen, 08.03.2021 - 1 U 48/20

    Grundsätze des Indizienbeweises zum Nachweis eines gestellten bzw. manipulierten

    Dagegen kann es im Einzelfall entbehrlich sein, ein gegenbeweislich angebotenes Unfallrekonstruktionsgutachten einzuholen, wenn der äußere Unfallhergang als solcher unstreitig ist und auch die Plausibilität des Unfallgeschehens keiner weiteren Klärung und Beurteilung bedarf und lediglich streitig bleibt, ob subjektiv die Kollision absichtlich herbeigeführt wurde oder nicht (siehe OLG Celle, Beschluss vom 30.03.2017 - 14 U 38/17, juris Rn. 7; OLG Schleswig, Urteil vom 24.08.2017 - 7 U 8/17, juris Rn. 30; Urteil vom 08.05.2018 - 7 U 52/17, juris Rn. 51, SchlHA 2019, 276).

    Benennung neutraler Zeugen: Gegen die Annahme eines gestellten Unfallgeschehens spricht es sodann, wenn bei einem Unfall, der nach Örtlichkeit und Uhrzeit des Geschehens das Vorhandensein solcher Zeugen erwarten lässt, von den Parteien auch neutrale Zeugen benannt werden (siehe OLG Dresden, Urteil vom 23.10.2018 - 4 U 187/18, juris Rn. 21, NJW-RR 2019, 230; OLG Koblenz, Urteil vom 06.12.2013 - 10 U 255/13, juris Rn. 36; OLG Naumburg, Urteil vom 03.04.2015 - 4 U 59/13, juris Rn. 37, NJW-RR 2015, 22; Urteil vom 21.05.2015 - 4 U 29/14, juris Rn. 31, VerkMitt 2016 Nr. 27; OLG Schleswig, Urteil vom 24.08.2017 - 7 U 8/17, juris Rn. 28).

    Vorliegen einer konkreten erheblichen Verletzungsgefahr beim Unfall: Ein weiteres typisches Indiz, das gegen die Annahme eines gestellten Unfallgeschehens spricht, ist schließlich auch der Umstand, dass bei dem Unfall eine konkrete erhebliche Verletzungsgefahr bestand (siehe OLG Koblenz, Urteil vom 06.12.2013 - 10 U 255/13, juris Rn. 35; OLG Köln, Beschluss vom 01.06.2016 - I-7 U 53/16, juris Rn. 5, NZV 2017, 33; OLG Schleswig, Urteil vom 24.08.2017 - 7 U 8/17, juris Rn. 28; OLG Stuttgart, Urteil vom 21.09.2018 - 10 U 137/18, juris Rn. 15), da im Regelfall die Beteiligten einer Unfallmanipulation derartige Verletzungen zu vermeiden suchen werden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LSG Saarland, 22.06.2018 - L 7 U 8/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,30202
LSG Saarland, 22.06.2018 - L 7 U 8/17 (https://dejure.org/2018,30202)
LSG Saarland, Entscheidung vom 22.06.2018 - L 7 U 8/17 (https://dejure.org/2018,30202)
LSG Saarland, Entscheidung vom 22. Juni 2018 - L 7 U 8/17 (https://dejure.org/2018,30202)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,30202) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    § 8 Abs 1 S 1 SGB 7, § 8 Abs 1 S 2 SGB 7
    Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - Sturz nach Kreislaufkollaps - Unfallkausalität - Sonneneinstrahlung und Flüssigkeitsmangel als betriebliche Umstände

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Thüringen, 04.06.2020 - L 1 U 1340/19

    Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - sachlicher Zusammenhang -

    Soweit die Klägerin sich in ihrer Berufungsbegründung auf ein Urteil des LSG für das Saarland vom 22. Juni 2018 - L 7 U 8/17 (zitiert nach Juris) beruft, betrifft dies einen anderen Sachverhalt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 04.02.2020 - 7 U 8/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,10720
OLG Schleswig, 04.02.2020 - 7 U 8/17 (https://dejure.org/2020,10720)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 04.02.2020 - 7 U 8/17 (https://dejure.org/2020,10720)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 04. Februar 2020 - 7 U 8/17 (https://dejure.org/2020,10720)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,10720) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht