Rechtsprechung
   OLG Hamm, 13.05.2003 - 7 UF 98/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,5626
OLG Hamm, 13.05.2003 - 7 UF 98/03 (https://dejure.org/2003,5626)
OLG Hamm, Entscheidung vom 13.05.2003 - 7 UF 98/03 (https://dejure.org/2003,5626)
OLG Hamm, Entscheidung vom 13. Mai 2003 - 7 UF 98/03 (https://dejure.org/2003,5626)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,5626) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorlage von Zeugnissen eines gemeinsamen Kindes durch den Sorgeberechtigten; Berechtigtes Interesse des anderen Ehegatten bei Kontaktverweigerung durch das Kind; Beurteilung des Kindeswohls bei einem der Vorlage entgegenstehenden Willen

  • Väteraufbruch für Kinder e.V.

    Der Vater, dessen (hier: 15-jährige) Tochter den Kontakt mit ihm ablehnt, hat gegen die Mutter einen Anspruch auf Auskunft über die schulische Entwicklung des Kindes durch Vorlage von Zeugniskopien. Auf einen entgegenstehenden Willen des Kindes kommt es nicht an, sondern ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1686
    Vorlage von schulischen Leistungen bei entzogenem Sorgerecht des Vaters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2003, 1583
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG München, 16.05.2011 - M 3 K 09.4361

    Zeugnisherausgabe

    Zwar hatte die Klägerin wohl bis zur Volljährigkeit ihres Sohnes grundsätzlich gegenüber dem ebenfalls sorgeberechtigten Vater, bei dem der Sohn lebt, einen Anspruch auf Herausgabe von Zeugniskopien des Sohnes gemäß § 1686 BGB (vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 13.5.2003, Az. 7 UF 98/03), jedoch ist dieser Auskunftsanspruch eine Ergänzung des Umgangsrechts mit einem minderjährigen Kind, die Auskunftsverpflichtung trifft nur den ein minderjähriges Kind betreuenden Elternteil, nicht jedoch die Schule.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht