Weitere Entscheidung unten: BVerwG, 29.11.1994

Rechtsprechung
   BVerwG, 27.01.1995 - 7 VR 16.94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,463
BVerwG, 27.01.1995 - 7 VR 16.94 (https://dejure.org/1995,463)
BVerwG, Entscheidung vom 27.01.1995 - 7 VR 16.94 (https://dejure.org/1995,463)
BVerwG, Entscheidung vom 27. Januar 1995 - 7 VR 16.94 (https://dejure.org/1995,463)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,463) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Ausbau der Bahnverbindung zwischen Hamburg und Berlin - Auswechslung von Gleisen als Darstellung einer Unterhaltungsmaßnahme - Austausch von den aktuellen Sicherheitsbedürfnissen und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragenden Bauteilen als genehmigungsbedürftiger Streckenausbau - Unstatthafter Fortsetzungsfeststellungsantrag im einstweiligen Rechtsschutzverfahren - Vorliegen eines nicht genehmigten Streckenausbaus

  • Eisenbahnrechts-Datenbank Universität Passau

    § 113 VwGO, § 123 VwGO, § 1 VwGO, § 5 VerkPBG, § 18 AEG, § 1 FVerkWBV
    Antrag nach § 123 Abs. 1 VwGO auf Einschreiten gegen Bauarbeiten an einer Bahnstrecke; Verkehrsprojekte "Deutsche Einheit"; Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichtes nach § 5 Abs. 1 VerkPBG; Rechtsschutzinteresse bei Einstellung der beanstandeten Bauarbeiten; Austausch von Bauteilen als Erhaltungsmaßnahme; Fortsetzungsfeststellungsantrag im Verfahren nach § 123 Abs. 1 VwGO; Schienenwegerecht; Verwaltungsprozeßrecht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1995, 2867 (Ls.)
  • NVwZ 1995, 586
  • DVBl 1995, 520
  • DÖV 1995, 515
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)

  • BVerwG, 12.04.2000 - 11 A 18.98

    Planfeststellung für die Änderung eines Schienenweges; Abwägungsgebot;

    Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts wird der Austausch alter Anlagenteile nicht allein deswegen zu einer über eine Instandsetzung hinausgehenden planfeststellungsbedürftigen Änderungsmaßnahme, weil die neuen Bauteile den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen (BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995 - BVerwG 7 VR 16.94 - NVwZ 1995, S. 586).

    Daß die dabei hergestellten Anlagenteile einem neueren Stand der Technik entsprechen und den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen, ändert daran nichts (vgl. BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995, a.a.O.).

  • BVerwG, 17.11.1999 - 11 A 4.98

    Planfeststellung für die Änderung eines Schienenweges; Schallschutz; wesentliche

    Daß die dabei eingebauten neuen Anlagenteile einem neueren Stand der Technik entsprechen und den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen, ändert daran nichts (vgl. BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995 - BVerwG 7 VR 16.94 - NVwZ 1995, S. 586).
  • VGH Baden-Württemberg, 20.06.2011 - 3 S 375/11

    Zum Rechtsschutzinteresse des Bauherrn im Eilrechtsschutz gegen die unter

    Zu Leitsatz 2: Vergleiche BVerwG, Beschluss vom 27.01.1995 - 7 VR 16.94 - NVwZ 1995, 586-587; VGH Mannheim, Beschluss vom 17.11.2009 - 10 S 1851/09 - DÖV 2010, 238; VGH Mannheim, Beschluss vom 12.03.1996 - 1 S 2856/95 - VBlBW 1996, 418-419, Beschluss vom 18.01.2006 - 11 S 1455/05 - VBlBW 2006, 285-286 und Beschluss vom 26.05.1987 - 4 S 1484/86 - NVwZ 1988, 747-748.

    Während ein Fortsetzungsfeststellungsantrag in entsprechender Anwendung des § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO bei Erledigung im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes grundsätzlich unzulässig ist, bestehen gegen die Zulässigkeit eines Erledigungsfeststellungsstreits im vorläufigen Rechtsschutzverfahren keine Bedenken (vgl. hierzu insgesamt BVerwG, Beschluss vom 27.01.1995 - 7 VR 16.94 -, NVwZ 1995, 586; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 17.11.2009 - 10 S 1851/09 -, juris = DÖV 2010, 238 [Ls.]; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 12.03.1996 - 1 S 2856/95 -, VBlBW 1996, 418; Beschluss vom 18.01.2006 - 11 S 1455/05 -, VBlBW 2006, 285; Beschluss vom 26.05.1987 - 4 S 1484/86 -, NVwZ 1988, 747; Wolff, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 3. Aufl. 2010, § 113 Rn. 317; Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth/v. Albedyll, VwGO, 2010, § 80 Rn. 121; § 161 Rn. 26).

    Im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes (§§ 80 Abs. 5, 123 Abs. 1 VwGO) kommen diese für das Klageverfahren entwickelten Rechtsgrundsätze aber wegen des summarischen Charakters dieses Verfahrens grundsätzlich nicht zum Tragen (vgl. BVerwG, Beschluss vom 27.01.1995 - 7 VR 16.94 -, NVwZ 1995, 586; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 17.11.2009 - 10 S 1851/09 -, juris = DÖV 2010, 238 [Ls.]; Beschluss vom 12.03.1996 - 1 S 2856/95 -, VBlBW 1996, 418 m.w.N.).

  • VGH Bayern, 28.03.2019 - 3 CE 18.2248

    Untersuchungsanordnung, Einstweilige Anordnung, Vorläufiger Rechtsschutz,

    Im Verfahren wegen der Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes (§ 80 Abs. 5 VwGO; § 123 VwGO) kommen diese für das Klageverfahren entwickelten Rechtsgrundsätze aber wegen seines summarischen Charakters grundsätzlich nicht zum Tragen (vgl. BVerwG, B.v. 27.1.1995 - 7 VR 16.94 - DVBl 1995, 520 - juris Rn. 27; BayVGH, B.v. 21.08.1986 - 4 CE 86.01907 - BayVBl 1986, 758; VGH BW, B.v. 12.3.1996 - 1 S 2856/95 - DÖV 1996, 792 m.w.N. - juris Rn. 18).

    Eine verbindliche Entscheidung über diese Frage trotz zwischenzeitlicher Erledigung der Hauptsache herbeizuführen, ist aber gerade Sinn der Regelung des § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO; sie ist daher nur in einem Hauptsacheverfahren möglich (Schoch/Schneider/Bier, a.a.O. § 161 Rn. 35 § 113 Rn. 8; BVerwG, B.v. 27.1.1995 - 7 VR 16.94 - NVwZ 1995, 586 - juris Rn. 27).

  • BVerwG, 26.08.1998 - 11 VR 4.98

    Ausbau der Bahnstrecke Uelzen-Stendal im Gebiet der Stadt Uelzen darf beginnen

    Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts wird der Austausch alter Anlagenteile nicht allein deswegen zu einer über eine Instandsetzung hinausgehenden planfeststellungsbedürftigen Änderungsmaßnahme, weil die neuen Bauteile den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen (BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995 - BVerwG 7 VR 16.94 -, NVwZ 1995, S. 586).
  • VGH Bayern, 08.05.2018 - 22 CS 17.2291

    Verwaltungsgerichte, Gaststättenerlaubnis, Vertretungserfordernis,

    3.2 Mit der Rechtsauffassung des Verwaltungsgerichts, für ein Fortsetzungsfeststellungsbegehren sei in einem Verfahren nach § 80 Abs. 5 bzw. § 80 Abs. 7 VwGO kein Raum, setzt sich die Antragstellerin im Schriftsatz vom 27. November 2017 allenfalls insoweit im Sinn von § 146 Abs. 4 Satz 3 VwGO auseinander, als sie die Übertragbarkeit des im Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. Januar 1995 (7 VR 16.94 - DVBl 1995, 520) zum Ausdruck kommenden Rechtsstandpunkts auf den vorliegenden Fall in Abrede stellt.

    Denn das Bundesverwaltungsgericht hat seine Aussage, das Feststellungsinteresse, das eine entsprechende Anwendung des § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO allein zu rechtfertigen vermöge, könne "in einem Eilverfahren" nicht befriedigt werden (BVerwG, B.v. 27.1.1995 - 7 VR 16.94 - DVBl 1995, 520), nicht auf Streitigkeiten nach § 123 VwGO beschränkt, sondern - wie das vorstehend wiedergegebene Zitat zeigt - auf "Eilverfahren" jedweder Art bezogen.

  • VGH Baden-Württemberg, 12.03.1996 - 1 S 2856/95

    Ein angedrohtes Zwangsgeld, das eine befristete Unterlassung erzwingen soll, kann

    Zur Unanwendbarkeit des VwGO § 113 Abs. 1 S 4 im vorläufigen Rechtsschutzverfahren Vergleiche BVerwG, 1995-01-27, 7 VR 16/94, DVBl 1995, 520; OVG Lüneburg, 1990-06-06, 7 M 42/90, OVGE MüLü 41, 511 mwN.
  • BVerwG, 12.04.2000 - 11 A 23.98

    Planfeststellung für die Änderung eines Schienenweges; Schallschutz; Entwidmung -

    Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts wird der Austausch alter Anlagenteile nicht allein deswegen zu einer über eine Instandsetzung hinausgehenden planfeststellungsbedürftigen Änderungsmaßnahme, weil die neuen Bauteile den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen (BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995 - BVerwG 7 VR 16.94 - NVwZ 1995, S. 586).

    Daß die dabei hergestellten Anlagenteile einem neueren Stand der Technik entsprechen und den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen, ändert daran nichts (vgl. BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995, a.a.O.).

  • BVerwG, 12.04.2000 - 11 A 24.98

    Planfeststellung für die Änderung eines Schienenweges; Variantenauswahl;

    Nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts wird der Austausch alter Anlagenteile nicht allein deswegen zu einer über eine Instandsetzung hinausgehenden planfeststellungsbedürftigen Änderungsmaßnahme, weil die neuen Bauteile den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen (BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995 - BVerwG 7 VR 16.94 - NVwZ 1995, S. 586).

    Daß die dabei hergestellten Anlagenteile einem neueren Stand der Technik entsprechen und den aktuellen Sicherheits- und Verkehrsbedürfnissen Rechnung tragen, ändert daran nichts (vgl. BVerwG, Beschluß vom 27. Januar 1995, a.a.O.).

  • OVG Niedersachsen, 06.08.1999 - 5 M 4346/98

    Ein beamtenrechtlicher Konkurrentenstreit hat sich im; Beamter:

    Diese Erledigung der Hauptsache führt zum Wegfall des Rechtsschutzinteresses (vgl. BVerwG, Urt. v. 25.8.1988 - 2 C 62.85 -, BVerwGE 80, 127; BVerfG, Beschl. v. 19.9.1989 - 2 BvR 1576/88 -, DVBl. 1989, 1247, 1248; BVerwG, Beschl. v. 27.1.1995 - 7 VR 16.94 -, NVwZ 1995, 586 f.; Kopp/Schenke, VwGO, 11. Aufl. 1998, § 123 Rn. 22, § 80, Rn. 136 a. E.); trotz eines entsprechenden Hinweises des Gerichts hat der Antragsteller dieses Verfahren nicht für erledigt erklärt.

    Eine Umdeutung des Rechtsschutzbegehrens des Antragstellers dahingehend, dass die Feststellung der Rechtswidrigkeit der von ihm beanstandeten und inzwischen vollzogenen Auswahl im Wege der (analogen) Anwendung des § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO erstrebt, kommt nicht in Betracht, denn in Verfahren gemäß § 123 Abs. 1 VwGO ist ein solcher Fortsetzungsfeststellungsantrag unzulässig (vgl. BVerwG, Beschl. v. 27.1.1995 - 7 VR 16.94 -, NVwZ 1995, 586 f.).

    Es ist aber gerade Sinn des § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO, darüber eine verbindliche Entscheidung trotz zwischenzeitlicher Erledigung der Hauptsache herbeizuführen (vgl. BVerwG, Beschl. v. 27.1.1995, a.a.O.).

  • VGH Bayern, 08.04.2019 - 10 CE 19.444

    Einstweilige Anordnung, Feststellungsinteresse, Fortsetzungsfeststellungsantrag,

  • VGH Baden-Württemberg, 13.04.2000 - 5 S 1136/98

    Behördliches Vorverfahren als Klagevoraussetzung der Verpflichtungsklage;

  • LSG Sachsen, 12.11.2012 - L 3 AS 618/12

    Anspruch auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen einen eine

  • OVG Sachsen-Anhalt, 26.09.2008 - 2 M 188/08

    Wiedereinreise nach Abschiebung

  • VG Gera, 21.03.2019 - 6 E 234/19
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.05.2002 - 21 B 931/02
  • BVerwG, 12.04.2000 - 11 A 19.98

    Planfeststellung für die Änderung eines Schienenweges; Abwägungsgebot;

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.11.2011 - 8 B 1184/11

    Rechtmäßigkeit einer Ordnungsverfügung der Untersagung des Besitzes und Verkaufs

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 02.05.2011 - L 19 AS 344/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • BVerwG, 15.11.2012 - 7 VR 9.12

    Antrag auf Feststellung der Erledigung des Rechtsstreits in der Hauptsache bei

  • BVerwG, 09.11.1998 - 11 VR 6.98
  • OVG Niedersachsen, 13.03.2008 - 5 ME 8/08

    Vorläufiges Hinausschieben des Ruhestandsseintritts

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.03.2018 - 4 B 232/18

    Voraussetzungen für die Wirksamkeit eines Antrags auf Bewilligung von

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 08.02.2007 - L 19 B 12/07

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.03.2018 - 4 E 158/18

    Unterlassungsanspruch hinsichtlich der Begleitung und Überwachung von einem oder

  • OVG Brandenburg, 17.11.1999 - 4 B 99/99

    Der durch Leistungsbescheid konkretisierte Kostenerstattungsanspruch; Sofortige

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.03.2018 - 4 E 160/18

    Unterlassungsanspruch hinsichtlich der Begleitung und Überwachung von einem oder

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.02.2013 - 12 B 1259/12

    Zurückweisung einer Beschwerde

  • OVG Brandenburg, 27.10.1998 - 4 B 148/98

    Grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache als Zulassungsgrund; Ausreichen einer

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 14.07.2000 - 2 M 45/00

    Fortsetzungsfeststellungsantrag im Eilverfahren

  • OVG Berlin-Brandenburg, 14.06.2012 - 2 S 36.12

    Beschwerde; vorläufiger Rechtsschutz; Erledigung des Verwaltungsakts;

  • VG Hannover, 07.01.2004 - 6 B 7272/03

    Einseitige Erledigungserklärung des Antragstellers im Verfahren auf vorläufigen

  • VG Düsseldorf, 09.08.2002 - 6 L 2766/02

    Anspruch auf Erteilung einer Baugenehmigung für ein Vorhaben im Außenbereich;

  • VG Düsseldorf, 09.08.2002 - 6 L 2741/02

    Anspruch auf Erteilung einer Baugenehmigung für ein Vorhaben im Außenbereich;

  • VG Augsburg, 12.12.2011 - Au 6 S 11.1533

    Eilantrag gegen innerbayerische Umverteilung; teilweise Unzulässigkeit wegen

  • BVerwG, 01.04.2008 - 1 WDS-VR 7.08

    Gesamtvertrauenspersonenausschuss; Ausbildung; Rechtsschutzinteresse

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   BVerwG, 29.11.1994 - 7 VR 16.94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,18703
BVerwG, 29.11.1994 - 7 VR 16.94 (https://dejure.org/1994,18703)
BVerwG, Entscheidung vom 29.11.1994 - 7 VR 16.94 (https://dejure.org/1994,18703)
BVerwG, Entscheidung vom 29. November 1994 - 7 VR 16.94 (https://dejure.org/1994,18703)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,18703) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht