Rechtsprechung
   BPatG, 24.03.2016 - 7 W (pat) 31/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,12726
BPatG, 24.03.2016 - 7 W (pat) 31/15 (https://dejure.org/2016,12726)
BPatG, Entscheidung vom 24.03.2016 - 7 W (pat) 31/15 (https://dejure.org/2016,12726)
BPatG, Entscheidung vom 24. März 2016 - 7 W (pat) 31/15 (https://dejure.org/2016,12726)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,12726) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Bundespatentgericht PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 34 PatG, § 11 DPMAV, § 119 BGB, § 121 BGB, § 130 BGB
    (Patentbeschwerdeverfahren - "Versehentliche Rücknahmeerklärung" -

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für eine wirksame Anfechtung der Rücknahmeerklärung einer Patentanmeldung wegen irrtümlicher Absendung auf Seiten des Verfahrensbevollmächtigten des Patentanmelders; Zurechenbarkeit eines Organisationsverschuldens des Verfahrensbevollmächtigten des ...

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 29.06.2016 - IV ZR 387/15

    Pflichtteilsrecht: Anfechtung der Annahme einer Erbschaft des mit Beschwerungen

    Ebenso wenig ist nach den bisher getroffenen Feststellungen ersichtlich, dass die Beklagte die Rechtsanwältin zu diesem Zeitpunkt mit der Erklärung der Irrtumsanfechtung bevollmächtigt hätte und sich daher deren Wissen zurechnen lassen müsste (vgl. Senatsurteil vom 17. Februar 1965 - IV ZR 74/64, MDR 1965, 646; BPatG vom 24. März 2016 - 7 W (pat) 31/15, juris Rn. 28).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht