Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 26.11.2014 - 7 W 63/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,38254
OLG Stuttgart, 26.11.2014 - 7 W 63/14 (https://dejure.org/2014,38254)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 26.11.2014 - 7 W 63/14 (https://dejure.org/2014,38254)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 26. November 2014 - 7 W 63/14 (https://dejure.org/2014,38254)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,38254) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Zahlungsklage einer privaten Krankenversicherung gegen ihren Versicherungsnehmer: Verhängung eines hohen Ordnungsgelds bei Ausbleiben des Vorstandsvorsitzenden der Versicherungsgesellschaft in der mündlichen Verhandlung trotz Anordnung des persönlichen Erscheinens

  • blogspot.de (Entscheidungsanmerkung und Kurzinformation und Volltext)

    Ordnungsgeld gegen Vorstand bei Nichterscheinen zum Termin

  • RA Kotz

    Ordnungsgeld gegen den Vorstandsvorsitzenden eines Versicherungsunternehmens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit der Anordnung des persönlichen Erscheinens des Vorstandsvorsitzenden einer Versicherungsgesellschaft bei unzureichender Terminwahrnehmung durch den Prozessbevollmächtigten; Zulässigkeit der Anordnung eines Ordnungsgeldes bei Ausbleiben

  • rechtsportal.de

    Zulässigkeit der Anordnung des persönlichen Erscheinens des Vorstandsvorsitzenden einer Versicherungsgesellschaft bei unzureichender Terminwahrnehmung durch den Prozessbevollmächtigten

  • rechtsportal.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vorstandsvorsitzender erscheint trotz Anordnung nicht: 1.000 Euro Ordnungsgeld!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • zpoblog.de (Zusammenfassung)

    Ordnungsgeld von 1.000 EUR wegen Ausbleibens der Partei trotz Anordnung des persönlichen Erscheinens?

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der unvorbereitete anwaltliche Terminsvertreter der Versicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Anordnung des persönlichen Erscheinens des Vorstandsvorsitzenden einer Versicherungsgesellschaft bei unzureichender Terminwahrnehmung durch den Prozessbevollmächtigten; Zulässigkeit der Anordnung eines Ordnungsgeldes bei Ausbleiben

Besprechungen u.ä.

  • blogspot.de (Entscheidungsanmerkung und Kurzinformation und Volltext)

    Ordnungsgeld gegen Vorstand bei Nichterscheinen zum Termin

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 358
  • MDR 2015, 116
  • VersR 2015, 1580
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 27.11.2018 - 9 U 109/16

    Anordnung des persönlichen Erscheinens: Entsendung eines Vertreters eines

    Es ist üblich und zu erwarten, dass bei einem Versicherungsunternehmen der im Unternehmen für die jeweilige Angelegenheit zuständige Entscheidungsträger bei Gericht als ermächtigte Person im Sinne von § 141 Abs. 3 Satz 2 ZPO auftreten kann (vgl. zur Anordnung des persönlichen Erscheinens gegenüber dem Vorsitzenden des Vorstands einer Versicherungsgesellschaft OLG Karlsruhe - 15. Zivilsenat -, Versicherungsrecht 2005, 1103; OLG Stuttgart, Versicherungsrecht 2015, 1580).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht