Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.05.2004 - 7a D 55/03.NE   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,3824
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.05.2004 - 7a D 55/03.NE (https://dejure.org/2004,3824)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.05.2004 - 7a D 55/03.NE (https://dejure.org/2004,3824)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. Mai 2004 - 7a D 55/03.NE (https://dejure.org/2004,3824)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,3824) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • ponte-press.de PDF (Volltext/Auszüge)

    Normenkontrollantrag; Negativplanung; Windkraftanlagen.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Windenergieanlage: Beseitigung nach Nutzungsende?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Ermächtigung der Gemeinde, dem Betreiber einer Windenergieanlage durch Bebauungsplanfestsetzung die Beseitigung der Anlage nach Nutzungsaufgabe aufzuerlegen; Bauplanungsrechtlicher Typenzwang; Festsetzung eines Sondergebiets; Anforderungen an das Abwägungsgebot

Papierfundstellen

  • BauR 2004, 1742
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • VGH Baden-Württemberg, 13.10.2005 - 3 S 2521/04

    Windenergieanlage; Schwarzwaldhochlage; Bauleitplanung; Erforderlichkeit;

    Dem Eigentümer steht aufgrund der Darstellung im Flächennutzungsplan innerhalb einer Vorrangfläche für Windenergieanlagen vorbehaltlich entgegenstehender öffentlicher Belange grundsätzlich ein Anspruch auf Genehmigung einer Windenergieanlage zu (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27.5.2004 - 7a D 55/03.NE -, BauR 2004, 1742 für den Fall einer Konzentrationszone; so auch Redeker in Festschrift für Hoppe, 2000, S. 329 ff; vgl. hierzu auch Greiving/Schröder, UPR 2003, 13 ; Enders/Bendermacher, ZfBR 2001, 450 ; Kirste, DVBl. 2005 S. 993 ).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.03.2006 - 7 A 3414/04

    Windenergieanlagen: Überplanung einer Konzentrationszone

    vgl.: OVG NRW, Urteil vom 27. Mai 2004 - 7a D 55/03.NE - BRS 67 Nr. 10.
  • OVG Thüringen, 21.09.2011 - 1 N 750/06

    Ausfertigung eines Bebauungsplans

    Eine bloße Alibiplanung, die Flächen für die Rohstoffgewinnung ausweist, ohne zu prüfen, ob diese Flächen tatsächlich auch für eine entsprechende Nutzung geeignet sind, trägt den abwägungsbeachtlichen Belangen an einer wirtschaftlich sinnvollen Rohstoffgewinnung keine hinreichende Rechnung (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27.05.2004 - 7a D 55/03.NE -).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.10.2006 - 7 D 68/06

    Bekanntmachung des Beschlusses über die Aufstellung eines Bebauungsplans;

    Urteile des Senats vom 27. Mai 2004 - 7a D 55/03.NE -, BRS 67 Nr. 10; vom 13. März 2006 - 7 A 3414/04 -, ZNER 2006, 173 mit Anmerkung von Lahme, ZNER 2006, 176; vgl. ferner: BVerwG, Beschluss vom 26. April 2006 - 4 B 7.06 -, aaO., wonach der Ausschluss von Windenergieanlagen durch Flächennutzungsplan auf Teilen des Plangebiets sich nach der Wertung des Gesetzgebers nur rechtfertigen lässt, wenn der Plan sicherstellt, dass sich die betroffenen Vorhaben an anderer Stelle gegenüber konkurrierenden Nutzungen durchsetzen, die negative und positive Komponente der festgelegten Konzentrationszonen bedingten einander, in der Regel dürfte zu erwarten sein, dass gerade auf diesen Flächen (den Konzentrationszonen) Windenergieanlagen errichtet werden,.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 07.06.2016 - 1 C 10876/15

    Ausschluss von Werbeanlagen durch textliche Festsetzung im Bebauungsplan

    Weicht die Gemeinde bei der Aufstellung von Bebauungsplänen von den Vorgaben des § 9 BauGB und der BauNVO ab, so ist die von diesem Fehler betroffene Festsetzung wegen Verstoßes gegen die bauplanungsrechtlichen Typenzwang, durch den die Beachtung des Gesetzesvorbehalts des Art. 14 Abs. 1 Satz 3 GG gewährleistet wird, unabhängig von der Frage unwirksam, ob das mit ihr verfolgte planerische Ziel materiell-rechtlich zulässig ist und möglicherweise sogar auf andere Weise realisiert werden könnte (vgl. BVerwG, Beschluss vom 31. Januar 1995 - 4 NB 48.93 -, BauR 1995, 351; OVG NW, Urteil vom 27. Mai 2004 - 7a D 55/03.NE -, juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.03.2006 - 7 A 3415/04
    vgl.: OVG NRW, Urteil vom 27. Mai 2004 - 7a D 55/03.NE - BRS 67 Nr. 10.
  • VG Gießen, 05.09.2008 - 8 E 1331/06

    Verhinderungsplanung durch Höhenbegrenzung für Windenergieanlagen

    Bei der im Zusammenhang mit dieser Festsetzung gemäß § 1 Abs. 7 BauGB vorzunehmenden Abwägung ist aber auch zu berücksichtigen, ob unter Geltung der vorgesehenen Höhenbegrenzung Windenergieanlagen überhaupt noch wirtschaftlich betrieben werden können (vgl. OVG NW, U.v.27.05.2004 - 7a D 55/03.NE -, BRS 67 Nr. 10; sowie zur Wirtschaftlichkeit als Abwägungskriterium, BVerwG, U. 29.09.1978 - IV C 30.76 -, BVerwGE 56, 283, 289 f.).
  • VG Düsseldorf, 29.05.2008 - 11 K 5104/05

    WKA Bebauungsplan Eingriff naturschutzrechtlich

    vgl. z.B. OVG NRW, Urteile vom 13.3.2006 - 7 A 3415/04 -, juris (Rdnr. 113), sowie - 7 A 3414/04 -, juris (Rdnr. 94); OVG NRW, Urteil vom 27. Mai 2004 - 7a D 55/03.NE -, juris (Rdnr. 60).
  • VG Minden, 23.02.2005 - 11 K 6990/03
    Mit Urteil vom 27.5.2004 - 7a D 55/03.NE - hat das OVG NRW den Bebauungsplan Nr. 32 - "M2.
  • VG Minden, 22.10.2008 - 11 K 2288/06
    Zur Unzulässigkeit der Festsetzung einer Rückbauverpflichtung wegen fehlender Rechtsgrundlage vgl. aber OVG NRW, Urteil vom 27.5.2004 - 7a D 55/03.NE.
  • VG Minden, 30.08.2011 - 11 K 450/11
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht