Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 16.04.2003 - 8 A 11903/02.OVG   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,3543
OVG Rheinland-Pfalz, 16.04.2003 - 8 A 11903/02.OVG (https://dejure.org/2003,3543)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 16.04.2003 - 8 A 11903/02.OVG (https://dejure.org/2003,3543)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02.OVG (https://dejure.org/2003,3543)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,3543) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Judicialis

    Baurecht; Gaststätte; Vereinsheim; Gesangverein; Gaststättenkonzession; Konzession; Gaststättenerlaubnis; Rücksichtnahme; Gebot der Rücksichtnahme; Rücksichtnahmegebot; Gebietsart; Gebietswahrungsanspruch; Nachbarschutz; Einschreiten; bauaufsichtliches Einschreiten;

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf bauaufsichtliches Einschreiten gegen Hallennutzung; Durchführung öffentlich zugänglicher Live-Musik-Veranstaltungen ; Vereinsheim eines Gesangvereins als Regelbebauung; Anlage für kulturelle Zwecke in allgemeinem Wohngebiet ; Gebietsfremde Vergnügungsstätte; ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wie laut dürfen Live-Musik-Veranstaltungen sein?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Gesangverein muss bei Live-Musik Rücksicht auf Anwohner nehmen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2003, 1187
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • VGH Hessen, 25.02.2005 - 2 UE 2890/04

    Zumutbarkeit von Freizeitlärm; Volksfest

    In einem solchen Fall können auch Lärmimmissionen, die die Richtwerte der Freizeitlärm-Richtlinie überschreiten, ausnahmsweise noch hinzunehmen sein (vgl. hierzu: OVG Bremen, Urteil vom 14. November 1995 - 1 BA 13/95 -, a.a.O.; Hess. VGH, Beschluss vom 8. Oktober 1996 - 14 TG 3852/96 -, a.a.O.; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02 -, BauR 2003, 1187 = BRS 66 Nr. 73; Beschluss vom 13. Februar 2004 - 6 B 10279/04 -, NVwZ-RR 2004, 485 = GewArch.

    In diesen Zusammenhang gehört auch der weiterhin zu berücksichtigende Gesichtspunkt, dass ein traditionelles Volksfest im Laufe der Jahrzehnte sein Erscheinungsbild entscheidend ändern kann mit der Folge, dass der Einsatz moderner Beschallungstechnik, wie etwa elektronische Musikverstärkung etc., die Erzeugung von informations- und impulshaltigen Geräuschen in zuvor nicht gekannter Weise ermöglicht und daher der Zuwachs an Lautstärke zu erheblichen Konflikten führen kann (vgl. hierzu: OVG Bremen, Urteil vom 14. November 1995 - 1 BA 13/95 -, a.a.O.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 3. November 1997 - 21 A 269/96 -, Juris, Dokument-Nr.: MWRE 2040 11878; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02 -, a.a.O.).

    Deshalb wäre es nicht sachgerecht, die unter Ziff. 4.4 der Freizeitlärm-Richtlinie genannten Beurteilungspegel unter dem allgemeinen Gesichtspunkt der Sozialadäquanz etwa von Volksfesten (nochmals) generell zu erhöhen (vgl. hierzu: OVG Bremen, Urteil vom 14. November 1995 - 1 BA 13/95 -, a.a.O.; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02 -, a.a.O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.09.2011 - 2 A 2249/09

    Anforderungen an die Bestimmtheit einer Baugenehmigung zur Vermeidung eines

    vgl. Bay. VGH, Beschluss vom 21. Dezember 2010 - 9 CS 10.2514 -, juris Rn. 15 (zu einer "Kulturscheune", die gerade den Gruppen und Vereinen eines Dorfs als Versammlungs- und Begegnungsstätte und als Probenraum zur Verfügung stehen soll); Sächs. OVG, Urteil vom 28. Mai 2005 - 1 B 889/04 -, BRS 69 Nr. 127 = juris Rn. 44 (zu einem gemeindlichen Begegnungszentrum); OVG Rh.-Pf., Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02 -, BRS 66 Nr. 73 = juris Rn. 29; Stock, in: König/Roeser/Stock, BauNVO, 2. Auflage 2003, § 4 Rn. 49; Söfker, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Band V, Loseblatt, Stand Dezember 2010, § 4 BauNVO Rn. 86.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 28. Juli 2010 - 4 B 29.10 -, BauR 2010, 2083 = juris Rn. 3 (zur Geruchsimmissionsrichtlinie), Urteile vom 16. Mai 2001 - 7 C 16.00 -, BRS 64 Nr. 181 = juris Rn. 12 (zur indiziellen Bedeutung der Freizeitlärmrichtlinie), vom 30. April 1992 - 7 C 25.91 - BVerwGE 90, 163 = BRS 54 Nr. 188 = juris Rn. 12 (zur Heranziehbarkeit der TA Lärm für die Beurteilung der Zumutbarkeit von Glockengeläut), und vom 24. April 1991 - 7 C 12.90 -, BVerwGE 88, 143 = BRS 52 Nr. 191 = juris Rn. 14; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 15. Juli 2010 - OVG 11 S 35.10 -, NVwZ-RR 2010, 877 = juris Rn. 12; Hess. VGH, Urteil vom 25. Februar 2005 - 2 UE 2890/04 -, NVwZ-RR 2006, 531 = juris Rn. 53; OVG Rh.-Pf., Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02 -, BRS 66 Nr. 73 = juris Rn. 31 f.; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26. Juni 2002 - 10 S 1559/01 -, BRS 65 Nr. 181 = juris Rn. 46 (die vier letztgenannten jeweils zur Freizeitlärmrichtlinie).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.09.2004 - 6 A 10949/04

    Zulässigkeit einer gaststättenrechtlichen Gestattung im Hinblick auf sehr seltene

    Bei den sehr seltenen Ereignissen kann es sich nur um vereinzelte, besonders herausragende Veranstaltungen handeln, deren Bedeutung so groß ist, dass dahinter das Ruhebedürfnis der Anwohner zurückzutreten hat (OVG Rheinland-Pfalz , Urteil vom 16. April 2003, BauR 2003, 1187; VGH Kassel, Beschluss vom 8. Oktober 1996, GewArch 1997, 162).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 13.02.2004 - 6 B 10279/04

    Sinziger Karnevalsstreit: Veranstaltungen teilweise zugelassen

    Bei den sehr seltenen Ereignissen kann es sich nur um vereinzelte, besonders herausragende Veranstaltungen handeln, deren Bedeutung so groß ist, dass dahinter das Ruhebedürfnis der Anwohner zurückzutreten hat (OVG Rheinland-Pfalz , Urteil vom 16. April 2003, BauR 2003, 1187; VGH Kassel, Beschluss vom 8. Oktober 1996, GewArch 1997, 162).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.07.2017 - 7 A 2432/15

    Nachbarklage gegen eine baurechtliche Genehmigung für die Erweiterung eines

    vgl. zum Begriff der Vergnügungsstätte: OVG NRW, Urteil vom 27.4.2006 - 7 A 1620/05 - nachfolgend BVerwG, Beschluss vom 20.11.2006 - 4 B 56/06 -, BRS 70 Nr. 71; OVG NRW, Beschluss vom 15.4.2011 - 7 B 1263/10 -, juris und Beschluss vom 21.2.2011 - 2 A 2250/09 - n. V. sowie OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16.4.2003 - 8 A 11903/02 -, BRS 66 Nr. 73 = BauR 2003, 1187.
  • VG Ansbach, 10.07.2019 - AN 9 K 17.00593

    Erteilung einer Baugenehmigung für eine Nutzungsänderung in eine

    Demgegenüber kann ein Vereinsheim als Anlage für kulturelle Zwecke betrachtet werden kann (vgl. OVG RhPf, U.v. 16.4.2003 - 8 A 11903/02 - juris; Fickert/Fieseler, BauNVO, 11. Aufl. 2008, § 4 Rn. 6.44).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 29.09.2004 - 8 A 10664/04

    Abwehranspruch eines Nachbarn bei Veränderung eines von ihm bisher geduldeten

    Zwar mögen die aus Verletzung der Abstandsvorschriften folgenden Abwehrrechte der Klägerin gegen das Haus in seiner seit 1959 bestehenden Form verwirkt sein, weil ihre Rechtsvorgänger diese Rechte unter Berücksichtigung des nachbarlichen Gemeinschaftsverhältnisses (s. dazu BVerwG, Beschluss vom 18. März 1988, BRS 48 Nr. 176) nicht rechtzeitig geltend gemacht haben und ihr dies wegen der Grundstücksbezogenheit nachbarlicher Abwehrrechte zuzurechnen ist (s. Senatsurteil vom 16. April 2003, BauR 2003, 1187).
  • VG Neustadt, 08.09.2016 - 4 K 395/16

    Verwirkung materieller Abwehrrechte im Fall der baurechtlichen Nachbarklage gegen

    Verwirkung kann etwa dann eintreten, wenn der Nachbar die Baustelle interessiert besichtigt (s . z.B. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02.OVG - ) oder in Kenntnis des Bauvorhabens sein Grundstück für die Durchführung von Bauarbeiten zur Verfügung stellt ( OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 9. April 1992 - 7 A 1521/90 -, NVwZ-RR 1993, 397) bzw. sich gar an der Herstellung des umstrittenen Bauvorhabens persönlich beteiligt hat ( OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 3. Juli 1996 - 8 B 11457/96.OVG -).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.09.2004 - 6 A 10947/04

    Laute Veranstaltungen in Wohngebieten zulässig?

    Bei den sehr seltenen Ereignissen kann es sich nur um vereinzelte, besonders herausragende Veranstaltungen handeln, deren Bedeutung so groß ist, dass dahinter das Ruhebedürfnis der Anwohner zurückzutreten hat (OVG Rheinland-Pfalz , Urteil vom 16. April 2003, BauR 2003, 1187; VGH Kassel, Beschluss vom 8. Oktober 1996, GewArch 1997, 162).
  • VG Neustadt, 30.11.2006 - 4 K 1100/06

    Keine Vergnügungsstätte im Mischgebiet

    Aus diesen Gründen verdichtet sich das dem Beklagten bei Erlass einer Baunutzungsuntersagungsverfügung eingeräumte Ermessen nach § 81 Satz 1 LBauO gegenüber dem Kläger zu einer Pflicht, die baurechtswidrige Nutzung zu untersagen (OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 13. März 2003 - 8 A 11903/02.OVG - Sängerhallen-Entscheidung).
  • VG Neustadt, 06.07.2007 - 5 L 477/07

    Multifunktionsplatz in Neustadt-Diedesfeld: Nachbarn scheitern mit Eilantrag

  • VG Neustadt, 23.07.2004 - 4 L 1673/04

    Bauordnungsrechtliche Untersagung illegal genutzter Wohnung bei Vermietung

  • VG Cottbus, 04.08.2017 - 5 L 458/17
  • VG Düsseldorf, 14.10.2005 - 11 L 1490/05

    Kein Stopp für Großdiskothek in der sog. "Königsburg" in Krefeld

  • VG Schleswig, 22.05.2002 - 12 A 4/02

    Immissionsschutz, Volksfest, Freizeitlärmrichtlinie SH

  • VG Ansbach, 09.04.2014 - AN 9 K 13.01321

    Betriebliche Einheit mit einem Vereinsheim, das mit fünf Flachbildschirmen und

  • VG Würzburg, 17.05.2011 - W 4 K 10.916

    Nachbarklage; Kulturscheune mit Dorfplatz; hinreichende Bestimmtheit der

  • VG Würzburg, 17.05.2011 - W 4 K 10.886

    Nachbarklage; Kulturscheune mit Dorfplatz; hinreichende Bestimmtheit der

  • VG Dresden, 21.05.2010 - 4 L 251/10

    Pfingstfest in Kromlau darf bis 2:00 Uhr gefeiert werden

  • VG Würzburg, 15.09.2010 - W 4 S 10.913

    Anordnung der aufschiebenden Wirkung; Nachbarrechtsbehelf; Kulturscheune mit

  • VG Würzburg, 15.09.2010 - W 4 S 10.914

    Anordnung der aufschiebenden Wirkung; Nachbarrechtsbehelf; Kulturscheune mit

  • VG Würzburg, 15.09.2010 - W 4 S 10.915

    Anordnung der aufschiebenden Wirkung; Nachbarrechtsbehelf; Kulturscheune mit

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht