Rechtsprechung
   BAG, 17.02.1994 - 8 AZR 128/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,1937
BAG, 17.02.1994 - 8 AZR 128/93 (https://dejure.org/1994,1937)
BAG, Entscheidung vom 17.02.1994 - 8 AZR 128/93 (https://dejure.org/1994,1937)
BAG, Entscheidung vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 (https://dejure.org/1994,1937)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,1937) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Wirksame Kündigung nach den Regelungen des Einigungsvertrages - Mangelnde Eignung eines Arbeitnehmers des Öffentlichen Dienstes auf Grund fehlender Verfassungstreue - Kündigung eines ehrenamtlichen Parteisekretärs der SED aus dem Öffentlichen Dienst - Bedeutung des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsmäßigkeit des Sonderkündigungsrechts nach Einigungs-Vertrag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • BAG, 07.09.1995 - 8 AZR 828/93

    Zulässigkeit von Fragebogen im Schuldienst des Freistaats Sachsen

    Diese Vorschriften sicherten lediglich ein mehrstufiges Beteiligungsverfahren und setzten das Vorhandensein einer erstzuständigen Personalvertretung voraus (vgl. nur Senatsurteile vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 68/93 - und - 8 AZR 128/93 - jeweils n.v., zu B V 2 bzw. B IV 2 der Gründe; vom 26. Mai 1994 - 8 AZR 248/93 - n.v., zu B II 1 b der Gründe; Urteil des Zweiten Senats vom 13. Oktober 1994 - 2 AZR 261/93 - zur Veröffentlichung vorgesehen, zu B I 2 der Gründe).
  • BVerfG, 08.07.1997 - 1 BvR 1243/95

    Parteilehrer

    das Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 -,.

    a) Die Urteile des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 -, des Sächsischen Landesarbeitsgerichts vom 2. Dezember 1994 - 3 Sa 475/94 - und des Kreisgerichts Leipzig-Stadt - 20. Kammer für Arbeitsrecht - vom 8. Mai 1992 - 20 Ca 246/91 - verletzen die Beschwerdeführerin zu 1) in ihrem Grundrecht aus Artikel 12 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 33 Absatz 2 des Grundgesetzes.

  • BAG, 28.04.1994 - 8 AZR 57/93

    Kündigung nach Einigungsvertrag - Beweislast

    Sie beruht vielmehr auf der fehlenden Gewähr dafür, daß er zukünftig für die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und damit aus der Sicht der ehemaligen DDR für eine revanchistische und imperialistische verfassungsmäßige Ordnung eintreten werde (u.a. Senatsurteil vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 - n. v., zu B III 1 e der Gründe; Senatsurteil vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n.v., zu B III 2 der Gründe).

    Wurde dieses wichtige Amt wiederholt ausgeübt, ist die besondere Identifikation des ehrenamtlichen Parteisekretärs mit den Zielen des SED-Staates indiziert (Senatsurteile vom 16. Dezember 1993 - 8 AZR 15/93 - n.v., zu B II 2 der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 - n.v., zu B III 2 c aa der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 195/93 - n.v., zu B I b der Gründe; vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n.v., zu B III 3 a der Gründe).

  • BAG, 27.10.1994 - 8 AZR 60/93

    Kündigung nach Einigungsvertrag - Kündigungsfrist

    Sie galt auch nicht gemäß Art. 9 EinigungsV als Landesrecht weiter, sondern war nach dem 2. Oktober 1990 nicht mehr anwendbar (Senatsurteile vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n.v., zu B V der Gründe; vom 28. April 1994 - 8 AZR 57/93 - zur Veröffentlichung bestimmt, zu B III der Gründe).

    Das gilt auch für die längeren Kündigungsfristen gem. § 53 Abs. 2 BAT-O. § 53 Abs. 3 BAT-O stellt ausdrücklich klar, daß die Regelungen des Einigungsvertrages in Anlage I Kapitel XIX Sachgebiet A Abschnitt III Nr. 1 vorgehen (BAG Urteile vom 25. März 1993 - 6 AZR 252/92 - AP Nr. 14 zu Einigungsvertrag Anlage I Kap. XIX, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung bestimmt; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 613/92 - n.v., zu B III der Gründe; vom 17. Februar 1994, aaO.; vom 28. April 1994, aaO.).

  • BAG, 27.04.1995 - 8 AZR 275/93

    Kündigung: ordentliche Kündigung nach dem Einigungsvertrag wegen mangelnder

    Die Kündigungsfrist von drei Monaten zum Schuljahresende gemäß § 9 der Arbeitsordnung für pädagogische Kräfte vom 29. November 1979 (GBl.-DDR I S. 444), zuletzt geändert durch die Zweite Verordnung zur Arbeitsordnung für pädagogische Kräfte vom 25. Januar 1990 (GBl.-DDR I S. 24), war nach dem 2. Oktober 1990 nicht mehr anwendbar (Senatsurteile vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n. v., zu B V der Gründe; vom 28. April 1994 - 8 AZR 57/93 -, zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung bestimmt, zu B III der Gründe; vom 27. Oktober 1994 - 8 AZR 60/93 -, zur Veröffentlichung in der Fachpresse bestimmt, zu 2 der Gründe).

    § 53 Abs. 3 BAT-O stellt ausdrücklich klar, daß die Regelungen des Einigungsvertrages in Anlage I Kapitel XIX Sachgebiet A Abschnitt III Nr. 1 vorgehen (BAG Urteile vom 25. März 1993 - 6 AZR 252/92 - AP Nr. 14 zu Einigungsvertrag Anlage I Kap. XIX, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung bestimmt; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 613/92 - n. v., zu B III der Gründe; vom 17. Februar 1994, a.a.O.; vom 28. April 1994, a.a.O.; vom 27. Oktober 1994, a.a.O.).

  • BAG, 26.05.1994 - 8 AZR 248/93

    Ordentliche Kündigung nach Einigungsvertrag - Persönliche Eignung für die

    Wurde dieses wichtige Amt wiederholt ausgeübt, ist die besondere Identifikation des ehrenamtlichen Parteisekretärs mit den Zielen des SED-Staates indiziert (u.a. Senatsurteile vom 16. Dezember 1993 - 8 AZR 15/93 - n.v., zu B II 2 der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 - n.v., zu B III 2 c aa der Gründe; vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n.v., zu B III 3 a der Gründe).
  • BAG, 18.01.1996 - 8 AZR 427/93

    Kündigung nach Einigungsvertrag - mangelnde Eignung

    Wer wiederholt in ein solch wichtiges Parteiamt gewählt wurde bei dem kann davon ausgegangen werden, daß er sich mit den Zielen des SED-Staates besonders identifiziert hat, was ihn für eine Tätigkeit als Lehrer ungeeignet macht (ständige Rechtsprechung des erkennenden Senats, vgl. nur Senatsurteile vom 16. Dezember 1993 - 8 AZR 15/93 -, n.v., zu B II 2 der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 -, n.v., zu B III 2 c aa der Gründe; vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 -, n.v., zu B III 3 a der Gründe; vom 28. April 1994 - 8 AZR 57/93 -, aaO., zu B II 3 a der Gründe; vom 26. Mai 1994 - 8 AZR 248/93 -, n.v., zu B II 2 c aa der Gründe).
  • BAG, 18.07.1996 - 8 AZR 118/94

    Kündigung nach den Regelungen des Einigungsvertrages - Mangelnde Eignung eines

    Wer wiederholt in ein solch wichtiges Parteiamt gewählt wurde, bei dem kann davon ausgegangen werden, daß er sich mit den Zielen des SED-Staates besonders identifiziert hat, was ihn für eine Tätigkeit als Lehrer ungeeignet macht (ständige Rechtsprechung des erkennenden Senats, vgl. nur Senatsurteile vom 16. Dezember 1993 - 8 AZR 15/93 - n.v., zu B II 2 der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 - n.v., zu B III 2 c aa der Gründe; vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n.v., zu B III 3 a der Gründe; vom 28. April 1994 - 8 AZR 57/93 - a.a.O., zu B II 3 a der Gründe; vom 26. Mai 1994 - 8 AZR 248/93 - n.v., zu B II 2 c aa der Gründe).
  • BAG, 20.06.1995 - 8 AZR 508/93

    Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch ordentliche Kündigung nach

    Wer wiederholt in ein solch wichtiges Parteiamt gewählt wurde, bei dem kann davon ausgegangen werden, daß er sich mit den Zielen des SED-Staates besonders identifiziert hat, was ihn für eine Tätigkeit als Lehrer ungeeignet macht (ständige Rechtsprechung des erkennenden Senats, vgl. nur Senatsurteile vom 16. Dezember 1993 - 8 AZR 15/93 - n.v., zu B II 2 der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 - n.v., zu B III 2 c aa der Gründe; vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - n.v., zu B III 3 a der Gründe; vom 28. April 1994 - 8 AZR 57/93 -, a.a.O., zu B II 3 a der Gründe; vom 26. Mai 1994 - 8 AZR 248/93 - n.v., zu B II 2 c aa der Gründe).
  • BAG, 20.06.1995 - 8 AZR 425/93

    Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch ordentliche Kündigung nach

    Wurde dieses wichtige Amt wiederholt ausgeübt, ist die besondere Identifikation des ehrenamtlichen Parteisekretärs mit den Zielen des SED-Staates indiziert (u.a. Urteile vom 16. Dezember 1993 - 8 AZR 15/93 - nicht veröffentlicht, zu B II 2 der Gründe; vom 20. Januar 1994 - 8 AZR 24/93 - nicht veröffentlicht, zu B III 2 c aa der Gründe; vom 17. Februar 1994 - 8 AZR 128/93 - nicht veröffentlicht, zu B III 3 a der Gründe, und vom 13. Oktober 1994 - 2 AZR 201/93 - zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen, zu II 7 der Gründe).
  • BAG, 26.05.1994 - 8 AZR 168/93

    Ordentliche Kündigung nach Einigungsvertrag - Ordentliche Kündigung eines

  • LAG Sachsen, 08.12.1994 - 4 Sa 450/93

    Streit über die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung und die Kündigung nach

  • LAG Sachsen, 09.11.1994 - 5 Sa 234/93
  • BAG, 21.07.1994 - 8 AZR 340/93

    Ordentliche Kündigung eines Arbeitnehmers nach dem Einigungsvertrag - Bedeutung

  • BAG, 23.06.1994 - 8 AZR 237/93

    Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung nach Einigungsvertrag - Anforderungen an

  • LAG Sachsen, 04.10.1994 - 11 (6) Sa 355/93

    Mangelnde persönliche Eignung für eine Tätigkeit als Lehrer bei Ausübung von

  • BAG, 18.04.1996 - 8 AZR 547/93
  • BAG, 13.10.1994 - 2 AZR 196/93
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht