Rechtsprechung
   BAG, 19.03.2015 - 8 AZR 67/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,4564
BAG, 19.03.2015 - 8 AZR 67/14 (https://dejure.org/2015,4564)
BAG, Entscheidung vom 19.03.2015 - 8 AZR 67/14 (https://dejure.org/2015,4564)
BAG, Entscheidung vom 19. März 2015 - 8 AZR 67/14 (https://dejure.org/2015,4564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,4564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

Kurzfassungen/Presse (36)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Arbeitnehmer - Haftung - Auszubildende

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Haftung im Berufsausbildungsverhältnis

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • lto.de (Kurzinformation)

    Keine Rücksicht auf Alter: Azubis haften wie andere Beschäftigte

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine besonderen Haftungsprivilegien für Auszubildende bei Verletzung von Kollegen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Haftungsbegrenzung für Auszubildenden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Schuldhaft Kollegen verletzt - Azubi haftet in voller Höhe

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • rabüro.de (Pressemitteilung)

    Zur Haftung von Auszubildenden für von ihnen verursachte Schäden

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Azubi verletzt Kollegen - Kein Haftungsausschluss bei schuldhaftem Verhalten: 25.000 Euro Schmerzensgeld

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Betrieblich veranlasste Tätigkeit

  • spiegel.de (Pressebericht, 20.03.2015)

    Kollegen mit Metallstück beworfen: Azubi muss 25.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Kein Haftungsausschluss - Kollege verletzt - auch Azubi haftet

  • przytulla.de (Kurzinformation)

    Auch der Auszubildende haftet!

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Auszubildende haften wie andere Arbeitnehmer - ohne Rücksicht auf ihr Alter

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Azubi muss Schmerzensgeld zahlen - kein Altersbonus

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Auszubildende haften nach den gleichen Regeln wie andere Arbeitnehmer

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Haftung eines Auszubildenden für betrieblich nicht veranlasstes Handeln und einen dadurch bei einem anderen Azubi ausgelösten Körperschaden

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Metallstück zugeworfen - Azubi haftet trotz Jugend bei Verletzung eines Kollegen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Auszubildende sind ebenso verantwortlich wie andere Arbeitnehmer

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Azubi haftet für Personenschaden

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Haftungsrecht: Auszubildende sind ebenso verantwortlich wie andere Arbeitnehmer

  • anwalt24.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Kein Welpenschutz für wilden Auszubildenden: Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht: Azubis haften für Schmerzensgeld und Schadensersatz wie Beschäftigte

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftungsrecht: Auszubildende sind ebenso verantwortlich wie andere Arbeitnehmer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kein Welpenschutz für Azubis - SCHMERZENSGELD UND SCHADENSERSATZ IM BERUFSAUSBILDUNGSVERHÄLTNIS

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Azubi haftet für verletzten Kollegen

  • wordpress.com (Kurzinformation)

    Wuchtgewichtefall

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Auch Azubis haften wie andere Arbeitnehmer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

  • rechtsportal.de (Pressemitteilung)

    Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis

Besprechungen u.ä. (4)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Keine besonderen Haftungsprivilegien für Auszubildende bei Verletzung von Kollegen

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Teurer "Spaß" - Azubis haften bei Arbeitsunfällen wie alle Arbeitnehmer*innen

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Schmerzensgeld im Berufsausbildungsverhältnis - §§ 105 Abs. 1, 106 Abs. 1 Nr. 2 SGB VII

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung von Auszubildenden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2015, 15
  • NZA 2015, 1057
  • VersR 2015, 1254
  • BB 2015, 1971
  • BB 2015, 2041
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • LAG Schleswig-Holstein, 26.04.2016 - 1 Sa 247/15

    Arbeitsunfall, Personenschaden, Schadensersatz, Schmerzensgeld,

    Um einen solchen Fall handelt es sich insbesondere, wenn der Schaden infolge einer neben der betrieblichen Arbeit verübten, gefahrenträchtigen Spielerei, Neckerei oder Schlägerei eintritt (BAG, Urt. v. 19.03.2015 - 8 AZR 67/14 - Juris, Rn 20 f.).
  • BAG, 22.10.2019 - 9 AZR 532/18

    Urlaubsabgeltung - Ausschlussklausel in Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    So ist die Ersatzpflicht auch ausgeschlossen, wenn der Arbeitnehmer Verletzungen auf Wegen erleidet, die er in Ausübung der betrieblichen Tätigkeit (vgl. hierzu BAG 19. März 2015 - 8 AZR 67/14 - Rn. 20 f.) zurücklegt (zur Abgrenzung zu Wegeunfällen vgl. BSG 27. November 2018 - B 2 U 7/17 R - Rn. 12) .
  • BVerwG, 28.10.2015 - 2 C 40.13

    Soldat auf Zeit; Bundeswehr; Fachausbildung; Elektroniker für luftfahrttechnische

    Im Berufsausbildungsverhältnis hat ein Auszubildender auch Arbeitsleistungen zu erbringen (BAG, Urteil vom 19. März 2015 - 8 AZR 67/14 - NZA 2015, 1057 Rn. 17, 24, 25).
  • BAG, 22.03.2018 - 8 AZR 779/16

    Zulassung der Revision - Urteilstenor - Berichtigung

    Wie eine Arbeit ausgeführt wird - sachgemäß oder fehlerhaft, vorsichtig oder leichtsinnig -, ist nicht entscheidend dafür, ob es sich um eine betriebliche Tätigkeit handelt (BAG 19. März 2015 - 8 AZR 67/14 - Rn. 20 mwN) .

    Ein Schaden, der nicht in Ausführung einer betriebsbezogenen Tätigkeit verursacht wird, sondern nur bei Gelegenheit der Tätigkeit im Betrieb, ist daher dem persönlich-privaten Bereich des schädigenden Arbeitnehmers zuzurechnen (BAG 19. März 2015 - 8 AZR 67/14 - Rn. 21 mwN) .

  • LAG Rheinland-Pfalz, 02.09.2019 - 3 Sa 527/16

    Außerordentliche Kündigung Chefarzt

    Im Verkehr eingerissene Unsitten entlasten nicht, mögen sie auch im jeweiligen Verkehrskreis üblich sein (BGH 18.03.1959 - IV ZR 182/58, NJW 1959, 1269; 01.06.2006 - 28 AR 28/06, NJW 2006, 2336; BAG 19.03.2015 - 8 AZR 67/14, NzA 2015, 1057).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 20.09.2018 - 26 Sa 682/18

    Schwerer Arbeitsunfall - Vorsatz - Schmerzensgeld - Schadensersatz

    Wie eine Arbeit ausgeführt wird - sachgemäß oder fehlerhaft, vorsichtig oder leichtsinnig -, ist nicht dafür entscheidend, ob es sich um eine betriebliche Tätigkeit handelt oder nicht (vgl. BAG 19. März 2015 - 8 AZR 67/14, Rn. 20).

    Um einen solchen Fall handelt es sich zB., wenn der Schaden infolge einer neben der betrieblichen Arbeit verübten, gefahrenträchtigen Spielerei, Neckerei oder Schlägerei eintritt (vgl. BAG 19. März 2015 - 8 AZR 67/14, Rn. 21).

  • LAG Nürnberg, 27.09.2016 - 7 Sa 424/14

    Arbeitnehmerhaftung - Dienst-Kfz - Rückgabe - Sicherungsübereignung

    Um einen solchen Fall handelt es sich insbesondere, wenn der Schaden infolge einer neben der betrieblichen Arbeit verübten, gefahrenträchtigen Spielerei, Neckerei oder Schlägerei eintritt (Bundesarbeitsgericht â?? Urteil vom 19.03.2015 â?? 8 AZR 67/14; juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht