Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.10.2016 - 8 B 594/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,35700
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.10.2016 - 8 B 594/16 (https://dejure.org/2016,35700)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.10.2016 - 8 B 594/16 (https://dejure.org/2016,35700)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. Januar 2016 - 8 B 594/16 (https://dejure.org/2016,35700)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,35700) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verwirkung des Klagerechts des Nachbarn gegen eine Baugenehmigung für Windkraftanlagen; Eintritt der aufschiebenden Wirkung eines Rechtsbehelfs unabhängig von dessen Zulässigkeit; Sichere Kenntnis des Nachbarn von der Erteilung einer Baugenehmigung und der darin ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.06.2017 - 8 B 1264/16

    Genehmigungen für Windenergieanlagen im Aachener Münsterwald bleiben vollziehbar

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 28. März 2017 - 8 E 928/16 -, juris Rn. 7, vom 6. Mai 2016 - 8 B866/15 - UPR 2017, 35 = juris Rn. 45, und vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris Rn. 27.
  • VGH Bayern, 06.02.2019 - 15 CS 18.2459

    Gebot der Rücksichtnahme

    Der Senat hat im vorliegenden (Beschwerde-) Eilverfahren davon abgesehen, den Sachverhalt diesbezüglich weiter aufzuklären, zumal sich aus den voranstehende Erwägungen ergibt, dass die am 8. Mai 2018 erhobene Anfechtungsklage jedenfalls nicht o f f e n s i c h t l i c h unzulässig sein dürfte, weil die angefochtene Baugenehmigung vom 21. März 2018 der Antragstellerin gegenüber jedenfalls nicht zweifelsfrei unanfechtbar geworden ist (zu diesem Abgrenzungsmaßstab zur Beurteilung der Zulässigkeit eines Eilantrags gem. § 80 Abs. 5 VwGO vgl. OVG NRW, B.v. 19.10.2016 - 8 B 594/16 - juris Rn. 10 m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.10.2020 - 8 A 894/17
    Hinsichtlich des weiteren Sach- und Streitstandes wird auf die Gerichtsakte dieses Verfahrens, der Verfahren 8 A 893/17, 8 A 240/17, 8 A 241/17, 8 B 594/16, 8 B 1108/15, der Verfahren des Verwaltungsgerichts Minden 11 L 1135/126 und 11 L 1139/16 sowie der jeweils beigezogenen Verwaltungsvorgänge des Beklagten verwiesen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.10.2020 - 8 A 240/17
    Hinsichtlich der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstands wird auf die Gerichtsakte dieses Verfahrens sowie der Verfahren 8 A 241/17, 8 A 893/17, 8 A 894/17, 8 B 1108/15 und 8 B 594/16, der Verfahren des Verwaltungsgerichts Minden 11 L 1135/126 und 11 L 1139/16 sowie die in dem vorliegenden und den anderen genannten Verfahren beigezogenen Verwaltungsvorgänge des Beklagten verwiesen.

    Soweit der Senat in seinen Beschlüssen vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 - (Beschlussabdruck, S. 5) und vom 18. Dezember 2015 - 8 B 1108/15 - (Beschlussabdruck, S. 6) ausgeführt hat, dass der Ergänzungsbescheid keine neue Klagefrist in Gang gesetzt habe, bezog sich dies ausdrücklich nur auf die "von den Änderungen nicht betroffenen und lediglich nachrichtlich wiederholten Bestandteile" (Beschluss vom 19. Oktober 2016, Beschlussabdruck, S. 5).

  • VG Gelsenkirchen, 23.01.2017 - 8 L 689/16

    Windenergieanlagen; Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP);

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris, Rn.13 f. m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris, Rn.17 f. m.w.N.

  • VG Gelsenkirchen, 24.04.2018 - 8 L 2840/17

    Windenergieanlage, Lärmimmissionen, immissionsschutzrechtliche Genehmigung,

    vgl. zu diesen Grundsätzen (mit Begründung): OVG NRW, Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris Rn. 5 ff.

    Offen gelassen in OVG NRW, Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris Rn. 13, und in VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 23. Januar 2017 - 8 L 689/16 -, ZNER 2018, 81 = juris Rn. 48; hingegen noch befürwortend OVG NRW, Beschluss vom 24. September 2009 - 8 B 1343/09.AK -, NuR 2010, 198 = juris Rn. 57.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris Rn. 13.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.11.2019 - 8 A 241/17

    Rechtsschutzinteresse für eine Klage vor dem Verwaltungsgericht bei Bestandskraft

    Diese Einschätzung hat der Senat allerdings in seinem Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris Rn. 22, in einem späteren Eilverfahren mit Beteiligung des Klägers nach genauerer Kenntnis aller weiteren relevanten Umstände und zusätzlichem Sachvortrag der Beigeladenen zu 1. ausdrücklich revidiert.

    Dieser Filmbericht, der die Windkraftproblematik in I. betraf und eine in der Nähe des Wohnhauses des Klägers genehmigte Windenergieanlage erwähnte (so OVG NRW, Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, Beschlussabdruck, S. 8, der Teil der ausweislich des angefochtenen Urteils beigezogenen Gerichtsakte des Verwaltungsgerichts Minden 11 L 59/16 ist), stellt einen ergänzenden Gesichtspunkt im Rahmen der Würdigung aller Umstände des Einzelfalls dar.

    Es hat lediglich - wie bereits der Senat in seinem dem Kläger bekannten Beschluss vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 -, juris Rn. 24 - vermutet, dass der Kläger deswegen erst im August 2015 Widerspruch gegen die Genehmigung erhoben haben könnte, weil er zunächst den Ausgang des Rechtsstreits der Beigeladenen zu 2. wegen dieser Genehmigung abwarten wollte.

    Das Verfahren weist auch nicht deswegen besondere tatsächliche und rechtliche Schwierigkeiten auf, weil der Senat in seinen Beschlüssen vom 18. Dezember 2015 - 8 B 1108/15 - und vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 - die Zulässigkeit der Klage unterschiedlich beurteilt hat.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.10.2020 - 8 A 893/17
    Hinsichtlich des weiteren Sach- und Streitstandes wird auf die Gerichtsakte dieses Verfahrens, der Verfahren 8 A 894/17, 8 A 240/17, 8 A 241/17, 8 B 594/16, 8 B 1108/15, der Verfahren des Verwaltungsgerichts Minden 11 L 1135/126 und 11 L 1139/16 sowie der jeweils beigezogenen Verwaltungsvorgänge des Beklagten verwiesen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.03.2017 - 8 E 928/16

    Festsetzung des Streitwerts für den Antrag auf Anordnung der aufschiebenden

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 6. Mai 2016 - 8 B 866/15 - UPR 2017, 35 = juris Rn. 45, und vom 19. Oktober 2016 - 8 B 594/16 - juris Rn. 27.
  • VG Minden, 01.03.2017 - 11 K 2917/15

    Nachbarklage gegen die mmissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und

    J. Rahmen des Beschwerdeverfahrens (OVG NRW 8 B 594/16) führte der Beklagte am 2. Juni 2016 eine weitere UVP-Vorprüfung nach § 3c UVPG durch.

    Der Beklagte hat in der allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls vom 2. Juni 2016, die er im Laufe des Beschwerdeverfahrens 8 B 594/16 durchgeführt hat, ausweislich der dortigen Ziffer 1.2.1 zunächst insgesamt 13 Anlagen im Beurteilungsgebiet für berücksichtigungsfähig gehalten.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.05.2017 - 8 B 1081/16

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.02.2017 - 8 B 1445/15

    Erteilung einer Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb einer

  • OVG Rheinland-Pfalz, 16.01.2017 - 8 E 10117/17

    Streitwert bei Nachbarklage gegen Windenergieanlage

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.05.2017 - 8 B 927/16
  • VG Köln, 11.10.2018 - 8 K 3429/17
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht