Rechtsprechung
   BVerwG, 18.01.2017 - 8 C 1.16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,3340
BVerwG, 18.01.2017 - 8 C 1.16 (https://dejure.org/2017,3340)
BVerwG, Entscheidung vom 18.01.2017 - 8 C 1.16 (https://dejure.org/2017,3340)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Januar 2017 - 8 C 1.16 (https://dejure.org/2017,3340)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,3340) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Bundesverwaltungsgericht

    EntschG a.F. § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3, § 12 Abs. 2 Satz 3
    Abführungsbetrag; Festsetzung; Teilrücknahme; Umdeutung; Verwaltungsvermögen; fingierte Regelung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 10 Abs 1 S 1 Nr 3 EntschG vom 13.07.2004, § 12 Abs 2 S 3 Halbs 2 EntschG vom 13.07.2004, § 47 Abs 1 VwVfG, § 4 VermG, § 5 VermG
    Wesen der Umdeutung nach § 47 VwVfG

  • Wolters Kluwer

    Umdeutung einer Ermessensentscheidung in eine gebundene Entscheidung; Umdeutung fehlerhafter Verwaltungsakte; Festsetzung von Abführungsbeträgen zugunsten des Entschädigungsfonds

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Abführungsbetrag, Verwaltungsvermögen, Teilrücknahme, Festsetzung, Umdeutung, fingierte Regelung

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umdeutung einer Ermessensentscheidung in eine gebundene Entscheidung; Umdeutung fehlerhafter Verwaltungsakte; Festsetzung von Abführungsbeträgen zugunsten des Entschädigungsfonds

  • datenbank.nwb.de

    Wesen der Umdeutung nach § 47 VwVfG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 157, 187
  • NVwZ 2017, 1474
  • DÖV 2017, 563
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BVerwG, 19.09.2018 - 8 C 16.17

    Analogie; Aufstellungsort; Bistrobereich; Geeignetheitsbestätigung;

    Im Revisionsverfahren kann sie auf der Grundlage der bindenden Tatsachenfeststellungen der Vorinstanz (§ 137 Abs. 2 VwGO) vorgenommen werden, wenn den Beteiligten rechtliches Gehör gewährt wurde und diese in ihrer Rechtsverteidigung nicht beeinträchtigt werden (BVerwG, Urteil vom 18. Januar 2017 - 8 C 1.16 - BVerwGE 157, 187 Rn. 17 f.).
  • BVerwG, 31.07.2017 - 10 B 26.16

    Aktenwidrigkeit; Anteilsfinanzierung; Bedingung; Denkgesetze; Ermäßigung;

    Sie ist in dieser allgemeinen Form zu bejahen; die Voraussetzungen für eine solche Umdeutung regelt § 47 VwVfG (vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 18. Januar 2017 - 8 C 1.16 - juris Rn. 18 ff.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.06.2020 - 4 A 436/17

    Subvention auflösende Bedingung Umdeutung vorläufiger Bescheid Schlussbescheid

    vgl. BVerwG, Urteil vom 18.1.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187 = juris, Rn. 15, m. w. N.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 18.1.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187 = juris, Rn. 15, m. w. N.

  • OVG Niedersachsen, 19.05.2021 - 1 ME 55/21

    Denkmalrechtliche Anordnung zur Einholung eines Sachverständigengutachtens,

    Bei der gerichtlichen Umdeutung eines fehlerhaften Verwaltungsaktes nach § 47 Abs. 1 VwVfG handelt es sich nicht um eine rechtsgestaltende Entscheidung, sondern um einen Akt der Rechtserkenntnis (vgl. BVerwG, Urt. v. 18.1.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187 = juris Rn. 17).
  • VG Sigmaringen, 11.05.2017 - 5 K 3008/16

    Rücknahme einer erloschenen Baugenehmigung; Vorliegen eines Gesamtbauvorhabens

    Diese Umdeutung ist gem. § 47 LVwVfG zulässig und kann auch durch das erkennende Gericht vorgenommen werden (vgl. nur BVerwG, Beschluss vom 18.01.2017 - 8 C 1.16 -, Rn 15, Juris; Beschluss vom 09.04.2009 - 3 B 116.08 -, Rn. 4, Juris; OVG NRW, Beschluss vom 21.11.2016 - 2 A 2864/15 -, Rn. 13, Juris; BayVGH, Urteil vom 12.10.1989 - 26 B 86/02944 -, NVwZ-RR 1991, 117; VG Minden, Urteil vom 03.11.2015 - 1 K 3556/16 -, BeckRS 2016, 51458).
  • VG Würzburg, 05.12.2017 - W 4 K 15.530

    Gemeindliches Einvernehmen und immissionsschutzrechtliche Genehmigung zum Bau von

    Unabhängig davon, ob die Gemeinde in derartigen Fällen hierdurch überhaupt in ihren Rechten verletzt sein kann, wäre jedenfalls eine Umdeutung durch das Gericht nach Art. 47 BayVwVfG zulässig und geboten (vgl. BVerwG, U.v. 18.1.2017 - 8 C 1/16 - juris Rn. 15).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.02.2019 - 4 B 1137/18

    Nutzung des Bistros als eigenständiger gastronomischer Betrieb; Rechtfertigung

    Im Rahmen der Umdeutung, die einen Akt der Rechtserkenntnis darstellt, vgl. BVerwG, Urteil vom 18.1.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187 = juris, Rn. 17 f., kann die Frist für eine zulässige Rücknahme des Verwaltungsakts nicht zu laufen beginnen, bevor der zuständige Amtswalter erfährt, dass der Verwaltungsakt von Anfang an rechtswidrig war.
  • VG Karlsruhe, 01.10.2020 - A 9 K 343/20

    Sog. Dublin-Verfahren; Überstellungsfrist und Fristunterbrechung; Aussetzung der

    Denn eine entsprechende Umdeutung nach Maßgabe des § 47 Abs. 1 VwVfG in Form eines Akts der richterlichen Rechtserkenntnis (vgl. BVerwG, Urteil vom 18.01.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187 = juris, Rn. 17) widerspräche der erkennbaren Absicht des Bundesamts, das ausweislich der Begründung der Aussetzungsentscheidung bewusst davon abgesehen hat, die Abschiebungsanordnung aufzuheben und durch eine Abschiebungsandrohung zu ersetzen.
  • VG Karlsruhe, 15.09.2020 - A 9 K 4825/19
    Denn eine entsprechende Umdeutung nach Maßgabe des § 47 Abs. 1 VwVfG in Form eines Akts der richterlichen Rechtserkenntnis (vgl. BVerwG, Urteil vom 18.01.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187 = juris, Rn. 17) widerspräche der erkennbaren Absicht des Bundesamts, das ausweislich der Begründung der Aussetzungsentscheidung bewusst davon abgesehen hat, die Abschiebungsanordnung aufzuheben und durch eine Abschiebungsandrohung zu ersetzen.
  • OVG Niedersachsen, 02.12.2019 - 7 LB 36/18

    Mehrkostenvergütung (Gehwegabsenkung)

    Die Umdeutung kommt als Akt der Rechtserkenntnis zwar auch im verwaltungsgerichtlichen Verfahren in Betracht (vgl. BVerwG, Urteil vom 26.07.2006 - 6 C 20.05 -, BVerwGE 126, 254; Urteil vom 18.01.2017 - 8 C 1.16 -, BVerwGE 157, 187; Urteil vom 19.09.2018 - 8 C 16.17 -, BVerwGE 163, 102).
  • VG Greifswald, 24.02.2021 - 3 A 1417/20

    Straßen- und Wegerecht (ohne Enteignungsrecht sowie Eisenbahn-, Kleinbahn-,

  • VG Schleswig, 29.06.2018 - 4 B 35/18

    Rundfunkbeitrag - Landesrundfunkanstalt (NDR) und Behördeneigenschaft; Umdeutung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.11.2019 - 7 D 7/18

    Normenkontrolle gegen einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan; Festsetzung eines

  • VG Frankfurt/Oder, 30.01.2019 - 5 K 423/15

    Festsetzung von Verwaltungsgebühren für Anzeige eines Feuerwerks

  • VG Koblenz, 31.05.2017 - 4 K 399/16

    Immissionsschutzrecht

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht