Rechtsprechung
   BVerwG, 26.03.1984 - 8 C 36.84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1984,2907
BVerwG, 26.03.1984 - 8 C 36.84 (https://dejure.org/1984,2907)
BVerwG, Entscheidung vom 26.03.1984 - 8 C 36.84 (https://dejure.org/1984,2907)
BVerwG, Entscheidung vom 26. März 1984 - 8 C 36.84 (https://dejure.org/1984,2907)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,2907) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Erfordernis der fristgerechten Begründung einer Revision - Einfluss der Revision unter Übergehung der Berufungsinstanz auf den Lauf der Revisionseinlegungsfrist und der Begründungsfrist - Begriff des Verschuldens im Rahmen eines Wiedereinsetzungsantrages im Fall der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BVerwG, 10.12.1991 - 5 B 125.91

    Beschwerdebegründungsfrist - Büropersonal

    Dies gilt nicht nur für die von den Regelungen der Zivilprozeßordnung abweichende Revisionsbegründungsfrist nach § 139 VwGO in der bis Ende 1990 geltenden Fassung (vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 9. September 1968 - BVerwG 3 C 207.67 -, vom 5. März 1982 - BVerwG 8 C 159.81 - und vom 26. März 1984 - BVerwG 8 C 36.84 - ), sondern auch für die seit Anfang 1991 geltende, ebenso wie die Revisionsbegründungsfrist (§ 13 a Abs. 3 Satz 1 Halbsatz 1 VwGO n.F.) zu berechnende Beschwerdebegründungsfrist nach § 133 Abs. 3 VwGO.
  • BVerwG, 31.05.1990 - 2 C 5.89

    Revisionsbegründungsfrist bei zugelassener Sprungsrevision

    Der Beschluß des Verwaltungsgerichts gemäß § 134 Abs. 1 Satz 1 VwGO, die Revision unter Übergehung der Berufungsinstanz zuzulassen, hat nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts auf den Lauf der Revisionsbegründungsfrist keinen Einfluß (Beschlüsse vom 12. Januar 1970 - BVerwG 6 C 47.69 - , vom 14. September 1978 - BVerwG 6 C 69.78 - und vom 26. März 1984 - BVerwG 8 C 36.84 - ).
  • VGH Bayern, 13.04.2015 - 3 ZB 15.459

    Unzulässiger Berufungszulassungsantrag

    Die ihm obliegende eigenverantwortliche Klärung der Verfahrensrechtslage darf er aus diesem Grund nicht einem in seiner Kanzlei tätigen Rechtsreferendar, einem dort angestellten Rechtsanwalt oder einem sonstigen juristischen Mitarbeiter übertragen, ohne diesen anzuleiten oder zu überwachen (vgl. BVerwG, B.v. 26.3.1984 - 8 C 36/84; BGH, B.v. 22.9.1975 - II ZB 5/75; B.v. 30.3.1993 - X ZB 2/93; BAG, B.v. 5.9.1974 - 2 AZB 32/74 - jeweils juris).
  • BVerwG, 14.01.1992 - 9 C 47.91

    Versäumung der Revisionsbegründungsfrist - Antrag auf Wiedereinsetzung in den

    Zu diesen Fristen gehört jedoch im allgemeinen nicht die im Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht zu beachtende Rechtsmittelbegründungsfrist (BVerwG, Beschlüsse vom 30. März 1978 - BVerwG 5 C 21.77 - Buchholz 310 § 60 VwGO Nr. 101, vom 5. März 1982 - BVerwG 8 C 159.81 - Buchholz 310 § 60 VwGO Nr. 122 und vom 26. März 1984 - BVerwG 8 C 36.84 - Buchholz § 60 VwGO Nr. 138).
  • BVerwG, 12.03.1993 - 7 B 124.92

    Verspätet begründete Nichtzulassungsbeschwerde - Berechnung einfacher und

    Zu diesen Fristen gehört jedoch, wie das Bundesverwaltungsgericht bereits in seinem Beschluß vom 10. Dezember 1991 - BVerwG 5 B 125.91 - (Buchholz 310 § 60 VwGO Nr. 174) im Anschluß an frühere Entscheidungen zur Revisionsbegründungsfrist nach § 139 VwGO (Beschlüsse vom 9. September 1968 - BVerwG 3 C 207.67 -, vom 30. März 1978 - BVerwG 5 C 21.77 -, vom 5. März 1982 - BVerwG 8 C 159.81 - und vom 26. März 1984 - BVerwG 8 C 36.84 - Buchholz 310 § 60 VwGO Nrn. 49, 101, 122 und 138) ausgeführt hat, nicht ohne weiteres die Frist für die Begründung einer Nichtzulassungsbeschwerde nach § 133 Abs. 3 Satz 1 VwGO.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht