Rechtsprechung
   OVG Thüringen, 17.09.2013 - 8 DO 292/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,50040
OVG Thüringen, 17.09.2013 - 8 DO 292/13 (https://dejure.org/2013,50040)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 17.09.2013 - 8 DO 292/13 (https://dejure.org/2013,50040)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 17. September 2013 - 8 DO 292/13 (https://dejure.org/2013,50040)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,50040) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit PDF

    Disziplinarrecht der Landesbeamten

  • Justiz Thüringen

    Entfernung eines Kriminalbeamten aus dem Dienst - außerdienstlicher Besitz kinder- und jugendpornographischer Bilder

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ThürDG § 11 Abs. 2 S. 1; StGB § 184b Abs. 4
    Entfernung eines Polizeibeamten aus dem Dienst wegen Besitzes von kinderpornographischen und jugendpornographischen Bildern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Entfernung eines Polizeibeamten aus dem Dienst wegen Besitzes von kinderpornographischen und jugendpornographischen Bildern

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Thüringen, 12.11.2013 - 8 DO 537/13

    Entfernung eines Verkehrspolizisten aus dem Dienst

    Nach der Rechtsprechung des Senats (vgl. z. B. zuletzt: Urteil vom 17. September 2013 - 8 DO 292/13 - S. 19 ff.) ist die Entfernung aus dem Dienst regelmäßig auszusprechen, wenn der Beamte durch das Dienstvergehen das Vertrauen des Dienstherrn oder der Allgemeinheit endgültig verloren hat (vgl. § 11 Abs. 2 Satz 1 ThürDG ).
  • VG Ansbach, 19.04.2016 - AN 1 K 15.02332

    Entlassung eines Polizeimeisters aus dem Beamtenverhältnis auf Probe

    Vorsorglich ist auch darauf hinzuweisen, dass es sich bei nicht berechtigten Zugriffen auf die polizeilichen Informationssysteme auch um ein erhebliches Dienstvergehen handelt, da der Kläger gegen seine beamtenrechtliche Pflicht, die Gesetze und dienstliche Anordnungen zu beachten, verstoßen hat (vgl. BayVGH, U. v. 12.3.2014 - 16a D 11.2657; OVG Weimar, U. v. 17.9.2013 - 8 DO 292/13; Sächsisches OVG, U. v. 15.9.2010 - D 467/09).
  • BVerwG, 01.10.2014 - 2 B 30.14

    Klärungsbedürftigkeit der Voraussetzungen des Dienstvergehens eines

    Me OVG Weimar - 17.09.2013 - AZ: OVG 8 DO 292/13.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht