Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 10.11.1994 - 8 S 2252/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,6201
VGH Baden-Württemberg, 10.11.1994 - 8 S 2252/94 (https://dejure.org/1994,6201)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 10.11.1994 - 8 S 2252/94 (https://dejure.org/1994,6201)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 10. November 1994 - 8 S 2252/94 (https://dejure.org/1994,6201)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,6201) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Verfahrensfehler bei der Bebauungsplanaufstellung - Beteiligung der Bürger; zweite Verlängerung einer Veränderungssperre

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 3 Abs 2 S 6 BauGB, § 17 Abs 2 BauGB, § 214 Abs 1 Nr 1 BauGB, § 214 Abs 1 Nr 3 BauGB
    Verfahrensfehler bei der Bebauungsplanaufstellung - Beteiligung der Bürger; zweite Verlängerung einer Veränderungssperre

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 1995, 65 (Ls.)
  • ZfBR 1995, 279
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Baden-Württemberg, 03.03.2005 - 3 S 1998/04

    Veränderungssperre bei geplanten Branchenausschlüssen, besondere Umstände

    Das Erfordernis, dass besondere Umstände vorliegen müssen, setzt mit dem Ablauf des dritten Sperrjahres ein und steigert sich im Maß des Zeitablaufs (vgl. BVerwG, Urteil vom 10.9.1976 - IV C 39.74 - = NJW 1977, 400; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 10.11.1994 - 8 S 2252/94 -, UPR 1995, 278; OVG Lüneburg, Urteil vom 5.12.2001 - 1 K 2682/98 - = BRS 64 Nr. 112).
  • VGH Baden-Württemberg, 19.12.2000 - 8 S 399/00

    Teilgenehmigung eines Bebauungsplans; ortsübliche Bekanntmachung; Abwägung -

    Ihre Nichtbeachtung bedeutet daher keine gemäß § 214 Abs. 1 Nr. 1 BauGB für die Rechtswirksamkeit des Bebauungsplans beachtliche Verletzung der Beteiligungsvorschriften (VGH Bad.-Württ., Urt. v. 10.11.1994 - 8 S 2252/94 - UPR 1995, 278 ; Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauGB, § 3 Rn. 61; Schrödter, BauGB, 6. Aufl., § 3 Rn. 42; Jäde in: Jäde/Dirnberger/Weiß, BauGB, 2. Aufl., § 10 Rn. 30; a.A.: Gaentzsch, in: Berliner-Kommentar, 2. Aufl., § 3 Rn. 28; Battis/Krautzberger/Löhr, BauGB, 7. Aufl., § 3 Rn. 19).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 30.01.2008 - 3 K 32/03

    Normenkontrollverfahren - Feststellung der Unwirksamkeit einer außer Kraft

    Das Erfordernis, dass besondere Umstände vorliegen müssen, setzt mit dem Ablauf des dritten Sperrjahres ein und steigert sich im Maß des Zeitablaufs (vgl. BVerwG, U. v. 10.09.1976 - IV C 39.74 - = NJW 1977, 400; VGH Mannheim., U. v. 10.11.1994 - 8 S 2252/94 -, UPR 1995, 278; U. v. 03.03.2005 - 3 S 1998/04 -, BauR 2005, 1895).
  • VG Sigmaringen, 16.03.2005 - 4 K 200/04

    Veränderungssperre; Voraussetzung für eine zweite Verlängerung.

    Gerade die Ungewöhnlichkeit des Falls muss ursächlich dafür sein, dass die Aufstellung des Plans mehr als die übliche Zeit erfordert (BVerwG, Urteil vom 10.9.1976 - 4 C 39.74 - BVerwGE 51, 121; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 10.11.1984 - 8 S 2252/94 -, UPR 1995, 278).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht