Rechtsprechung
   LAG Köln, 11.01.1990 - 8 Sa 1020/89   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1990,3558
LAG Köln, 11.01.1990 - 8 Sa 1020/89 (https://dejure.org/1990,3558)
LAG Köln, Entscheidung vom 11.01.1990 - 8 Sa 1020/89 (https://dejure.org/1990,3558)
LAG Köln, Entscheidung vom 11. Januar 1990 - 8 Sa 1020/89 (https://dejure.org/1990,3558)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,3558) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Arbeitgeber; Fürsorgepflicht; Gewerkschaft; Freistellung; Arbeitnehmer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB §§ 242 611 Abs. 1; GG Art. 9 Abs. 3
    Freistellung eines Arbeitnehmers zur Teilnahme an einem Gewerkschaftstag

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 1990, 746
  • BB 1990, 999
  • DB 1990, 1291
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LAG Rheinland-Pfalz, 20.11.2008 - 2 Sa 328/08

    Freistellung zur Teilnahme an Ortsvorstandssitzungen der Gewerkschaft

    Ein Anspruch der Klägerin auf unbezahlte Freistellung kann auch nicht im Sinne der Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Köln vom 11.01.1990 - 8 Sa 1020/89 - aus der Fürsorgepflicht der Beklagten hergeleitet werden.
  • LAG Bremen, 04.04.2003 - 2 Ta 20/03

    Freistellung eines Gewerkschaftsmitglieds zur Teilnahme an der Sitzung des

    So hat das LAG Köln in seiner Entscheidung vom 11.01.1990 (Az. 8 Sa 1020/89 = LAGE BGB § 611, 20 Fürsorgepflicht) den Anspruch auf Teilnahme am Gewerksschaftstag eines Delegierten aus § 242 BGB abgeleitet, aus dem allgemein ein Anspruch auf Fürsorge im Arbeitsverhältnis hergeleitet wird.
  • ArbG Trier, 27.02.2008 - 4 Ga 3/08
    Für die Teilnahme an Gewerkschaftstagen ist dabei obergerichtlich entschieden, dass allenfalls unzumutbare betriebliche Beeinträchtigungen Anlass zum Ausschluss der Teilnahme geben können (LAG Köln 11.1.1990 - 8 Sa 1020/89 - LAGE § 611 BGB Fürsorgepflicht Nr. 0).
  • LAG Berlin, 05.05.1997 - 9 Sa 129/96

    Antrag; Begründung; Auflösung; Arbeitsverhältnis; Abfindung

    Bei der Höhe der Abfindung, die das Gericht mit zwei Monatseinkommen des Klägers festgesetzt hat, hat die Kammer insbesondere das Lebensalter des Klägers und seine erst verhältnismäßig kurze Dauer der Betriebszugehörigkeit berücksichtigt, aber auch nicht außer Betracht gelassen, daß die vom Arbeitgeber nach den §§ 9, 10 KSchG zu leistende Abfindung ihrer Rechtsnatur nach weder ein Ersatz für entgangenes Arbeitsentgelt noch ein vertraglicher oder deliktischer Schadensersatz, sondern ein Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes trotz des Vorliegens einer sozialwidrigen Kündigung ist (vgl. BAG vom 06.12.1984, DB 1985, 1349; vom 09.11.1988, BB 1989, 428; BGH vom 16.01.1990, BB 1990, 999; BSG vom 21.02.1990, BB 1990, 1350; Lepke, Zinsen im Arbeitsrecht, in: Arbeitsrechts-Blattei [Forkel] [Stand November 1993] Rdn. 72 mit weiteren Nachweisen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht