Weitere Entscheidung unten: ArbG Gelsenkirchen, 28.09.2010

Rechtsprechung
   LAG Hamm, 04.07.2011 - 8 Sa 726/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,20710
LAG Hamm, 04.07.2011 - 8 Sa 726/11 (https://dejure.org/2011,20710)
LAG Hamm, Entscheidung vom 04.07.2011 - 8 Sa 726/11 (https://dejure.org/2011,20710)
LAG Hamm, Entscheidung vom 04. Juli 2011 - 8 Sa 726/11 (https://dejure.org/2011,20710)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,20710) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Annahmeverzug/Arbeitsfähigkeit/Schadensersatz/betriebliches Eingliederungsmanagement/stufenweise Wiedereingliederu

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    BGB § 615; BGB § 280; BGB § 823 Abs. 2; SGB IX § 84 Abs. 2; ZPO § 286
    Annahmeverzug/Arbeitsfähigkeit/Schadensersatz/betriebliches Eingliederungsmanagement/stufenweise Wiedereingliederu

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Ärztlich empfohlene stufenweise Wiedereingliederung gehört zu den gebotenen Maßnahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagements - Annahmeverzug - Arbeitsfähigkeit - Schadensersatz

  • hensche.de

    Annahmeverzug, Arbeitsunfähigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Annahmeverzug nach Arbeitsunfähigkeit; Darlegungslast der Arbeitgeberin nach Vorlage ärztlicher Arbeitsfähigkeitsbescheinigung; unsubstantiierte Darlegungen der Arbeitgeberin zur Beiziehung fachärztlicher Unterlagen; Schadensersatzanspruch bei Verweigerung stufenweiser ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Arbeitgeber hat bei Vorlage einer ärztlichen Arbeitsfähigkeitsbescheinigung durch den Arbeitnehmer fehlende Arbeitsfähigkeit zu beweisen; Darlegungslast der Arbeitgeberin nach Vorlage ärztlicher Arbeitsfähigkeitsbescheinigung; Substantiiertheit der Darlegungen der ...

  • ra-hundertmark.de (Leitsatz)

    Betriebliches Eingliederungsmanagement, Wiedereingliederung

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Lange krank: Was ist eine Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verweigerung des Hamburger Modells: möglicher Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers

Besprechungen u.ä.

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Betriebliches Eingliederungsmanagement: Hamburger Modell jetzt immer durchzuführen!

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LAG Hamm, 13.11.2014 - 15 Sa 979/14

    Präventionsverfahren; betriebliches Eingliederungsmanagement; Teilnahmerecht

    aa) Die Durchführung des BEM ist gesetzliche Pflicht des Arbeitgebers (BAG; 12.07.2007 - 2 AZR 716/06, NZA 2008, 173; BAG, 24.03.2011 - 2 AZR 170/10, NZA 2011, 992 Rn. 20, 22; LAG Hamm, 04.07.2011 - 8 Sa 726/11, juris Rn. 26; ErfK/Rolfs, 15. Aufl., § 84 SGB IX Rn. 4).
  • LAG Hessen, 07.08.2017 - 7 Sa 232/17

    Durch die Ablehnung eines Antrags auf Durchführung einer

    Unterlässt der Arbeitgeber die Durchführung des betrieblichen Eingliederungsmanagement oder der in diesem Zuge die als geeignet in Betracht kommenden Maßnahmen, so zieht dies eine Verpflichtung zum Schadensersatz gemäß § 280 BGB nach sich (Dau-Düwell/Joussen, SGB X, § 84 Rdn. Nr. 89; LAG Hamm v. 04.07.2011 - 8 Sa 726/11 -).

    Allein die Tatsache, das § 84 SGB IX selbst keine rechtsfolgende Regelung umfasst, rechtfertig nicht die Annahme einer rechtlichen Unverbindlichkeit und Folgenlosigkeit eines Gesetzesverstoßes (LAG Hamm v. 04.07.2011 - 8 Sa 726/11 -).

  • LAG Mecklenburg-Vorpommern, 14.07.2020 - 2 Sa 52/20

    Annahmeverzug nach langandauernder Arbeitsunfähigkeit - Nichtleistung im

    Der Kläger zitiert das Urteil des LAG Hamm vom 04.07.2011 - Aktenzeichen 8 Sa 726/11 - wonach bei Streit über die Auswirkungen einer Erkrankung sowie die Arbeitsfähigkeit es regelmäßig den Interessen des Arbeitgebers genüge, dass sich der Arbeitnehmer der vom Arbeitgeber geforderten Untersuchung durch den Werksarzt unterziehe.
  • ArbG Dortmund, 27.03.2014 - 6 Ca 3695/11

    Zahlungsanspruch eines Lehrers auf Annahmeverzugsentgelt bei Arbeitsunfähigkeit

    dd) Die 8. Kammer des erkennenden Gerichts hat in ihrem Urteil vom 04.07.2011 eine Verpflichtung des Arbeitnehmers zur Wiedereingliederung des arbeitsunfähigen Arbeitnehmers unabhängig von dessen Schwerbehinderteneigenschaft bejaht (LAG Hamm 04.07.2011 - 8 Sa 726/11 - ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   ArbG Gelsenkirchen, 28.09.2010 - 8 Sa 726/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,44802
ArbG Gelsenkirchen, 28.09.2010 - 8 Sa 726/11 (https://dejure.org/2010,44802)
ArbG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 28.09.2010 - 8 Sa 726/11 (https://dejure.org/2010,44802)
ArbG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 28. September 2010 - 8 Sa 726/11 (https://dejure.org/2010,44802)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,44802) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht