Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 23.01.2012 - 8 U 607/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,2312
OLG Nürnberg, 23.01.2012 - 8 U 607/11 (https://dejure.org/2012,2312)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 23.01.2012 - 8 U 607/11 (https://dejure.org/2012,2312)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 23. Januar 2012 - 8 U 607/11 (https://dejure.org/2012,2312)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,2312) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de

    1. Eine von der gesetzlichen Rentenversicherung getragene, auf höchstens sechs Monate angelegte Beschäftigungsmaßnahme zur Wiedereingliederung des berufsunfähigen Versicherungsnehmers an seiner bisherigen Arbeitsstelle ist keine die frühere Lebensstellung wahrende ...

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Unberechtigte Einstellung der Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung - Wiedereingliederungsmaßnahme bzw. Hilfstätigkeit des Versicherungsnehmers als Verweisungstätigkeit

  • Wolters Kluwer

    Verweisung auf eine berufliche Wiedereingliederung in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Berufsunfähigkeitsversicherung - Wiedereingliederungsmaßnahme und Verweisung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Berufsunfähigkeitsversicherung - konkrete Verweisung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BUZ 2004C § 2; BUZ 2004C § 7
    Verweisung auf eine berufliche Wiedereingliederung in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Berufsunfähigkeitsversicherung muss zahlen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2012, 843
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 07.12.2016 - IV ZR 434/15

    Besondere Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BB-BUZ) § 6

    (1) Richtig ist der Ausgangspunkt, dass es bei der konkreten Verweisung für den Einkommensvergleich nicht auf die erzielbaren, sondern auf die tatsächlich erzielten Einkünfte auch dann ankommt, wenn die Einkommensminderung ausschließlich auf einer Minderung der Stundenzahl beruht (so auch OLG Nürnberg VersR 2012, 843, 845).
  • OLG Saarbrücken, 08.02.2017 - 5 U 24/13

    Obliegenheiten des Versicherungsnehmers in der Berufsunfähigkeitsversicherung bei

    Sie kann nicht später - etwa im Prozess - andere Gründe "nachschieben", um auf diese Weise die frühere Leistungseinstellung zu "heilen" (vgl. Rixecker in Langheid/Rixecker, VVG, 5. Aufl. 2016, § 174 Rdn. 9; OLG Nürnberg, VersR 2012, 843; Neuhaus, Berufsunfähigkeitsversicherung, 3. Aufl. 2014, M VI 5, Seite 617).

    d) Allerdings war die Beklagte nicht gehindert, später - auch im vorliegenden Prozess - mit einer anderen Begründung und mit Wirkung für die Zukunft ein neues Nachprüfungsverfahren einzuleiten (vgl. Rixecker in Langheid/Rixecker, VVG, 5. Aufl. 2016, § 174 Rdn. 9; OLG Nürnberg, VersR 2012, 843; Neuhaus, Berufsunfähigkeitsversicherung, 3. Aufl. 2014, M VI 5, Seite 617).

  • OLG Saarbrücken, 15.03.2017 - 5 U 35/15

    Anfechtung einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung durch den Versicherer

    "nachschieben", um auf diese Weise die frühere Leistungseinstellung zu "heilen" (vgl. Rixecker in Langheid/Rixecker, VVG, 5. Aufl. 2016, § 174 Rdn. 9; OLG Nürnberg, VersR 2012, 843; Neuhaus, Berufsunfähigkeitsversicherung, 3. Aufl. 2014, M VI 5, Seite 617).

    d) Allerdings war die Beklagte nicht gehindert, später - auch im vorliegenden Prozess - mit einer anderen Begründung und mit Wirkung für die Zukunft ein neues Nachprüfungsverfahren einzuleiten (vgl. Rixecker in Langheid/Rixecker, VVG, 5. Aufl. 2016, § 174 Rdn. 9; OLG Nürnberg, VersR 2012, 843; Neuhaus, Berufsunfähigkeitsversicherung, 3. Aufl. 2014, M VI 5, Seite 617).

  • OLG Saarbrücken, 06.06.2012 - 5 U 163/08

    Beginn der Eintrittspflicht der Berufungsunfähigkeits-Zusatzversicherung

    Die von der Arbeitsverwaltung getragene Umschulung zum Gas- und Wasserinstallateur, die der Kläger nach wenigen Monaten abbrach, stellt als Versuch der Wiedereingliederung des Klägers in das Arbeitsleben von vornherein keine neue berufliche Tätigkeit dar (zu einer ähnlichen Problematik OLG Nürnberg, Urt. v. 23.1.2012 - 8 U 607/11 - zitiert nach juris).
  • LG Mannheim, 11.10.2012 - 10 O 45/11

    Berufsunfähigkeitsversicherung: Verweisung auf andere Tätigkeit und

    Erweist sich diese Begründung im Prozess als nicht tragfähig, kann eine andere Begründung nicht nachgeschoben werden, um damit die Leistungseinstellung zu rechtfertigen (OLG Nürnberg, Urt. v. 23.01.2012, 8 U 607/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht